Skip to main content

Für Präsenzveranstaltung der Erwachsenenbildung gelten derzeit folgende gesetzliche Regelung (Stand: 16.08.2021)

3G: geimpft, getestet, genesen

Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen (nicht im Freien) müssen alle Teilnehmenden einen Nachweis vorzeigen, den der Veranstalter vor Beginn der Veranstaltung zu überprüfen hat. Nachgewiesen werden muss entweder

  • eine Immunisierung (vollständig geimpft oder genesen) oder
  • ein negativer Antigen-Schnelltest, nicht älter als 24 Stunden. Test können bei zugelassenen Testzentren oder vor Ort unter Aufsicht des Veranstalter durchgeführt werden.
  • Die Kontaktdaten der Teilnehmenden müssen vom Veranstalter erfasst werden.

Mund-Nasenschutz ist auch während der Veranstaltungen in geschlossenen Räumen zu tragen. Im Freien gilt die Maskenpflicht nur, wenn der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.

Nach wie vor wird ein Abstand von 1,5 Metern der Corona-Verordnung empfohlen. Die Bestuhlung soll die Abstandsempfehlung eingehalten werden.

Es gilt bei Veranstaltungen im Haus der Begegnung das Hygienekonzept des Hauses.

Im Eingangsbereich zum Gebäude „Haus der Begegnung“ steht ein Spender für die erste Handdesinfektion beim Betreten bereit.

Wir bitten um Verständnis, dass sich aufgrund der sehr dynamischen Situation kurzfristige Änderungen in den Veranstaltungen ergeben können. Alle aktuellen Informationen entnehmen Sie bitte aus unserer Homepage.

Die ausführliche Verfassung der aktuellen Corona-Verordnung  des Landes finden Sie hier