Skip to main content

Abgesagt: Veranstaltungsreihe „Before I die“ … denn schließlich stirbt man nicht alle Tage! Geschichten aus aller Welt zum Thema Tod und Leben

By Allgemein

Samstag, 16.10.2021, 17 – 19 Uhr

Das Rätsel unseres Todes beschäftigt uns seit Menschengedenken. Das schlägt sich auch in den vielen Märchen und Geschichten nieder, die sich um dieses Thema ranken. Geschichten aus aller Welt erzählen von dem Versuch, den Tod zu überlisten, mit ihm zu handeln, aber auch von dem großen Bedürfnis, sich mit ihm zu versöhnen, ihn freundlich anzunehmen: Mal heiter und mit Augenzwinkern, mal weise und voller Klugheit, aber immer mit überraschenden Wendungen…
Eine Auswahl dieser Geschichten hören Sie auf einem Spaziergang über den Alten Friedhof und in der Pauluskirche bei einem Glas Wein oder Selters
(nähere Informationen unter Veranstaltungen).
Referentin: Petra Weller, Märchenerzählerin  und Pfarrerin Andrea Luiking, Leiterin des Haus der Begegnung und Pfarrerin an der Pauluskirche

 

 

 

 

Reise durch die Welt der jüdischen Musik – Nikola David

By Allgemein

Sonntag, 10.Oktober, 17:00 Uhr
Das Festjahr 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland (www.2021JLID.de) lädt ein, die reiche Tradition des Judentums zu entdecken. Nikola David präsentiert in der Pauluskirche sefardische, jiddische, liturgische und neue jüdische und israelische Musik mit seinem Gesang, begleitet am Flügel und an der Orgel.

Nikola David wurde in Bela Crkva (ehem. Jugoslawien), heute Serbien geboren. An der Musikakademie Novi Sad studierte er Gesang und Musikpädagogik. Seit 1993 sang er an den Opern Novi Sad und Belgrad.

Von 1999 bis 2008 sang er Tenorpartien des Charakter- und lyrischen Fachs an verschiedenen Opernhäusern und Bühnen im In- und Ausland, darunter Dessau, München, Pforzheim u. v a.

Er wurde als erster jüdischer Kantor in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg 2013 in der Synagoge Erfurt ordiniert und als Kantor ins Amt eingeführt. Er ist Kantor der Liberalen jüdischen Gemeinde München Beth Shalom und im Liberalen Minjan IRGW Stuttgart. Er ist auch Dozent an der Hochschule Esslingen.

Eintritt: 10,00 EUR/erm. 6,00 EUR
Karten ab 16:30 Uhr an der Abendkasse
Es gelten die aktuellen Coronabestimmungen. (3G-Nachweis, Maske, Abstand, Datenerfassung)

Ort: Pauluskirche, Frauenstraße 110, 89073 Ulm

ABGESAGT: Widerstand und Ergebung – Reise auf Bonhoeffers Spuren nach Berlin 1. bis 4. August 2021

By Allgemein

Dietrich Bonhoeffer wurde nur 39 Jahre alt. Und doch hat kaum ein evangelischer Theologe des 20. Jahrhunderts so tief in Kirche und Gesellschaft hineingewirkt wie er. Sein leidenschaftlicher Protest gegen die Nationalsozialisten, seine aktive Rolle im Widerstand gegen Hitler, seine Bücher und sein Tod finden weit über die deutschen Grenzen hinaus Beachtung.
Bei der Bildungsreise des Haus der Begegnung in Kooperation mit dem Ev. Bildungswerk Alb-Donau geht es um eigene Eindrücke und die Auseinandersetzung in der Gruppe mit dem politischen Widerstand. Widerstand und gelebter Glaube gehören bei Bonhoeffer zusammen. Die Reisegruppe beschäftigt sich mit Texten Bonhoeffers, z.T. an Originalorten ihrer Entstehung.
Rahmenbedingungen:
Leitung der Reise in Berlin: Pfarrerin Andrea Luiking, Leiterin Haus der Begegnung und Viktoria Fahrenkamp, Bildungsreferentin EBAM
An- und Abreise in Eigenregie ermöglicht eine private Verlängerung für den Berlinbesuch. Die Teilnehmenden buchen und bezahlen ihre Anreise und Unterkunft selbst. Im Stadtkloster Segen, Schönhauser Allee 161, 10435 Berlin sind 8 Zimmer für max. 14 Teilnehmende reserviert bis 01.06. Adressen von Hotels im Umfeld, in mittlerem oder gehobenem Niveau können auf Anfrage vom HdB vermittelt werden.
Kosten: 200,- EUR/ erm. 160,- EUR zuzüglich privater An- und Abreise und Unterkunft
Darin enthalten: Reiseleitung vor Ort. Nahverkehr zu den gemeinsamen Zielen in Berlin. Eintritt und Führungen. Raum für Gruppentreffen im Stadtkloster, Unfallversicherung. Vorbereitungstreffen im Haus der Begegnung und Reiseunterlagen.
Anmeldung:
Anmeldeschluss ist der 1. Juli 2021. Eine kostenlose Stornierung ist bis zum 1. Juli 2021 möglich.
Die Zimmer sind reserviert bis 1. Juli 2021, spätere Verfügbarkeit nach Anfrage im Stadtkloster bzw. im Hotel. Die kostengünstige Unterkunft im Stadtkloster beträgt 55,- Euro inkl. Frühstück pro Person. Nähere Informationen zur Hotelbuchung und Reise erhalten Sie über sekretariat@hdbulm.de, Tel. 0731 92 000 0.

Literaturgottesdienst in der Pauluskirche – Antwort aus der Stille

By Allgemein

Sonntag, 20. Juni 2021 um 10:00 Uhr
Literatur im Gottesdienst – das hat in der Pauluskirche Tradition. In diesem Jahr steht ein Frühwerk von Max Frisch im Mittelpunkt: Antwort aus der Stille. Es ist ein Lebensschrei. Die Erzählung schildert einen jungen Mann, der im Risiko der Bergbesteigung das wirkliche Leben erringen will. Braucht das Leben das Wagnis des Außerordentlichen? Der Gottesdienst sucht mit Max Frisch Antworten auf die Frage, was das Leben zum einzigartigen Leben macht.
Es lesen Dr. Katzschmann und Vincent Furrer und Nicola Schubert, Ensemblemitglieder der Stadt Ulm. Liturgie und Predigt: Andrea Luiking, Pfarrerin für Kulturarbeit an der Pauluskirche.
Eintritt frei. Ort: Pauluskirche, Frauenstraße 110, 89073 Ulm