Jun
4
Mo
Es ist genug für alle da | Tag mit Schülerinnen und Schülern @ Haus der Begegnung
4. Juni um 8:30 – 12:30

Wir sagen „Es ist genug für alle da“, „Die Erde reicht gut, um alle gesund und ausreichend zu ernähren“

Wenn Ihr die Welt aufmerksam beobachtet, dann werdet Ihr Euch jedoch fragen, warum Menschen Hunger leiden, wenn doch genug für alle vorhanden ist?

Für viele ist ja tatsächlich viel zu wenig da, von gesunder Ernährung ganz zu schweigen.

Sind die Hungernden einfach zu faul, aufzustehen, arbeiten sie nicht, haben sie kein Geld, sich etwas zu kaufen?  Oder liegen die Ursachen woanders ?
Liegt es an der Verteilung, fehlen nur die Straßen oder Eisenbahnschienen zum Transport der Lebensmittel?

Was können wir tun, damit alle sagen können: „es ist genug. Danke. Mir geht’s gut“
Reicht es, wenn wir etwas spenden? An Weihnachten für „Brot für die Welt“ ?

Spannende Inputs, Workshops, Gespräch mit dem berühmten Filmautor Valentin Thurn (10 Milliarden, Taste the waste)

Ein Angebot für die Klassen 7-9.

Teilnehmerzahl begrenzt. Interessierte Schulklassen melden sich über ihre/n Lehrer/in an bei michael.hauser@hdbulm.de

Jun
22
Fr
Ökumenische Bildungstage für ehrenamtliche Mitarbeitende in der Seniorenarbeit @ Bildungsforum des Klosters Untermarchtal
22. Juni – 24. Juni ganztägig

Das dreitägige Seminar für ehrenamtliche Mitarbeitende befasst sich mit dem Thema „Starke Frauen – in Gesellschaft, Bibel und Politik“.

Leitung: Marianne Rudhard, Christel Ibscher und Elisabeth Vögele

Die Bildungstage finden in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V. statt.

Nähere Angaben zum Programm können beim EBAM angefragt werden: Tel. 0731 92 000 24 oder per Mail: bildungundmedien@hdbulm.de

Jul
13
Fr
Europäische Identität – immaterielles Kulturerbe – Donauländer | internationale Konferenz @ Haus der Begegnung
13. Juli ganztägig

im Rahmen des Projekts „Tastes of Danube. Bread connects“ finden auch öffentliche Vorträge statt.

Eröffnung 9.00 Uhr.
Folgende Fachvorträge (ab 9:30 Uhr) stehen bereits fest:

  • Prof Wolfgang Schmale, Uni Wien, Was ist europäische Identität?
  • Prof Markus Tauschek, Uni Freiburg, Wenn aus Traditionen Immaterielles Kulturerbe wird
  • Prof Klaus Roth, Uni München, Ambivalentes Erbe. Zum Umgang mit dem materiellen und immateriellen Kulturerbe in Südosteuropa
  • Dr. Isabel Greschat, Museum der Bortkultur Ulm, Weltkulturerbe Brot

Die Einführung und die Plenarvorträge werden simultan übersetzt (EN-DE und DE-EN)

Abends ab 19:30 Uhr werden die „10 Jahre Danube-Networkers“ gefeiert.