Dez
5
Mi
Arthur Hank | Ausstellung | Retrospektive aus 30 Jahren @ Haus derr Begegnung
5. Dezember 2018 – 15. Januar 2019 ganztägig

Arthur Hank malt im Stil und Sinn des Informel, einer Kunstrichtung , welche nach 1945 entstand. Nicht als Cover-Bilder des Informel, sondern als eigene Erfahrungen aus seinen Wanderungen, Bergtouren und Streifzüge durch Mittel- und Südeuropa.

Die Bilder sind bei weitem keine naturgetreuen Abbilder, aber sie haben den Geist, den Flair, den Duft der Natur in sich. Sie erinnern an Landschaften als experimentelle Landschafen und sind von aquarellhaft filigran bis plakativ wuchtig,  verhalten sich von schwer bis explosiv und frisch.

Wichtiger als die exakte Wiedergabe der Natur sind ihm Emotion und Spontanität, wichtiger auch als Perfektion , Vernunft und Reglementierung. Makrobilder aus der Mikrobiologie, Makrobilder aus dem All, auch das sind wichtige Inspirationen zum werdenden Bild.

Vernissage am Freitag, 7. Dez., 19:00 Uhr
Einführung: Gunter Scheitterlein, Musik: BeRott’nHank-Band.

Dez
13
Do
Offener Treff „Spatzencafé“ für alle Familien @ Haus der Begegnung
13. Dezember um 13:30 – 17:00

Wir laden Eltern, Kinder, Großeltern… ein, zum Austausch bei Kaffee, Tee, Kuchen und einem warmen Tagesessen. Spielen, Basteln, Backen, Geschichten zum Zuhören, ein Besuch in der Bibliothek…Die Angebote werden immer monatlich in der Kindertagesstätte Adlerbastei und im Haus der Begegnung ausgehängt.

Termine: Jeden Donnerstag, außer in den Schulferien

Besondere Termine: 08.11.18 und 15.11.18 – Geschenk mit Herz, wir packen Weihnachtspäckchen für Kinder aus armen Regionen in Osteuropa. Bitte Schuhkartons und Inhalt mitbringen. Weitere Infos unter: www.geschenk-mit-herz.de

Ohne Anmeldung, einfach vorbeischauen

 

Dez
14
Fr
LimA – Lebensqualität im Alter @ Matthäus-Alber-Haus
14. Dezember um 14:30 – 17:00

Dieses Programm ist ein Angebot für Menschen ab der Lebensmitte, das gezielt dazu beiträgt, die Gesundheit an Körper, Seele und Geist sowie die Selbständigkeit im Alter so lange wie möglich zu erhalten.
Der Konzeption liegt eine wissenschaftliche Studie der Universität Erlangen zugrunde, die belegt, dass kombiniertes und systematisches Training über einen längeren Zeitraum in den Bereichen Gedächtnis, Bewegung, Alltagsfähigkeiten sowie Lebenssinn einen nachhaltigen Effekt bewirkt.

Jedes Treffen beinhaltet einen thematischen Schwerpunkt, Bewegung und Übungen zum Gedächtnistraining.

Dez
18
Di
Offener Treff „Von Anfang an“ für Eltern mit Babys von 0-1 Jahr @ Haus der Begegnung
18. Dezember um 9:30 – 11:00

Am ersten und dritten Dienstag im Monat treffen sich alle interessierten Eltern mit ihren Babys in spielerischer Atmosphäre, um

– sich untereinander auszutauschen

– sich bei Bedarf fachlichen Rat von der Hebamme Frau Stöhr und/oder der Kindheitspädagogin Frau Burmeister einzuholen

– gemeinsam zu frühstücken.

Termine:

Mit Hebamme: 11.09.18 | 02.10.18 | 06.11.18 | 04.12.18 |08.01.19 |05.02.19

Mit Kindheitspädagogin: 25.09.18 | 16.10.18 | 20.11.18 | 18.12.18 |22.01.19 |19.02.19

 

Besondere Termine:

20.11.18 Katja Maier von der Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen und Familienplanung informiert über das Thema „Schlaf“

22.01.19 – Der Tagesmütterverein Ulm e.V. stellt sich vor

 

Ohne Anmeldung, kostenlos

Frühstück auf Spendenbasis

 

Dez
20
Do
Offener Treff „Spatzencafé“ für alle Familien @ Haus der Begegnung
20. Dezember um 13:30 – 17:00

Wir laden Eltern, Kinder, Großeltern… ein, zum Austausch bei Kaffee, Tee, Kuchen und einem warmen Tagesessen. Spielen, Basteln, Backen, Geschichten zum Zuhören, ein Besuch in der Bibliothek…Die Angebote werden immer monatlich in der Kindertagesstätte Adlerbastei und im Haus der Begegnung ausgehängt.

Termine: Jeden Donnerstag, außer in den Schulferien

Besondere Termine: 08.11.18 und 15.11.18 – Geschenk mit Herz, wir packen Weihnachtspäckchen für Kinder aus armen Regionen in Osteuropa. Bitte Schuhkartons und Inhalt mitbringen. Weitere Infos unter: www.geschenk-mit-herz.de

Ohne Anmeldung, einfach vorbeischauen

 

Dez
22
Sa
Feliz Navidad! – MISA CRIOLLA @ Haus der Begegnung
22. Dezember um 19:00

Die Navidad Nuestra – Unsere Weihnacht – von Ariel Ramirez lebt von charakteristischer Dynamik der Musik Südamerikas. Durchdrungen von traditionellen Rhythmen und Melodien  ersetzte Ariel Ramirez die Weihnachtsgeschichte von Bethlehem in seine Heimat Argentinien und schuf damit eine etwas andere Weihnacht. Weltweiten Ruhm erhielt Ariel Ramirez jedoch durch seine meisterhafte Misa Criolla, welche 1967 nicht in Argentinien, sondern in Düsseldorf uraufgeführt wurde. Sie wurde noch während des II. Vatikanischen Konzils geschrieben, welches ein Feiern der Messe in der Landessprache erlaubte und dadurch der liturgische Text von Folklore und Rhythmen verschiedener Gegenden Südamerikas unverwechselbar vertont wurde. Als bedeutendstes Werk argentinischer Sakralmusik gehört es zu den populärsten Werken christlicher Musik der Neuzeit.

Adam Sanchez wurde in Warschau geboren und hat die mexikanische Staatsbürgerschaft. Ein Engagement seiner Eltern, die ebenfalls Opernsänger sind, führte ihn nach Deutschland, wo er schon in jungen Jahren seine klassische Gesangsausbildung begann. Mit 20 Jahren folgte das erste Engagement am Ulmer Theater. Darauf wurde er an das Staatstheater am Gärtnerplatz in München von 1999 bis 2007 engagiert. Er nahm an Meisterkursen mit Franzisco Araiza teil und wurde 2006 zur Teilnahme am Placido Domingo Operalia Wettbewerb in Valencia ausgewählt.
2016 Abschluss der Theaterwissenschaft LMU. Engagements führten ihn u.a. an die Staatsoper München unter Zubin Metha und Sir Colin Davis. An das Gewandhaus in Leipzig unter Fabio Luisi, Teatro Principal in Mallorca oder an das Opernhaus Dortmund. Seit 2017/18 besteht ein Engagement an der Oper Leipzig.

Ensemble Mestizo Mit dem 2008 gegründeten internationalen Ensemble Mestizo aus Peru, Chile, Argentinien und Mexiko unter David Bermudez, bekommen beide Werke ihren authentischen und unverwechselbaren Charakter. Südamerikanische Folklore-Instrumente wie eine Charango – eine Gitarre mit fünf Doppelsaiten, eine Quena – eine Bauernflöte, ein Siku – eine bolivianische Panflöte, wie auch regionale Schlaginstrumente machen den Klangcharakter dieser Musik aus. Zusammen mit Adam Sanchez gastierte das Ensemble mit der Misa Criolla bereits im Prinzregenten Theater in München, wie unter anderem auch 2009/10/11 in der ausverkauften Theatinerkirche in München. 2016 Ulm, Augsburg, Stuttgart, Berlin. 2018 Liederhalle Stuttgart, Ulm David Bermudez Moreno – Gitarre / Christina Galvez – Bombo Leguero / Aribert Nikolai – Klavier / Fernando Chavez – Charango / Juan Piminchumo – Zamponias(Panflöten), Quena(Flöte).

Adam Sanchez 1.Tenor

José Sanchez   2.Tenor

Ensemble Mestizo

David Bermudez

Kiko Perdrozo

Fernando Chavez

Juan Piminchumo/

Cristina Galvez

Aribert Nikolai

Chorgemeinschaft Kai Müller

Kartenvorverkauf im Haus der Begegnung zu den Öffnungszeiten der Pforte (täglich 10-12 und 14-16 Uhr) und bei ulmtickets.de

https://www.ulmtickets.de/produkte/2707-tickets-misa-criolla-lateinamerikanische-weihnacht-haus-der-begegnung-ulm-am-22-12-2018

Einlass: 18:30 Uhr , Beginn: 19:00 Uhr

Dez
23
So
Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach, Kantate 1-3 & 6 | Motettenchor @ Pauluskirche Ulm
23. Dezember um 19:00

Miriam Feuersinger (Sopran), Daniel Schreiber (Tenor), Andreas Burkhart (Bass)
Motettenchor der Münsterkantorei Ulm und Barockorchester La Banda Augsburg
Leitung: Friedemann Johannes Wieland

 

Jan
8
Di
Offener Treff „Von Anfang an“ für Eltern mit Babys von 0-1 Jahr @ Haus der Begegnung
8. Januar um 9:30 – 11:00

Am ersten und dritten Dienstag im Monat treffen sich alle interessierten Eltern mit ihren Babys in spielerischer Atmosphäre, um

– sich untereinander auszutauschen

– sich bei Bedarf fachlichen Rat von der Hebamme Frau Stöhr und/oder der Kindheitspädagogin Frau Burmeister einzuholen

– gemeinsam zu frühstücken.

Termine:

Mit Hebamme: 11.09.18 | 02.10.18 | 06.11.18 | 04.12.18 |08.01.19 |05.02.19

Mit Kindheitspädagogin: 25.09.18 | 16.10.18 | 20.11.18 | 18.12.18 |22.01.19 |19.02.19

 

Besondere Termine:

20.11.18 Katja Maier von der Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen und Familienplanung informiert über das Thema „Schlaf“

22.01.19 – Der Tagesmütterverein Ulm e.V. stellt sich vor

 

Ohne Anmeldung, kostenlos

Frühstück auf Spendenbasis

 

Wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen | Nachmittag für Ältere @ Haus der Begegnung
8. Januar um 14:30

Referentin: Pfarrerin und Jägerin Stefanie Klitzner

Beim Nachmittag für Ältere treffen sich Menschen aus der „Generation 60+“, die miteinander über interessante Themen nachdenken, Meinungen und Ideen austauschen, Kontakte aufbauen und pflegen – und einfach einen Nachmittag in anderer Umgebung und Atmosphäre genießen.

Jan
10
Do
Offener Treff „Spatzencafé“ für alle Familien @ Haus der Begegnung
10. Januar um 13:30 – 17:00

Wir laden Eltern, Kinder, Großeltern… ein, zum Austausch bei Kaffee, Tee, Kuchen und einem warmen Tagesessen. Spielen, Basteln, Backen, Geschichten zum Zuhören, ein Besuch in der Bibliothek…Die Angebote werden immer monatlich in der Kindertagesstätte Adlerbastei und im Haus der Begegnung ausgehängt.

Termine: Jeden Donnerstag, außer in den Schulferien

Besondere Termine: 08.11.18 und 15.11.18 – Geschenk mit Herz, wir packen Weihnachtspäckchen für Kinder aus armen Regionen in Osteuropa. Bitte Schuhkartons und Inhalt mitbringen. Weitere Infos unter: www.geschenk-mit-herz.de

Ohne Anmeldung, einfach vorbeischauen

 

Forum Landessynode @ Matthäus-Alber-Haus
10. Januar um 19:00 – 21:00

Gesprächsrunde mit den gewählten Landessynodalen

Die aus dem Wahlkreis Ulm/Donau und Blaubeuren gewählten Vertreterinnen und Vertreter der Gesprächskreise berichten von der Herbsttagung der Landessynode und stellen sich allgemeinen Fragen des Publikums. Mit dabei sind Dekan Ernst-Wilhelm Gohl (Evangelium und Kirche), Dr. Carola Hoffmann-Richter (Offene Kirche) und Renate Wittlinger (Lebendige Gemeinde), es moderiert Ulrike Kammerer.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Jan
13
So
Politische Plakate der 1920er Jahre | Ausstellung @ Haus der Begegnung
13. Januar – 24. Februar ganztägig

Hier zeigen wir aus der reichen Sammlung politischer Plakate der 1920-er Jahre eine Auswahl von Blättern, die rund um Hunger, Versorgung und Landwirtschaft kreisen.
Sie demonstrieren emotional und eindringlich, wie präsent und existentiell diese Themen waren, und wie die unterschiedlichen Parteien sie für ihre Argumentation einsetzten.

Konzert Kammertöne | The food of love @ HdB
13. Januar um 19:30

Girard Rhoden – Tenor und Eva Llorente-Díaz – Klavier

Werke von B. Britten, H. Purcell, R. Quilter u. a.

Erwachsene: 12,00 / 10,00 EUR, Kinder bis 10 Jahre: frei, Jugendliche 8,00 EUR, Familienkarte erhältlich. Karten an der Abendkasse

Jan
15
Di
Offener Treff „Zusammen-wachsen“ für Eltern mit Kindern von 1-2 Jahren @ Haus der Begegnung
15. Januar um 9:30 – 11:00

Am zweiten Dienstag im Monat treffen sich alle interessierten Eltern mit ihren Kindern in spielerischer Atmosphäre, um

– sich untereinander auszutauschen

– ihre Kinder mit anderen Kindern spielen zu lassen

– gemeinsam zu frühstücken (bitte selbst mitbringen; Getränke sind vorhanden).

 

Ohne Anmeldung, kostenlos

 

Namen: Schall und Rauch? | Deutscher Evang. Frauenbund @ Haus der Begegnung
15. Januar um 15:00

Referentin: Karla von Ruepprecht

Der Deutsche Evangelische Frauenbund, OV Ulm, trifft sich regelmäßig unter der Leitung von Frau Margarete Werner, Tel. 0731 – 6023389.
Gäste sind immer willkommen. Spenden erbeten.

Lebensformen in der Bibel @ Gemeindezentrum Zachäus
15. Januar um 19:30 – 21:00

Worum ging es Abraham mit Hagar und warum wünscht sich Paulus, alle Menschen wären (asexuell) wie er? Das sind noch die harmloseren Themen, wenn nach den Lebensformen in der Bibel gefragt wird. Diese sind vielfältig und dennoch wünschen sich viele Menschen biblische Orientierung für das eigene Leben. Bei der Entdeckung hilft Pfarrer Dr. Michael Hauser, der über den „Be-Reich Gottes im Markusevangelium“ promoviert hat.

Der Vortrag findet innerhalb der Veranstaltungsreihe „Kirche unterm Regenbogen“ statt und ist als Sondervortrag auch Teil der Veranstaltungsreihe „Familienbande – Keimzelle oder Chaos?“. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zur Diskussion.

Eintritt frei, Spendenbitte

Lebensformen in der Bibel | Vortrag und Gespräch @ Evang. Gemeindezentrum Zachäus
15. Januar um 19:30 – 21:00

Referent: Pfr. Dr. Michael Hauser

Worum ging es Abraham mit Hagar und warum wünscht sich Paulus, alle Menschen wären (asexuell) wie er? Das sind noch die harmloseren Themen, wenn nach den Lebensformen in der Bibel gefragt wird. Diese sind vielfältig und dennoch wünschen sich viele Menschen biblische Orientierung für das eigene Leben. Bei der Entdeckung hilft Pfarrer Dr. Michael Hauser, der über den „Be-Reich Gottes im Markusevangelium“ promoviert hat.

Der Vortrag findet innerhalb der Veranstaltungsreihe „Kirche unterm Regenbogen“ statt und ist als Sondervortrag auch Teil der Veranstaltungsreihe „Familienbande – Keimzelle oder Chaos?“

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zur Diskussion.

Jan
16
Mi
175 Jahre Gustav-Adolf-Werk für evangelische Kirchen in der Diaspora | Evang. Akademiker @ Haus der Begegnung
16. Januar um 17:15 – 19:00

 

Referentin: Prälatin Gabriele Wulz

Dieser Kreis trifft sich unter der Leitung von Dekan i.R. Christoph Planck, Ulm, im Haus der Begegnung und hat ein festes Programm. Änderungen vorbehalten. Gäste sind immer willkommen!

Jan
17
Do
Offener Treff „Spatzencafé“ für alle Familien @ Haus der Begegnung
17. Januar um 13:30 – 17:00

Wir laden Eltern, Kinder, Großeltern… ein, zum Austausch bei Kaffee, Tee, Kuchen und einem warmen Tagesessen. Spielen, Basteln, Backen, Geschichten zum Zuhören, ein Besuch in der Bibliothek…Die Angebote werden immer monatlich in der Kindertagesstätte Adlerbastei und im Haus der Begegnung ausgehängt.

Termine: Jeden Donnerstag, außer in den Schulferien

Besondere Termine: 08.11.18 und 15.11.18 – Geschenk mit Herz, wir packen Weihnachtspäckchen für Kinder aus armen Regionen in Osteuropa. Bitte Schuhkartons und Inhalt mitbringen. Weitere Infos unter: www.geschenk-mit-herz.de

Ohne Anmeldung, einfach vorbeischauen

 

Jan
22
Di
Offener Treff „Von Anfang an“ für Eltern mit Babys von 0-1 Jahr @ Haus der Begegnung
22. Januar um 9:30 – 11:00

Am ersten und dritten Dienstag im Monat treffen sich alle interessierten Eltern mit ihren Babys in spielerischer Atmosphäre, um

– sich untereinander auszutauschen

– sich bei Bedarf fachlichen Rat von der Hebamme Frau Stöhr und/oder der Kindheitspädagogin Frau Burmeister einzuholen

– gemeinsam zu frühstücken.

Termine:

Mit Hebamme: 11.09.18 | 02.10.18 | 06.11.18 | 04.12.18 |08.01.19 |05.02.19

Mit Kindheitspädagogin: 25.09.18 | 16.10.18 | 20.11.18 | 18.12.18 |22.01.19 |19.02.19

 

Besondere Termine:

20.11.18 Katja Maier von der Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen und Familienplanung informiert über das Thema „Schlaf“

22.01.19 – Der Tagesmütterverein Ulm e.V. stellt sich vor

 

Ohne Anmeldung, kostenlos

Frühstück auf Spendenbasis

 

Vom Odenwald zum Main | Bildervortrag von Dieter Schneider @ Haus der Begegnung
22. Januar um 9:30 – 11:30

Der Odenwald – waldreich, wasserreich, abwechslungsreich – birgt eine Fülle von Eindrücken landschaftlicher und kulturgeschichtlicher Art. Ihn auf einer Linie zwischen seinem Westabhang und dem Main zu durchqueren kommt einer „Bilderbuchreise“ gleich. Zu längerer Umschau im Zentrum und an der Peripherie lädt Michelstadt ein (Marktplatz mit einem Rathaus, das es zur Kalenderblatt-Ikone gebracht hat, Synagoge und jüdischer Friedhof, karolingische Einhartsbasilika). Amorbach, jahrhundertelang von einer Benediktinerabtei geprägt, glänzt noch heute mit zwei großen Barockkirchen. Nahebei: die stauferzeitliche Wildenburg, die mit dem Parzival-Epos in Verbindung gebracht wird. Miltenberg, unmittelbar am Main mit Blick auf den gegenüberliegenden Spessart, versammelt unterhalb seiner Burg ganze Straßenzüge in Fachwerkbauweise und in der Nähe Weinterrassen, ein Barockschloß und einen Klosterberg. Wohin sich der Blick auch wendet: überall tun sich landschaftliche und kulturelle Perspektiven auf, sogar eine musikgeschichtliche, die zum Klingen gebracht werden soll (mit dem Komponisten Joseph Martin Kraus, den „Odenwälder Mozart“, der in Miltenberg geboren wurde).

 

Kindersicher? – Über den sicheren Umgang mit dem Smartphone @ Haus der Begegnung, Kleiner Saal
22. Januar um 19:00 – 21:00

Ein Abend für Eltern und Großeltern

Digitale Medien sind ein fester Bestandteil unseres Lebens, das Smartphone ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch was wissen die so genannten „Apps“ über uns? Wie können unsere Kinder und Enkel ihre persönlichen Daten schützen? Was ist aus rechtlicher Sicht zu beachten? Und wie kann ich bei „WhatsApp“ die Nachrichtenflut bewältigen?

Diese und viele weitere Fragen sollen in einem praxisnahen Workshop geklärt werden. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Eltern und Großeltern, weitere Interessierte sind ebenfalls eingeladen. Bitte bringen Sie an dem Abend Ihr eigenes Smartphone mit!

Referentin: Martina Skipski M.A., Medienpädagogische Referentin des  Landesmedienzentrums Baden-Württemberg

Keine Voranmeldung erforderlich
Die Teilnahme ist kostenfrei, um Spenden wird gebeten

Jan
24
Do
Offener Treff „Spatzencafé“ für alle Familien @ Haus der Begegnung
24. Januar um 13:30 – 17:00

Wir laden Eltern, Kinder, Großeltern… ein, zum Austausch bei Kaffee, Tee, Kuchen und einem warmen Tagesessen. Spielen, Basteln, Backen, Geschichten zum Zuhören, ein Besuch in der Bibliothek…Die Angebote werden immer monatlich in der Kindertagesstätte Adlerbastei und im Haus der Begegnung ausgehängt.

Termine: Jeden Donnerstag, außer in den Schulferien

Besondere Termine: 08.11.18 und 15.11.18 – Geschenk mit Herz, wir packen Weihnachtspäckchen für Kinder aus armen Regionen in Osteuropa. Bitte Schuhkartons und Inhalt mitbringen. Weitere Infos unter: www.geschenk-mit-herz.de

Ohne Anmeldung, einfach vorbeischauen

 

Lebensformen in der Bibel | Vortrag und Gespräch @ Stephanussaal der evang. Auferstehungsgemeinde
24. Januar um 19:30 – 21:00

Referent: Pfr. Dr. Michael Hauser

Worum ging es Abraham mit Hagar und warum wünscht sich Paulus, alle Menschen wären (asexuell) wie er? Das sind noch die harmloseren Themen, wenn nach den Lebensformen in der Bibel gefragt wird. Diese sind vielfältig und dennoch wünschen sich viele Menschen biblische Orientierung für das eigene Leben. Bei der Entdeckung hilft Pfarrer Dr. Michael Hauser, der über den „Be-Reich Gottes im Markusevangelium“ promoviert hat.

Der Vortrag findet innerhalb der Veranstaltungsreihe „Kirche unterm Regenbogen“ statt und ist als Sondervortrag auch Teil der Veranstaltungsreihe „Familienbande – Keimzelle oder Chaos?“

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zur Diskussion.

Jan
25
Fr
Grundlagen und Praxisideen für die Leitung von Spielgruppen @ Haus der Begegnung
25. Januar um 16:30 – 22:00

Ein Kompaktkurs für Leitende der Eltern-Kind-Gruppen und interessierte Eltern

Ob Spielgruppe, Krabbelgruppe oder Miniclub – so unterschiedlich die Namen auch sind, das Miteinander in Eltern-Kind-Gruppen ist immer bunt, anregend und wertvoll für die Kleinen und die Großen. Für Mütter und Väter, die bereits eine Gruppe leiten oder zukünftig eine Gruppe leiten wollen, bietet der zweiteilige Kompaktkurs in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung Bildungswerk Ulm-Alb-Donau e.V. zahlreiche Informationen und Anregungen.
Die Referentin ist Martina Liebendörfer (Diplom-Pädagogin und Referentin für Frühpädagogik und frühkindliche religiöse Bildung).
Im ersten Kursabschnitt am 25. Januer 2019 gibt es viele Ideen für die Praxis, die ganz leicht übernommen werden können. Darüber hinaus gibt es Tipps und wichtige Informationen zur Organisation der Gruppe sowie pädagogisches Grundwissen rund um die Eltern-Kind-Gruppe.
Im zweiten Kursabschnitt am 15. Februar 2019 erhalten die Teilnehmenden jahreszeitliche Anregungen sowie wertvolle Theorieimpulse. Zusammen mit der praktischen Vorstellung eines eigenen Stundenentwurfes ist dies eine wertvolle Fundgrube.

Teilnehmende: max. 20
Gebühr: inkl. Kursmaterial und Getränke
Hinweis: Für Spielgruppen-Leitende aus den evangelischen Kirchenbezirken Blaubeuren und Ulm fallen keine Gebühren an. Stillkinder dürfen gerne mitgebracht werden.

 

Jan
26
Sa
Kommt, alles ist bereit – Frauen aus Slowenien | Vorbereitung Weltgebetstag 2019 Bezirk Ulm @ Haus der Begegnung
26. Januar um 13:30 – 17:00

Zum Weltgebetstag 2019 rufen uns Frauen aus Slowenien zu: Kommt, alles ist bereit! An dem Vorbereitungsnachmittag wollen wir über den Bibeltext aus dem Lukasevangelium (Kap. 14, Verse 13-24) nachdenken, dieses Land im Herzen Europas kennenlernen und Anregungen für die Gottesdienstgestaltung am 1. März aufnehmen. Herzliche Einladung!

Jan
31
Do
Offener Treff „Spatzencafé“ für alle Familien @ Haus der Begegnung
31. Januar um 13:30 – 17:00

Wir laden Eltern, Kinder, Großeltern… ein, zum Austausch bei Kaffee, Tee, Kuchen und einem warmen Tagesessen. Spielen, Basteln, Backen, Geschichten zum Zuhören, ein Besuch in der Bibliothek…Die Angebote werden immer monatlich in der Kindertagesstätte Adlerbastei und im Haus der Begegnung ausgehängt.

Termine: Jeden Donnerstag, außer in den Schulferien

Besondere Termine: 08.11.18 und 15.11.18 – Geschenk mit Herz, wir packen Weihnachtspäckchen für Kinder aus armen Regionen in Osteuropa. Bitte Schuhkartons und Inhalt mitbringen. Weitere Infos unter: www.geschenk-mit-herz.de

Ohne Anmeldung, einfach vorbeischauen

 

Feb
4
Mo
Trauung für alle? | Podiumsdiskussion zur Segnung gleichgeschlechtlicher Paare @ Haus der Begegnung
4. Februar um 19:00 – 21:00

Referenten:
Dr. Clemens Hägele, Theologe und Rektor des Albrecht-Bengel-Hauses Tübingen
Prof. Dr. Bernhard Mutschler, Theologe, Evangelische Hochschule Ludwigsburg

Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe „Kirche unterm Regenbogen“ wird der Fokus nochmals auf das Thema „Trauung für alle?“ gerichtet. Nach theologischen Impulsen durch Dr. Clemens Hägele (Tübingen) und Prof. Dr. Bernhard Mutschler (Ludwigsburg) besteht die Möglichkeit zur Diskussion – auf und mit dem Podium. Es moderiert Pfarrer Dr. Stefan Krauter.

Feb
5
Di
Offener Treff „Von Anfang an“ für Eltern mit Babys von 0-1 Jahr @ Haus der Begegnung
5. Februar um 9:30 – 11:00

Am ersten und dritten Dienstag im Monat treffen sich alle interessierten Eltern mit ihren Babys in spielerischer Atmosphäre, um

– sich untereinander auszutauschen

– sich bei Bedarf fachlichen Rat von der Hebamme Frau Stöhr und/oder der Kindheitspädagogin Frau Burmeister einzuholen

– gemeinsam zu frühstücken.

Termine:

Mit Hebamme: 11.09.18 | 02.10.18 | 06.11.18 | 04.12.18 |08.01.19 |05.02.19

Mit Kindheitspädagogin: 25.09.18 | 16.10.18 | 20.11.18 | 18.12.18 |22.01.19 |19.02.19

 

Besondere Termine:

20.11.18 Katja Maier von der Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen und Familienplanung informiert über das Thema „Schlaf“

22.01.19 – Der Tagesmütterverein Ulm e.V. stellt sich vor

 

Ohne Anmeldung, kostenlos

Frühstück auf Spendenbasis

 

Du meine Seele singe | Lieder von Frauen im evangelischen Gesangbuch | Deutscher Evang. Frauenbund @ Haus der Begegnung
5. Februar um 15:00

Referentin: Maren Dechant, ev. Frauen Baden-Württemberg

Der Deutsche Evangelische Frauenbund, OV Ulm, trifft sich regelmäßig unter der Leitung von Frau Margarete Werner, Tel. 0731 – 6023389.
Gäste sind immer willkommen. Spenden erbeten.

»Nichts ist, wie es scheint« | Über Verschwörungstheorien | Vortrag Prof. Dr. Michael Butter @ vh ulm, Club Orange
5. Februar um 19:00

Verschwörungstheorien sind seit einigen Jahren in aller Munde. Doch gibt es gegenwärtig wirklich mehr Verschwörungstheorien als früher? Und was hat das Internet mit dem vermeintlichen Anstieg zu tun? Was ist überhaupt eine Verschwörungstheorie? Warum glauben Menschen an die Existenz dunkler Komplotte und welche Folgen kann das haben? Der Vortrag führt systematisch ins Thema ein und beantwortet dabei diese und andere Fragen.

vh Nr. 18H 0108309

Feb
6
Mi
Arbeitsgemeinschaft ökumenisches Friedensgebet @ Haus der Begegnung
6. Februar um 18:30 – 21:00

Seit 1983 gibt es das Ökumenische Friedensgebet Ulm/Neu-Ulm/Erbach. Es wird –  von einem Team vor Ort vorbereitet – an fast jedem Montag in einer anderen Gemeinde durchgeführt.  Aus den  Vorbereitungsteams treffen sich Interessierte in der Regel alle zwei  Monate in einer Arbeitsgemeinschaft. Diese Gruppe koordiniert die Friedensgebete, bespricht besondere Aktivitäten, tauscht sich über politische Ereignisse aus, bietet Raum für Besinnung und findet im Miteinander Kraft, für den Frieden zu  wirken.

Die Gruppe freut sich über neue MitarbeiterInnen.

Feb
7
Do
Offener Treff „Spatzencafé“ für alle Familien @ Haus der Begegnung
7. Februar um 13:30 – 17:00

Wir laden Eltern, Kinder, Großeltern… ein, zum Austausch bei Kaffee, Tee, Kuchen und einem warmen Tagesessen. Spielen, Basteln, Backen, Geschichten zum Zuhören, ein Besuch in der Bibliothek…Die Angebote werden immer monatlich in der Kindertagesstätte Adlerbastei und im Haus der Begegnung ausgehängt.

Termine: Jeden Donnerstag, außer in den Schulferien

Besondere Termine: 08.11.18 und 15.11.18 – Geschenk mit Herz, wir packen Weihnachtspäckchen für Kinder aus armen Regionen in Osteuropa. Bitte Schuhkartons und Inhalt mitbringen. Weitere Infos unter: www.geschenk-mit-herz.de

Ohne Anmeldung, einfach vorbeischauen

 

Feb
12
Di
Offener Treff „Zusammen-wachsen“ für Eltern mit Kindern von 1-2 Jahren @ Haus der Begegnung
12. Februar um 9:30 – 11:00

Am zweiten Dienstag im Monat treffen sich alle interessierten Eltern mit ihren Kindern in spielerischer Atmosphäre, um

– sich untereinander auszutauschen

– ihre Kinder mit anderen Kindern spielen zu lassen

– gemeinsam zu frühstücken (bitte selbst mitbringen; Getränke sind vorhanden).

 

Ohne Anmeldung, kostenlos

 

Sinti und Roma in Deutschland | Nachmittag für Ältere @ Haus der Begegnung
12. Februar um 14:30

Referent: Pfr. Andreas Hoffmann-Richter

Beim Nachmittag für Ältere treffen sich Menschen aus der „Generation 60+“, die miteinander über interessante Themen nachdenken, Meinungen und Ideen austauschen, Kontakte aufbauen und pflegen – und einfach einen Nachmittag in anderer Umgebung und Atmosphäre genießen.

 

 

Gegen Freiheit, Demokratie und »die da oben« – Der Kampf der Wutbürger | Wie passen (Rechts-)Populismus, politischer Protest und der Glaube an Verschwörungstheorien zusammen? @ vh ulm, Club Orange
12. Februar um 19:00

Referentin: Laura Luise Hammel

Der Vortrag gibt einen Überblick über die aktuellen populistischen Parteien und Bewegungen in der Bundesrepublik und geht der Frage nach, warum gerade in diesen Bewegungen der Glaube an Verschwörungstheorien eine zentrale Stellung einnimmt, wie Verschwörungstheorien aber auch von etablierten politischen Akteuren genutzt werden um Anhängerinnen anzusprechen und Agenda Setting zu betreiben.

vh Nr. 18H 0108310

Feb
13
Mi
Mathilde Planck 1861 – 1955, Frauenrechtlerin, Lehrerin, Journalistin, Pazifistin | Evang. Akademiker @ Haus der Begegnung
13. Februar um 17:15 – 19:00

Referent: Dekan i.R. Christoph Planck

referiert über diese fast vergessene Ulmerin.

Dieser Kreis trifft sich unter der Leitung von Dekan i.R. Christoph Planck, Ulm, im Haus der Begegnung und hat ein festes Programm. Änderungen vorbehalten. Gäste sind immer willkommen!

Feb
14
Do
Offener Treff „Spatzencafé“ für alle Familien @ Haus der Begegnung
14. Februar um 13:30 – 17:00

Wir laden Eltern, Kinder, Großeltern… ein, zum Austausch bei Kaffee, Tee, Kuchen und einem warmen Tagesessen. Spielen, Basteln, Backen, Geschichten zum Zuhören, ein Besuch in der Bibliothek…Die Angebote werden immer monatlich in der Kindertagesstätte Adlerbastei und im Haus der Begegnung ausgehängt.

Termine: Jeden Donnerstag, außer in den Schulferien

Besondere Termine: 08.11.18 und 15.11.18 – Geschenk mit Herz, wir packen Weihnachtspäckchen für Kinder aus armen Regionen in Osteuropa. Bitte Schuhkartons und Inhalt mitbringen. Weitere Infos unter: www.geschenk-mit-herz.de

Ohne Anmeldung, einfach vorbeischauen

 

Feb
15
Fr
LimA – Lebensqualität im Alter @ Matthäus-Alber-Haus
15. Februar um 14:30 – 17:00

Dieses Programm ist ein Angebot für Menschen ab der Lebensmitte, das gezielt dazu beiträgt, die Gesundheit an Körper, Seele und Geist sowie die Selbständigkeit im Alter so lange wie möglich zu erhalten.
Der Konzeption liegt eine wissenschaftliche Studie der Universität Erlangen zugrunde, die belegt, dass kombiniertes und systematisches Training über einen längeren Zeitraum in den Bereichen Gedächtnis, Bewegung, Alltagsfähigkeiten sowie Lebenssinn einen nachhaltigen Effekt bewirkt.

Jedes Treffen beinhaltet einen thematischen Schwerpunkt, Bewegung und Übungen zum Gedächtnistraining.

Grundlagen und Praxisideen für die Leitung von Spielgruppen @ Haus der Begegnung
15. Februar um 16:30 – 22:00

Ein Kompaktkurs für Leitende der Eltern-Kind-Gruppen und interessierte Eltern

Ob Spielgruppe, Krabbelgruppe oder Miniclub – so unterschiedlich die Namen auch sind, das Miteinander in Eltern-Kind-Gruppen ist immer bunt, anregend und wertvoll für die Kleinen und die Großen. Für Mütter und Väter, die bereits eine Gruppe leiten oder zukünftig eine Gruppe leiten wollen, bietet der zweiteilige Kompaktkurs in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung Bildungswerk Ulm-Alb-Donau e.V. zahlreiche Informationen und Anregungen.
Die Referentin ist Martina Liebendörfer (Diplom-Pädagogin und Referentin für Frühpädagogik und frühkindliche religiöse Bildung).
Im ersten Kursabschnitt am 25. Januer 2019 gibt es viele Ideen für die Praxis, die ganz leicht übernommen werden können. Darüber hinaus gibt es Tipps und wichtige Informationen zur Organisation der Gruppe sowie pädagogisches Grundwissen rund um die Eltern-Kind-Gruppe.
Im zweiten Kursabschnitt am 15. Februar 2019 erhalten die Teilnehmenden jahreszeitliche Anregungen sowie wertvolle Theorieimpulse. Zusammen mit der praktischen Vorstellung eines eigenen Stundenentwurfes ist dies eine wertvolle Fundgrube.

Teilnehmende: max. 20
Gebühr: inkl. Kursmaterial und Getränke
Hinweis: Für Spielgruppen-Leitende aus den evangelischen Kirchenbezirken Blaubeuren und Ulm fallen keine Gebühren an. Stillkinder dürfen gerne mitgebracht werden.

 

Feb
19
Di
Offener Treff „Von Anfang an“ für Eltern mit Babys von 0-1 Jahr @ Haus der Begegnung
19. Februar um 9:30 – 11:00

Am ersten und dritten Dienstag im Monat treffen sich alle interessierten Eltern mit ihren Babys in spielerischer Atmosphäre, um

– sich untereinander auszutauschen

– sich bei Bedarf fachlichen Rat von der Hebamme Frau Stöhr und/oder der Kindheitspädagogin Frau Burmeister einzuholen

– gemeinsam zu frühstücken.

Termine:

Mit Hebamme: 11.09.18 | 02.10.18 | 06.11.18 | 04.12.18 |08.01.19 |05.02.19

Mit Kindheitspädagogin: 25.09.18 | 16.10.18 | 20.11.18 | 18.12.18 |22.01.19 |19.02.19

 

Besondere Termine:

20.11.18 Katja Maier von der Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen und Familienplanung informiert über das Thema „Schlaf“

22.01.19 – Der Tagesmütterverein Ulm e.V. stellt sich vor

 

Ohne Anmeldung, kostenlos

Frühstück auf Spendenbasis

 

Feb
21
Do
Offener Treff „Spatzencafé“ für alle Familien @ Haus der Begegnung
21. Februar um 13:30 – 17:00

Wir laden Eltern, Kinder, Großeltern… ein, zum Austausch bei Kaffee, Tee, Kuchen und einem warmen Tagesessen. Spielen, Basteln, Backen, Geschichten zum Zuhören, ein Besuch in der Bibliothek…Die Angebote werden immer monatlich in der Kindertagesstätte Adlerbastei und im Haus der Begegnung ausgehängt.

Termine: Jeden Donnerstag, außer in den Schulferien

Besondere Termine: 08.11.18 und 15.11.18 – Geschenk mit Herz, wir packen Weihnachtspäckchen für Kinder aus armen Regionen in Osteuropa. Bitte Schuhkartons und Inhalt mitbringen. Weitere Infos unter: www.geschenk-mit-herz.de

Ohne Anmeldung, einfach vorbeischauen

 

Feb
22
Fr
Feierabend? @ Kloster Reute, Bildungshaus Maximilian Kolbe
22. Februar um 14:30 – 24. Februar um 13:00

Ein Seminar für den Übergang in den Ruhestand

Die einen können es kaum erwarten, die anderen blicken mit Sorge auf das Ende ihrer  Berufstätigkeit. In jedem Fall ist es ein besonderer Einschnitt im Leben. Das Seminar-Wochenende im Kloster Reute will das Augenmerk bewusst auf diese Zeit des Umbruchs legen: Wie kann der Übergang bewusst gestaltet werden? Was war im Berufsleben wichtig? Was bleibt und kann weiter tragen? Was kommt danach?
Das Wochenende bietet den Rahmen, über diese Fragestellungen für sich selbst und im Gespräch mit anderen Menschen nachzudenken. Geistliche und weltliche Impulse runden das Programm ab.

Das Seminar richtet sich an Menschen in den letzten Berufsjahren, vor allem aus den Kirchenbezirken Ulm und Blaubeuren.
Die Leitung haben Ulrike Kammerer (Evangelisches Bildungswerk Alb-Donau mit Medienstelle) und Pfarrer Albrecht Knoch (Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt).

Teilnehmende:            min. 15, max. 20

Anmeldung:                schriftlich bis 10.01.2019

Im Preis enthalten sind Teilnahmegebühr, Übernachtung im Einzelzimmer und
Vollverpflegung.

Feb
26
Di
1 1/2 Jahrtausende Köln – römisch, romanisch gotisch | Bildervortrag von Dieter Schneider @ Haus der Begegnung
26. Februar um 9:30 – 11:30

Dass die Metropole am Niederrhein schon eine bedeutende Vergangenheit als römische Provinzhauptstadt hatte, bezeugen sowohl reiche Funde im Museum wie auch Baureste im heutigen Stadtbild. Während der Karolingerzeit gelangte zwar das nahe Aachen als Hauptresidenz Karls des Großen stärker in den Blickpunkt, doch umgekehrt hatte diese Nähe auch wieder positive Rückwirkungen auf die Stadt des Erzbischofs und den sich entwickelnden Handelsplatz am Rhein. Die mittelalterlichen Jahrhunderte brachten in Köln eine rege Bautätigkeit hervor. Es entstanden zahlreiche Großkirchen im romanischen Stil. Die älteren unter ihnen wurden später z.T. verändert. Vor allem während der staufischen Epoche nahmen sie das glänzende Erscheinungsbild der „rheinischen Spätromanik“ an. Das änderte nichts daran, dass einige dem Ursprung nach mit der römischen Antike verbunden waren, z.B. die Kirche mit dem sprechenden Namen „St. Maria im Kapitol“ oder die Kirche „St. Gereon „, die bis zur halben Höhe hinauf eine frühchristliche „Memorialstätte“ bewahrt. Andererseits wurden an die romanischen Bauten manchmal gotische „Glashäuser“ (neue Chöre) angefügt – eine vielfältige und facettenreiche Entwicklung. Sie mündete in das überwältigende Bauvorhaben des Kölner Doms.

 

Feb
28
Do
Offener Treff „Spatzencafé“ für alle Familien @ Haus der Begegnung
28. Februar um 13:30 – 17:00

Wir laden Eltern, Kinder, Großeltern… ein, zum Austausch bei Kaffee, Tee, Kuchen und einem warmen Tagesessen. Spielen, Basteln, Backen, Geschichten zum Zuhören, ein Besuch in der Bibliothek…Die Angebote werden immer monatlich in der Kindertagesstätte Adlerbastei und im Haus der Begegnung ausgehängt.

Termine: Jeden Donnerstag, außer in den Schulferien

Besondere Termine: 08.11.18 und 15.11.18 – Geschenk mit Herz, wir packen Weihnachtspäckchen für Kinder aus armen Regionen in Osteuropa. Bitte Schuhkartons und Inhalt mitbringen. Weitere Infos unter: www.geschenk-mit-herz.de

Ohne Anmeldung, einfach vorbeischauen

 

Mrz
3
So
Der Auftrag zur Befreiung (2. Mose 3, 1-4) und die Bürgerrechtsbewegung der Sinti und Roma | Gottesdienst @ Gemeindehaus Christuskirche
3. März um 13:31 – 14:31

Gastprediger: Pfr. Dr. Andreas Hoffmann-Richter

1979, vor 40 Jahren, fand die erste Kundgebung der deutschen Sinti und Roma im KZ Bergen-Belsen statt. Der seitherige Weg zur Emanzipation der Deutschen Sinti und Roma ist steinig.

10 Uhr Christuskirche: Gottesdienst

11 Uhr Gemeindehaus:  Gespräch mit Mitgliedern des Vorstands des Landesverbands Deutscher Sinti und Roma Baden-Württemberg

(Angefragt: Robert Reinhardt und Magdalena Guttenberger)

Mrz
12
Di
Im Mittelpunkt der Mensch. Für eine Ethik der Sorge @ Stadthaus Ulm
12. März um 19:30 – 21:00

Kein anderer Begriff ist in ethischer Hinsicht so eng mit der Pflege verknüpft wie der Begriff der Sorge. Es ist wichtig, gerade in unserer Zeit, in der auch die Ethik sich am Grundverständnis eines ganz souveränen Menschen orientiert, die Bedeutsamkeit der Ethik der Sorge herauszuarbeiten. Denn so wie der gebrechliche und hilfsbedürftige Mensch quer zu unserer Zeit steht, scheint auch die Ethik der Sorge quer zu unserer Zeit zu stehen, weil heute viel lieber von Autonomie als von Sorge gesprochen wird. Dass aber beides zusammengehört, das aufzuzeigen, ist Sinn dieses Vortrages, der zentrale Merkmale der Ethik der Sorge herausarbeiten und deren Bedeutung für die Pflege aufzeigen wird.

Referent: Prof. Dr. med. Giovanni Maio, Freiburg

Mrz
13
Mi
„Der hat angefangen!“ – Bilderbücher und Spiele zum Umgang mit Konflikten @ Medienstelle im Evang. Bildungswerk Alb-Donau (EBAM)
13. März um 14:30 – 17:00

Reihe: Praxiswerkstatt in der Medienstelle
für Lehrkräfte, Erzieherinnen und Mitarbeitende in Kinderkirche und Gemeinde

Immer wieder Streit! Und es gibt Kinder, die sind immer beteiligt. Eine echte Aufgabe, die so einfach nicht zu lösen ist.
Wir stellen Bilderbücher zum Umgang mit Konflikten vor und zeigen bzw. überlegen spielerische Einsatzmöglichkeiten für die Gruppe / Klasse.

Leitung: Bärbel Baumgart-Siehler (Abteilungsleiterin Medienstelle), Frauke Liebenehm (Studienleiterin beim Schuldekan)

Eine Kooperation der Medienstelle im Evang. Bildungswerkes Alb-Donau (EBAM) mit dem Büro des Evang. Schuldekans
Anmeldung bis 06.03.19, Tel. 0731-28979, schuldekan.ulm@elk-wue.de

Mrz
15
Fr
Die Würde des Menschen | Reihe: Philosophieren am Freitag @ Familien-Bildungsstätte Ulm e.V.
15. März um 17:00 – 19:00

Referent: Dr. Hans-Klaus Keul, Ethisch-Philosophisches Grundlagenstudium, Uni Ulm

Wie sähe ein gesellschaftliches Leben aus, das sich nicht vom Postulat der Achtung vor der Menschenwürde leiten ließe? Wäre hier nicht der Gewalt der Stärkeren Tor und Tür geöffnet, die alle anderen Mitglieder zu bloßen Mittel für ihre eigenen Zwecke skrupellos instrumentalisierten? Zurecht hat unser Grundgesetz, dessen 70-jähriges Bestehen wir übrigens 2019 feiern, die Menschenwürde als sein oberstes Prinzip anerkannt, das von den anderen Grundrechten Schritt für Schritt konkretisiert wird.

Fragt man jedoch danach, was die Menschenwürde genauer bedeutet, so geraten wir leicht in Verlegenheit. Zuweilen wird sie sogar für die Begründung höchst unterschiedlicher, nicht selten entgegengesetzter Urteile in Anspruch genommen, wie etwa bei der Debatte um die Sterbehilfe, bei der sowohl Befürworter als auch Kritiker sich gleichermaßen auf dieses Postulat berufen.

Klärung in dieses Dickicht von Gründen und Gegengründen will unsere Reihe „Philosophieren am Freitag“ bringen. Die erste Veranstaltung (15.03) nimmt den Ausgang direkt von unserem Grundgesetz, wenn sie dessen Würdebegriff diskutieren will; um von hier aus den Bogen zu einem lebensweltlichen Würdebegriff zu schlagen, wobei wir P. Bieris Studie „Eine Art zu leben. Über die Vielfalt der menschlichen Würde“ zum Teil besprechen werden. Die zweite Veranstaltung (29.03) geht geistesgeschichtlich vor, wenn sie von der Antike über die Renaissance bis hin zu Kant und gegenwärtigen Autoren an die Wurzeln des Begriffs der menschlichen Würde erinnert. Und weil auch diese Veranstaltung letztlich dem Verstehen der Lebenspraxis dient, soll zum Schluss der gemeinsam erschlossene Begriff der Menschenwürde an einzelnen Beispielen des Alltags erprobt werden.

Familienkino @ Haus der Begegnung
15. März um 17:00 – 18:30

In gemütlicher Kinoatmosphäre wird ein kinderfreundlicher Spielfilm in passender Länge für Kinder mit ihren Eltern gezeigt. Der Titel bleibt bis zur Aufführung ein Geheimnis. Lasst euch also einfach überraschen. Popcorn und Getränke gibt es zu günstigen Preisen.

Ohne Anmeldung