Die katholische Kirche auf synodalen Wegen – Wie weit tragen demokratische Verfahren?

Wann:
26. April 2021 um 20:00
2021-04-26T20:00:00+02:00
2021-04-26T20:15:00+02:00
Wo:
Volkshochschule Ulm
EinsteinHaus
Kornhauspl. 5, 89073 Ulm
Deutschland
Kontakt:
keb

Prof. Dr. Margit Eckholt

Die katholische Kirche in Deutschland hat sich auf einen synodalen Weg begeben. Die Theologin Margit Eckholt ist Beraterin des Forums „Frauen in Diensten und Ämtern der Kirche“ des synodalen Wegs. Auf diesem Hintergrund wird sie auf das Verhältnis von Kirche und Demokratie eingehen. Sie stellt die Frage nach Macht in der katholischen Kirche und beleuchtet dazu die kirchlichen Strukturen. Wie weit tragen demokratische Verfahren, wie sie mit dem Prinzip der Synodalität verbunden sind, gerade bei Fragen wie der Frauenordination?

Referentin: Dr. Margit Eckholt, Professur für Dogmatik mit Fundamentaltheologie, Institut für Katholische Theologie, Universität Osnabrück

Moderation: Dr. Christoph Hantel

Eintritt 6,00 EUR
max. 50 Teilnehmer/innen
Online Kurs Anmeldung bis 25.04.2021: alle@vh-ulm.de oder Tel.: 0731 1530-20. Beim Präsenzkurs keine Anmeldung nötig.
Ort: Ulmer Volkshochschule, EinsteinHaus, Club Orange, Kornhausplatz 5, 89073 Ulm oder Online
Veranstalter: vh Ulm in Zusammenarbeit mit der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinde