Skip to main content

Online-Vortrag mit Dr. Uri R. Kaufmann: Eine Zeitreise durch 1700 Jahre Geschichte

Wann:
17. Juni 2021 um 19:30 – 21:00
2021-06-17T19:30:00+02:00
2021-06-17T21:00:00+02:00
Wo:
online
Preis:
Teilnahme kostenfrei, freiwilliger Beitrag erbeten
Kontakt:
Evangelisches Bildungswerk Alb-Donau mit Medienstelle (EBAM)
07319200024

Vor 1700 Jahren erließ Kaiser Konstantin ein Dekret, das Juden in der colonia agrippina – dem heutigen Köln – betraf. Seit dem 10./11. Jahrhundert datiert die ununterbrochene Anwesenheit von Juden in dem Gebiet, das später „Deutschland“ genannt wurde. Dr. Uri R. Kaufmann gibt einen Einblick in die bewegte Geschichte jüdischen Lebens in Ulm und Umgebung. In der Schweiz geboren studierte Dr. Uri R. Kaufmann an der Hebräischen Universität in Jerusalem jüdi-sche und allgemeine Geschichte (1977-1983). Er unterrichtet nach seiner Promotion in Zürich (1987) an der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg, war Konzeptentwickler für das Jüdische Mu-seum Berlin und Kurator einer Wanderausstellung über „200 Jahre Oberrat der Israeliten Badens“ in den Jahren 2008/2009. Seit 2011 leitet er die Alte Synagoge Essen.

Referent: Dr. Uri R. Kaufmann, Leiter Alte Synagoge Essen

Anmeldung bis 16.06.2021 beim EBAM
Veranstalter: Evangelisches Bildungswerk Alb-Donau in Kooperation mit dem Haus der Begegnung Ulm

Link zur Veranstaltung am 17.06.2021