Skip to main content

Solidarität weiter denken – Bausteine für eine Neugestaltung der Welt

Prof. Dr. Elísio Macamo, Prof. Dr. Ulrich Brand, Kathrin Hartmann, Muna Hassaballah, Prof. Dr. Eva Kalny, Dr. Boniface Mabanza Bambu

„Die Welt leidet nicht an zu wenig Hilfe, sondern an den Verhältnissen, die immer mehr Hilfe notwendig machen“, so Thomas Gebauer von der Stiftung medico international über die weltweiten Entwicklungen, die wir seit Jahren zu beobachten haben. Hilfe für Menschen in Not ist bitter nötig und Ausdruck von Menschlichkeit. Aber lässt sich die Welt wirklich mit Hilfe verändern? Bedarf es nicht politischer Eingriffe, um allen die Chance auf ein Leben in Würde zu eröffnen?

Die Referent*innen haben internationale Expertise im Bereich Gerechtigkeit und Solidarität und zeigen auf, wie solidarisches Handeln im 21. Jahrhundert aussieht.
Moderation: Wilhelm Kessler, ehemals Publik Forum und Christina Alff, oikokredit
25,00 €
Anmeldung bis 11.10.2021; Jutta Meyer: 0711-229363-221, zeb@elk-wue.de
22.10.2021 Stadthaus Ulm; 23.10.2021 Haus der Begegnung

Veranstalter: Haus der Begegnung, Eine Welt-Regionalpromotorin Ulm/Alb-Donau/Ostalb, Ulmer Netz für eine andere Welt e. V., Verein Ulmer Weltladen e. V.,
Zentrum für Entwicklungsbezogene Bildung / ZEB