Mai
10
Do
Bread Connects Europe. create and bake | Ausstellung zum internationalen Fotowettbewerb @ Haus der Begegnung
10. Mai – 13. Juni ganztägig

Ausstellung im Rahmen des Projekts „Tastes of Danube. Bread connects“

Kreativität, internationale Backkunst und persönliche Visionen von Europa? Wie das zusammengeht zeigen die Gewinnerfotos des internationalen Backwettbewerbs der Danube-Networkers “ Bread Connects Europe – create and bake“

Insgesamt gingen 62 Einsendungen von privaten Personen sowie 17 Einsendungen von Auszubildenden im Bäckerhandwerk und Schüler/-innen ein. Die Jury hat 28 Fotos von Backwerken ausgewählt, die die Idee von Europa, in unterschiedlicher Form, am eindrucksvollsten darstellen.

Ausstellungseröffnung am Do, 10. Mai 2018, um 15:00 Uhr im Haus der Begegnung

Herzlich willkommen zu Kaffee, Kuchen und Musik.

 

Mai
31
Do
Wo Bayern am schönsten ist: Der Bayerische Wald | Gemeindereise @ ***Hotel Dreisonnenberg in 94556 Neuschönau
31. Mai – 3. Juni ganztägig

1.Tag: Hinfahrt über Landshut (Stadtführung) und Passau (3 – Flüsse – Rundfahrt) nach Neuschönau

2.Tag: Fahrt durch den Bayerischen Wald mit Reiseleitung

3.Tag: Fahrt nach Böhmen in Tschechien (Personalausweis!), Stadtführung in Krumau (Unesco – Welterbe)

4.Tag: Rückfahrt über Regensburg (Stadtführung)

Anmeldung bis spätestens 31. 3. 2018 bei: Frau Grigereit

Jun
4
Mo
Es ist genug für alle da | Tag mit Schülerinnen und Schülern @ Haus der Begegnung
4. Juni um 8:30 – 12:30

Wir sagen „Es ist genug für alle da“, „Die Erde reicht gut, um alle gesund und ausreichend zu ernähren“

Wenn Ihr die Welt aufmerksam beobachtet, dann werdet Ihr Euch jedoch fragen, warum Menschen Hunger leiden, wenn doch genug für alle vorhanden ist?

Für viele ist ja tatsächlich viel zu wenig da, von gesunder Ernährung ganz zu schweigen.

Sind die Hungernden einfach zu faul, aufzustehen, arbeiten sie nicht, haben sie kein Geld, sich etwas zu kaufen?  Oder liegen die Ursachen woanders ?
Liegt es an der Verteilung, fehlen nur die Straßen oder Eisenbahnschienen zum Transport der Lebensmittel?

Was können wir tun, damit alle sagen können: „es ist genug. Danke. Mir geht’s gut“
Reicht es, wenn wir etwas spenden? An Weihnachten für „Brot für die Welt“ ?

Spannende Inputs, Workshops, Gespräch mit dem berühmten Filmautor Valentin Thurn (10 Milliarden, Taste the waste)

Ein Angebot für die Klassen 7-9.

Teilnehmerzahl begrenzt. Interessierte Schulklassen melden sich über ihre/n Lehrer/in an bei michael.hauser@hdbulm.de

10 Milliarden – Wie werden wir alle satt? | Film und Gespräch mit dem Autor @ Haus der Begegnung
4. Juni um 19:00

Nach dem großen Erfolg von “Taste the Waste“ (2011) hinterfragt Valentin Thurn in seinem neuen Film, woher die Nahrung kommen kann, sowohl auf nachhaltigen, als auch auf industriellen Wegen: aus dem Labor oder von der Biofarm, von Grosskonzernen oder Hobbygärtnern.

Die Zeit drängt, denn bis 2050 wird die Weltbevölkerung auf zehn Milliarden Menschen anwachsen. Doch wo soll die Nahrung für alle herkommen? Kann man Fleisch künstlich herstellen? Sind Insekten die neue Proteinquelle? Oder baut jeder bald seine eigene Nahrung an?

Ohne Anklage, aber mit Gespür für Verantwortung und Handlungsbedarf macht der Film klar, dass es nicht weitergehen kann, wie bisher.

Regisseur, Bestseller-Autor und Food-Fighter Valentin Thurn wird anwesend sein! Mit ihm werden wir nach dem Film diskutieren. Dabei wird es auch um die Frage gehen, ob wir in Ulm auch Ernährungsräte brauchen, die es anderswo bereits gibt.

 

 

 

Jun
5
Di
Die Lombardei – ein Überblick | Bildervortrag von Dieter Schneider @ Haus der Begegnung
5. Juni um 9:30 – 11:30

Abgesehen von ihrer alpinen Zone im Norden breitet sich die Lombardei in der Po-Ebene hin, die nicht eben durch landschaftliche Höhepunkte glänzt. Um so glänzender ist der kulturelle Reichtum der Region. Die Metropole Mailand war seit dem Mittelalter Hauptresidenz von Herzögen, deren Herrschafts- und Gestaltungswille weite Teile Oberitaliens geprägt hat. Historische Platzanlagen, Kirchen im romanisch-lombardischen oder im gotischen Stil und repräsentative Stadtpaläste gehören zu allen bedeutenden Städten der Lombardei. Jede einzelne aber entwickelte auch spezifische Merkmale und Glanzpunkte: Mailand mit Castello Sforza und gotischem Dom sowie mit weiteren herausragenden Kirchenbauten, mit “Galleria”, Scala und allen Merkmalen eines großstädtischen Zentrums, Pavia mit seiner langobardischen Vergangenheit, mit Universität und der berühmten Kartause, Cremona mit der Tradition des Geigenbaus (Stradivari u.a.), schließlich Bergamo und Como, bei denen ein gewachsenes Stadtbild und die Lage am Südrand der Alpen ein reizvolles Zusammenspiel ergeben.

Offener Treff „Von Anfang an“ für Eltern mit Babys von 0-1 Jahr @ Haus der Begegnung
5. Juni um 9:30 – 11:00

An zwei Dienstagen im Monat treffen sich alle interessierten Eltern mit ihren Babys, um sich in spielerischer Atmosphäre

  • untereinander auszutauschen
  • bei Bedarf fachlichen Rat von der Hebamme Frau Stöhr und/oder der Kindheitspädagogin Frau Burmeister einzuholen
  • gemeinsam zu frühstücken.

immer von 09:30- 11:00Uhr

ohne Anmeldung!

kostenlos! Frühstück auf Spendenbasis

 

Termine mit Hebamme: 09.01.; 06.02.; 06.03; 10.04.; 08.05.; 05.06.; 03.07.

Termine mit Kindheitspädagogin: 20.03.; 24.04.; 15.05.; 26.06.; 17.07.

besondere Angebote:

Am 24.04. stellt sich der Tagesmütterverein e.V. Ulm vor und beantwortet Fragen rund um die Kindertagespflege.

Ausflug nach Günzburg | Deutscher Evang. Frauenbund @ Haus der Begegnung
5. Juni um 15:00

Anmeldung beim Deutschen Evangelische Frauenbund, OV Ulm, Frau Margarete Werner, Tel. 0731 – 6023389.

Gäste sind immer willkommen. Spenden erbeten.

Jun
6
Mi
Krieg und Frieden | Philosophie am Nachmittag @ St. Georg Gemeindehaus
6. Juni um 15:00 – 17:00

Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm

Ist Frieden möglich? Ein Blick in Geschichte und Gegenwart scheint das Gegenteil zu belegen: immer wieder Unfrieden. Der „Krieg ist der Vater aller Dinge“, behauptet der griechische Philosoph Heraklit. Am ersten Termin werden unterschiedliche Erklärungen über den Krieg betrachtet. Es folgen am zweiten Termin verschiedene Friedenskonzepte von der Antike bis in die Gegenwart. Nachdenken über ein Thema, das die Menschheit zutiefst prägt.

Anmeldung erbeten bei der keb

Arbeitsgemeinschaft ökumenisches Friedensgebet @ Haus der Begegnung
6. Juni um 18:30 – 21:00

 

Seit 1983 gibt es das Ökumenische Friedensgebet Ulm/Neu-Ulm/Erbach. Es wird –  von einem Team vor Ort vorbereitet – an fast jedem Montag in einer anderen Gemeinde durchgeführt.  Aus den  Vorbereitungsteams treffen sich Interessierte in der Regel alle zwei  Monate in einer Arbeitsgemeinschaft. Diese Gruppe koordiniert die Friedensgebete, bespricht besondere Aktivitäten, tauscht sich über politische Ereignisse aus, bietet Raum für Besinnung und findet im Miteinander Kraft, für den Frieden zu  wirken.

Die Gruppe freut sich über neue MitarbeiterInnen.

Jun
7
Do
Umgang mit Vorurteilen – Fortbildung für Pädagogen und Pädagoginnen @ Kloster Roggenburg
7. Juni – 8. Juni ganztägig

 

 

Fortbildung für PädagoInnen und Multiplikatorinnen aus Schule, Kirche und Gesellschaft:

Umgang mit Vorurteilen – gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit – Rassismus

Zweitägiges Seminar am 7. und 8. Juni 2018 in der Tagungsstätte Kloster Roggenburg

Ziel der zweitägigen Fortbildung im Juni ist, Vorurteile, gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und Rassismus zu erkennen, zu hinterfragen und an Lösungen zu arbeiten. Dazu werden wir zunächst auf unsere eigenen Erfahrungen mit Vorurteilen, Diskriminierung und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit schauen, das genaue Hin-Sehen und Hören von rechtspopulistischen Tendenzen in Schule und Kirche schulen und in einem Argumentationstrainig „Erfolgreich gegen Parolen, Palaver und Populismus“ lernen, wie rechtsextremistische Argumente und populistische Sprüche funktionieren und welche Gegenstrategien erfolgreich sind.

Das Eintreten für Toleranz und Vielfalt ist zentrale Leitperspektive des Bildungsplans 2016 in Baden-Württemberg. Konkret wird dies z.B. im Umgang mit allem, was für uns fremd ist.

Aus christlicher Sicht tritt Gott, der sich in jedem Menschen widerspiegelt (Gen. 1,27), besonders für die ein, die macht- und rechtlos sind. Gott will Menschen, die sich auf Augenhöhe begegnen (Gal. 3,28). In der Zeit des Nationalsozialismus haben die Kirchen dies oft vergessen. Immer wieder neu muss deshalb darauf geachtet werden, dass niemand wegen seines Geschlechts, seiner Herkunft, seines Status, Religion, Hautfarbe, sexueller Orientierung abgewertet wird.

 

 

Offener Treff „Spatzencafé“ für Familien der Stadtmitte und Oststadt @ Haus der Begegnung
7. Juni um 13:30 – 17:00

 

Wir laden Eltern, Kinder, Großeltern…ein, zum Austausch bei Kaffee, Tee, Kuchen und einem warmen Tagesessen.

Spielen, Basteln, Kochen, Backen, Geschichten zum Zuhören…die besonderen Angebote werden immer monatlich hier bekannt gegeben.

Jeden Donnerstag von 13:30-17:00Uhr

Das Angebot ist kostenlos, für jeden offen ohne Voranmeldung und findet jeden Donnerstag außer in den Schulferien statt!

Besondere Angebote währenddessen:

Am 22.02. findet wieder das „Spatzenpfännle“- Kochen mit Familien statt.

Am 12.04. von 15:00-16:00Uhr gibt es eine Mit-Mach-Schattentheaterwerkstatt unter Anleitung von Manuel Stahl, einem freischaffenden Theatermacher und Musiker. Geschichte: „Als die Raben noch bunt waren“

Am 03.05. von 15:00-16:00Uhr gibt es erneut eine Mit-Mach-Schattentheaterwerkstatt unter Anleitung von Manuel Stahl, einem freischaffenden Theatermacher und Musiker. Geschichte: „Tomi Tomate und das Monstergemüse“

Exkursion „Blickwinkel“ – Eine Stadtführung in Ulm aus der Sicht von Wohnungslosen | Treffpunkt EB Wiblingen @ Caritas Ulm
7. Juni um 14:00

Ulm mal ganz anders erleben! Wie sieht eine Stadt aus für Menschen ohne Wohnung, die mitten unter uns leben?

 

Traum und Wirklichkeit | Die Weimarer Jahre des Harry Graf Kessler @ Haus der Begegnung
7. Juni um 19:30

Vortrag von Christian Schulz, Langenau

Erschaffen, reanimieren wollte Graf Kessler ein „Neues Weimar“ von 1900. Das war dem Mäzen, Kunstsammler und Diaristen der eine Lebenszweck. Und wenn er auch scheiterte – aus den vielen Gründen von denen auch berichtet werden muss -, so waren es gerade seine Anstöße, die einer jungen Kunst den Weg ebneten. Ohne Graf Kesslers Starthilfe kein Bauhaus, kein Durchbruch vor allem der französischen Moderne in Deutschland, ohne sein Engagement kein Deutscher Künstlerbund, seine Anregungen kaum wegweisende Ansätze zu einer vitalen europäischen Kulturgemeinschaft.

Ein Anlass, an diese wichtigen Jahre aus dem insgesamt außergewöhnlichen Leben dieses Mannes zu erinnern, ist das Gedenken an ihn anlässlich seines 150. Geburtstages am 23. Mai 2018.

Jun
8
Fr
Fotoausstellung: Orte der Erinnerung in Ulm @ Pauluskirche Ulm
8. Juni – 10. Juli ganztägig

Mit Bettina Michel und Adelbert Schloz-Dürr

Diese Fotoausstellung dokumentiert die Orte der Erinnerung in Ulm und ihre Einbindung in das alltägliche Stadtleben. Die ausgewählten Orte werden in verschiedenen Bildsprachen dargestellt und jeder Ort wird über den individuellen Zugang des jeweiligen Fotografen bildlich erforscht. Es ist der Versuch die Frage zu beantworten: Gibt es eine positive Erinnerungskultur, die den soziologischen Kontext der Geschichte in Betracht zieht und die Hintergründe beleuchtet?

 

Frühstück bei Monsieur Henry | Film ab bei Zachäus @ GZ Zachäus Wiblingen
8. Juni um 20:00

Französische Komödie (2015, 98 min)

Klavierabend Albrecht Krokenberger @ Pauluskirche Ulm
8. Juni um 20:00

anlässlich der vh-Fotoausstellung „Orte der Erinnerung in Ulm“

Werke von Maurice Ravel („le tombeau de couperin“) u.a.

 

 

 

Jun
9
Sa
TanzMeditation und Mitmach-Konzert „KlangGesang“ | Reihe @ HdB
9. Juni – 10. Juni ganztägig

Konzept und Leitung: Ulrike Oerter, Werkstatt für Tanz und Töne, Göttingen
begleitet von Manuela Delhey, Elchingen (April) und Joachim Scheeff, Ulm (Februar und Juni)

TanzMeditation ist die Verbindung der kreatürlichen Bewegungs­freu­de mit den Schätzen der Musik und der Sehn­sucht, ganz in sich anzukommen. Raum für Begegnung ent­steht. Schritte, Gebärden, Formen werden gegeben, die einfach und zugleich von großer Tiefe sein kön­nen. Vielfältige unter­schiedliche Tanzqualitäten, von traditionell über klassisch bis modern, von zart bis feurig, von sehn­suchts­voll bis erdig, mit Musik von CD oder live, immer wieder auch selbst gesungen, la­den ein, alle unsere eigenen Ener­gie­ebenen be­rüh­ren zu lassen und einzubringen. Durch das sich lau­schend Hineintanzen, jedes Mal aufs Neue, ent­steht eine immer dichtere Durchdringung von Fuß bis Kopf – mit dem Bezug auf die allen gemeinsame Mitte.

„KlangGesang“ ist als MitmachKonzert für alle Teil­nehmer des Seminars gedacht und ist auch offen für Gäste, die nur am Abend dazukommen möch­ten: Samstag 20.15 – 21.30 Uhr (freier Ein­tritt – Spende erbeten). Wer das jeweils genannte „Instrument des Abends“ selbst besitzt oder sich aus­leihen kann, ist ausdrücklich eingeladen, es an dem Abend mitzubringen. Es wird Impro­vi­sa­tionen zum Zuhören geben und Impulse bzw. An­lei­tung, mit allen gemeinsam zu singen, Klänge und Rhythmen zu kreieren und auch Klangräume der Stille zu teilen.

24. / 25. Februar 2018: TanzMeditation: „Hineinwachsen in Hineni : Hier bin ich“ (Sa 10 – 18h und So 10 – 13h)
KlangGesang: Klangschalen (Sa 20.15 – 21.30h)

 21. / 22. April 2018: TanzMeditation: „Das Herz nähren : Mysterium Cordis“ (Sa 10 – 18h und So 10 – 13h)
KlangGesang: Monochord (Sa 20.15 – 21.30h)

 9. / 10. Juni 2018: TanzMeditation: „Die Rose : mit allen Sinnen“ (Sa 10 – 18h und So 10 – 13h)
KlangGesang: Gongs, Tam-Tams (Sa 20.15 – 21.30h)

„TanzMeditationsseminar“: 130 Euro pro Termin
„KlangGesang“: Freier Eintritt, Spende erbeten

Anmeldung über sekretariat@hdbulm.de

TanzMeditation Flyer für web

Speck und Ei | Vater-Kind-Frühstück @ Haus der Begegnung
9. Juni um 9:00 – 11:00

 

 

Alle Papas aufgepasst: heute kommt euer Tag! Mit den Kindern kommt ihr von 9:00 bis 11:00Uhr zu einem Schlemmer-Frühstück ins Familienzentrum,  mit

  • Ei und Speck auf das Raclette
  • Spielecke für die Kinder
  • viel Zeit für ausgiebige Gespräche unter Vätern!

Anmeldung erforderlich!

Kostenbeitrag: 3€ pro Person

alternative Stadtführung | im Rahmen der Ulmer Ernährungstage @ Treffpunkt vor dem Hanflager (Neue Straße 33), hinter dem Xindedome.
9. Juni um 10:00

„Du denkst, du kennst Ulm? Aber noch nicht so!“

Nachhaltige Konsummöglichkeiten gleich um´s Eck. Das gibt es auch in Ulm!

Die Alternative Stadtführung durch die Ulmer Innenstadt bietet einen Rundgang jenseits von Massenware und Discounter. Entdecken Sie Orte des fairen, ökologischen und nachhaltigen Konsums! An verschiedenen Stationen wird über nachhaltige Konsumlösungen aufmerksam gemacht und lokale Anlaufstellen aufgezeigt. Dabei liegen die Schwerpunkte auf Bio- und regionalen Produkten, nachhaltiger Kosmetik & Kleidung sowie fairem Handel. Nebenbei erfahren Sie mehr über Hintergründe und Produktionsbedingungen vieler Waren, die wir im Alltag konsumieren.

Dauer ca. 2-3h

Anmeldung unter: hg-nachhaltigkeit@uni-ulm.de

Carson Cooman | Orgelkonzert @ Pauluskirche Ulm
9. Juni um 19:00

Carson Cooman aus Cambridge, Massachusetts (USA) spielt Orgelmusik aus Deutschland, Schweden und den USA

 

Jun
10
So
TanzMeditation und Mitmach-Konzert „KlangGesang“ | Reihe @ HdB
10. Juni – 11. Juni ganztägig

Konzept und Leitung: Ulrike Oerter, Werkstatt für Tanz und Töne, Göttingen
begleitet von Manuela Delhey, Elchingen (April) und Joachim Scheeff, Ulm (Februar und Juni)

TanzMeditation ist die Verbindung der kreatürlichen Bewegungs­freu­de mit den Schätzen der Musik und der Sehn­sucht, ganz in sich anzukommen. Raum für Begegnung ent­steht. Schritte, Gebärden, Formen werden gegeben, die einfach und zugleich von großer Tiefe sein kön­nen. Vielfältige unter­schiedliche Tanzqualitäten, von traditionell über klassisch bis modern, von zart bis feurig, von sehn­suchts­voll bis erdig, mit Musik von CD oder live, immer wieder auch selbst gesungen, la­den ein, alle unsere eigenen Ener­gie­ebenen be­rüh­ren zu lassen und einzubringen. Durch das sich lau­schend Hineintanzen, jedes Mal aufs Neue, ent­steht eine immer dichtere Durchdringung von Fuß bis Kopf – mit dem Bezug auf die allen gemeinsame Mitte.

„KlangGesang“ ist als MitmachKonzert für alle Teil­nehmer des Seminars gedacht und ist auch offen für Gäste, die nur am Abend dazukommen möch­ten: Samstag 20.15 – 21.30 Uhr (freier Ein­tritt – Spende erbeten). Wer das jeweils genannte „Instrument des Abends“ selbst besitzt oder sich aus­leihen kann, ist ausdrücklich eingeladen, es an dem Abend mitzubringen. Es wird Impro­vi­sa­tionen zum Zuhören geben und Impulse bzw. An­lei­tung, mit allen gemeinsam zu singen, Klänge und Rhythmen zu kreieren und auch Klangräume der Stille zu teilen.

24. / 25. Februar 2018: TanzMeditation: „Hineinwachsen in Hineni : Hier bin ich“ (Sa 10 – 18h und So 10 – 13h)
KlangGesang: Klangschalen (Sa 20.15 – 21.30h)

 21. / 22. April 2018: TanzMeditation: „Das Herz nähren : Mysterium Cordis“ (Sa 10 – 18h und So 10 – 13h)
KlangGesang: Monochord (Sa 20.15 – 21.30h)

 9. / 10. Juni 2018: TanzMeditation: „Die Rose : mit allen Sinnen“ (Sa 10 – 18h und So 10 – 13h)
KlangGesang: Gongs, Tam-Tams (Sa 20.15 – 21.30h)

„TanzMeditationsseminar“: 130 Euro pro Termin
„KlangGesang“: Freier Eintritt, Spende erbeten

Anmeldung über sekretariat@hdbulm.de

TanzMeditation Flyer für web

Orte lebendiger Erinnerung – die Pauluskirche als Kriegsgedächtniskirche | Gottesdienst zum Architektursonntag @ Pauluskirche Ulm
10. Juni um 10:00

Predigtgottesdienst mit Pfr. Adelbert Schloz-Dürr

Unmittelbar nach dem ersten Weltkrieg erhielt die katholische Schwestergarnisonkirche St. Georg einen den Gefallenen gewidmeten Gedenkaltar. Und es regte der Architekt Theodor Fischer an, die evangelische Ulmer Garnisonskirche sogar zu einer Kriegsgedenkstätte „umzurüsten“. Das ist damals in Ansätzen geschehen, die nicht unbedingt Fischers Billigung fanden. Wie wären unsere Visionen heute?

 

 

 

Orte der Erinnerung in Ulm – Foto-Dokumentation einer Gedenkkultur | Matinee am Architektursonntag @ Pauluskirche Ulm
10. Juni um 11:15

Nach dem Gottesdienst zum Architektursonntag wird eingeladen zu einer Führung durch die begleitende Fotoausstellung unter den Arkaden der Pauluskirche: Ausgesuchte Denkmäler des ersten Weltkriegs in ihrer heutigen Umgebung und Nachbarschaft, sowie der Michaelsengel des Ehrenmals im Ulmer Münster.

Paulus | Oratorium von Felix Mendelssohn Bartholdy @ Martin-Luther-Kirche Ulm
10. Juni um 20:00

im Rahmen von 90 Jahre Martin-Luther-Kirche und der 34. Wiblinger Bachtage
Ausführende: Wiblinger Kantorei, Leitung: KMD Albrecht Schmid

Jun
12
Di
Kaffeerösten in Biberach | Ausflug des Nachmittags für Ältere @ Haus der Begegnung
12. Juni um 14:30

Unser Jahresausflug führt uns in die Kaffeebühne nach Biberach, Dort die Röstmaschine anwerfen. Außerdem können Kaffeespezialitäten probiert werden. Auf dem Rückweg zum Bahnhof besuchen wir noch die Simultankirche. Alles liegt so nah beieinander, dass auch Menschen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, gut mitfahren können.

Treffpunkt 13:50 Uhr HbF Ulm, Bahnhofshalle, Rückkehr nach Ulm 17:53 Uhr.
Es fallen nur Kosten für Fahrt und eigenen Konsum (Kaffee) an.
Anmeldung im Sekretariat des HdB.

Beim Nachmittag für Ältere treffen sich Menschen aus der „Generation 60+“, die miteinander über interessante Themen nachdenken, Meinungen und Ideen austauschen, Kontakte aufbauen und pflegen – und einfach einen Nachmittag in anderer Umgebung und Atmosphäre genießen.

„Kirche ist uncool!“? – Gespräch mit Jugendlichen | Gemeindeforum Wiblingen @ Gemeindezentrum Zachäus am Tannenplatz
12. Juni um 19:30

Wie sehen die Jugendlichen aus unserer Gemeinde Kirche und was wünschen sie sich?

Im „Gemeindeforum“ sitzen wir an einem Tisch und diskutieren miteinander.

 

Jun
13
Mi
Ausfahrt nach Reutti | Evang. Akademiker @ Haus der Begegnung
13. Juni um 16:30

Erläuterungen: Oberstudiendirektorin a.D. Karin Weisgräber, Neu-Ulm Reutti

Abfahrt schon 16:30 Uhr
mit Einkehr.

Dieser Kreis trifft sich unter der Leitung von Dekan i.R. Christoph Planck, Ulm, im Haus der Begegnung und hat ein festes Programm. Änderungen vorbehalten. Gäste sind immer willkommen!

Großvater sein – Vortrag von Prof. Dr. Eckart Hammer @ Markushaus Dornstadt
13. Juni um 19:00 – 21:00
Großvater sein - Vortrag von Prof. Dr. Eckart Hammer @ Markushaus Dornstadt | Dornstadt | Baden-Württemberg | Deutschland

Vortrag von Prof. Dr. Eckart Hammer

Nie zuvor hatten Großväter eine größere Bedeutung für Familie und Enkel, nie zuvor hatten Großväter eine derart lange Lebenszeit miteinander wie heute. Großväter sind für ihre Enkel eine Brücke in die Welt, in einer sich immer schneller drehenden Gesellschaft der verlässliche Pol, in stürmischen Familienzeiten der Fels in der Brandung und auch so etwas wie Lehrmeister der Vergänglichkeit. Zugleich eröffnet das Großvater-Sein Männern eine zweite Lebens- und Entwicklungschance: Sie können neuen Lebenssinn und Erfüllung erfahren und das nachholen, was sie in der Beziehung zu ihren eigenen Kindern vielleicht versäumt haben.

Prof. Dr. Eckart Hammer ist einer der führenden Sozialforscher zum Thema Männer und Alter und lehrt Gerontologie an der Evangelischen Hochschule in Ludwigsburg. Dem Vortrag „Großvater sein“ liegt sein gleichnamiges Buch zugrunde.

Offenes Tanzen | mit der Gruppe Saitenspringer @ Haus der Begegnung
13. Juni um 19:00

Ein Abend mit einfachen Tänzen für alle mit Freude an mitreißender Musik, die in Herz, Hirn, Bauch und Beine geht.

 Tänze aus Rumänien, Bulgarien, Griechenland, Armenien, Israel, Russland, Frankreich, Skandinavien, Deutschland.

 Vorkenntnisse sowie Partner nicht erforderlich.

Jun
14
Do
Offener Treff „Spatzencafé“ für Familien der Stadtmitte und Oststadt @ Haus der Begegnung
14. Juni um 13:30 – 17:00

 

Wir laden Eltern, Kinder, Großeltern…ein, zum Austausch bei Kaffee, Tee, Kuchen und einem warmen Tagesessen.

Spielen, Basteln, Kochen, Backen, Geschichten zum Zuhören…die besonderen Angebote werden immer monatlich hier bekannt gegeben.

Jeden Donnerstag von 13:30-17:00Uhr

Das Angebot ist kostenlos, für jeden offen ohne Voranmeldung und findet jeden Donnerstag außer in den Schulferien statt!

Besondere Angebote währenddessen:

Am 22.02. findet wieder das „Spatzenpfännle“- Kochen mit Familien statt.

Am 12.04. von 15:00-16:00Uhr gibt es eine Mit-Mach-Schattentheaterwerkstatt unter Anleitung von Manuel Stahl, einem freischaffenden Theatermacher und Musiker. Geschichte: „Als die Raben noch bunt waren“

Am 03.05. von 15:00-16:00Uhr gibt es erneut eine Mit-Mach-Schattentheaterwerkstatt unter Anleitung von Manuel Stahl, einem freischaffenden Theatermacher und Musiker. Geschichte: „Tomi Tomate und das Monstergemüse“

„Näh-Ma-mal“- Nähtreff für Mamas @ Haus der Begegnung
14. Juni um 14:30 – 17:00

Heutiges Motto: Mamas nähen für ihre Kinder (Kinderbetreuung auf Anfrage!)

14:30-17:00Uhr

Hat dich mit deiner Schwangerschaft oder mit der Geburt deines Kindes auch das Nähfieber gepackt und du weißt aber nicht, wann, wie oder wo du das noch im Familienalltag unterbringen kannst? Oder siehst du bei Freundinnen oft die selbstgenähten Sachen und würdest das auch gerne mal ausprobieren? Dann komm zum gemeinsam Nähen!

Je nach Motto haben wir verschiedene Vorschläge vorbereitet. Du kannst aber auch gerne eigene Nähprojekte-/ideen mitbringen. Frau Sarah Zugmaier, eine erfahrene „Näh-Mama“ wird dich dabei unterstützen.

Für Kaffee/Tee und Kekse ist gesorgt.

Mitzubringen ist:

–              eine eigene Nähmaschine (bitte bei Anmeldung angeben falls nicht vorhanden)

–              Nähzubehör (Materialliste wird nach Anmeldung verschickt; Stoffe können auch vor Ort erworben werden)

Anmeldepflicht!: bis spätestens eine Woche vor dem jeweiligen Termin per Email oder Telefon

Kostenbeitrag: 5€

Jun
15
Fr
Lebenskünstlerinnen auf Kuba | Fotoausstellung @ Haus der Begegnung
15. Juni – 26. Juli ganztägig

Fotos von Karin Schmauder und Yasna Crüsemann

„Beikostkurs“ – Ernährungsberatung für Eltern mit Babys @ Haus der Begegnung
15. Juni um 9:00 – 11:00

In regelmäßigen Abständen findet ein Ernährungskurs für interessierte Eltern mit ihren Babys statt.

In diesem Kurs wird der langsame Übergang von flüssiger Milch-Nahrung über eine halbmus- bzw. breiartige Nahrung bis hin zum Essen am Familientisch besprochen. Sie können Ihre Fragen und Unsicherheiten, z.B. zum Start der Umstellung, in diesem Kurs loswerden.

Leitung: Hebamme Frau Stöhr

Kursdauer: 2 Stunden (9:00-11:00 Uhr)

Kosten: 30,–€ pro Kurs

 

Anmeldung erforderlich!

per Email an das Familienzentrum

oder direkt an Frau Stöhr:

hebammevaleska@gmail.com

LimA-Tage in Blaubeuren @ Matthäus-Alber-Haus
15. Juni um 14:30 – 17:00

LimA – das steht für Lebensqualität im Alter. Bei einem LimA-Tag können Sie etwas für die Gesundheit an Körper, Seele und Geist tun. Die Tage bieten kombinierte Trainingsanregungen in den Bereichen Gedächtnis, Bewegung, Alltagsfähigkeiten und Lebenssinn. Das ganzheitliche Training verbessert die Lebensqualität und die Selbständigkeit nicht nur im Alter.

 

 

Jun
16
Sa
Auf Entdeckungsreise in Kirchen in Ulm – um Ulm – um Ulm herum @ Kirchen in Ulm und Umgebung
16. Juni um 15:00 – 16:30

Leitung: Carola Hoffmann-Richter, Kirchenpädagogin

Viele Kirchen aus den unterschiedlichsten Zeiten gibt es in Ulm und Umgebung. Sie bergen eine Fülle von Bildern, Symbolen und Geschichten. Wir laden ein, miteinander diese besonderen Räume auf anregende Weise zu entdecken und uns ihre Botschaft zu erschließen.

Die Teilnahme ist frei, um Spenden wird gebeten.

 

16. Juni 2018: Petruskirche in Neu-Ulm

15. September 2018: Evang. Kirche in Pappelau

13. Oktober 2018: Evang. Marienkirche in Lonsee

Jun
17
So
Konzert Kammertöne | Des Sommers ganze Fülle – Werke von J. Brahms u. A. @ HdB
17. Juni um 17:00

Annette Küttenbaum – Mezzosopran

Erwachsene: 12,00 / 10,00 EUR, Kinder bis 10 Jahre: frei, Jugendliche 8,00 EUR, Familienkarte erhältlich. Karten an der Abendkasse

Jun
20
Mi
Viktor Staudt: Die Geschichte meines Selbstmords | Vortrag @ Stadthaus
20. Juni um 16:00

Vortrag anlässlich des 40-jährigen Bestehens der TelefonSeelsorge Ulm/Neu-Ulm

Viktor Staudt, Überlebender eines Bahnsuizids, hat seine Lebenserfahrungen von Angstzuständen und Depressionen bis zum Selbsttötungsversuch und seinen Weg zurück ins Leben veröffentlicht (Droemer Verlag, 2014). Er ist gefragter Gast in verschiedenen Fernseh- und Radiosendungen (SWR NachtCafé, Menschen Hautnah, Markus Lanz, Stern TV, …).

 

Jun
21
Do
Offener Treff „Spatzencafé“ für Familien der Stadtmitte und Oststadt @ Haus der Begegnung
21. Juni um 13:30 – 17:00

 

Wir laden Eltern, Kinder, Großeltern…ein, zum Austausch bei Kaffee, Tee, Kuchen und einem warmen Tagesessen.

Spielen, Basteln, Kochen, Backen, Geschichten zum Zuhören…die besonderen Angebote werden immer monatlich hier bekannt gegeben.

Jeden Donnerstag von 13:30-17:00Uhr

Das Angebot ist kostenlos, für jeden offen ohne Voranmeldung und findet jeden Donnerstag außer in den Schulferien statt!

Besondere Angebote währenddessen:

Am 22.02. findet wieder das „Spatzenpfännle“- Kochen mit Familien statt.

Am 12.04. von 15:00-16:00Uhr gibt es eine Mit-Mach-Schattentheaterwerkstatt unter Anleitung von Manuel Stahl, einem freischaffenden Theatermacher und Musiker. Geschichte: „Als die Raben noch bunt waren“

Am 03.05. von 15:00-16:00Uhr gibt es erneut eine Mit-Mach-Schattentheaterwerkstatt unter Anleitung von Manuel Stahl, einem freischaffenden Theatermacher und Musiker. Geschichte: „Tomi Tomate und das Monstergemüse“

Jun
22
Fr
Ökumenische Bildungstage für ehrenamtliche Mitarbeitende in der Seniorenarbeit @ Bildungsforum des Klosters Untermarchtal
22. Juni – 24. Juni ganztägig

Das dreitägige Seminar für ehrenamtliche Mitarbeitende befasst sich mit dem Thema „Starke Frauen – in Gesellschaft, Bibel und Politik“.

Leitung: Marianne Rudhard, Christel Ibscher und Elisabeth Vögele

Die Bildungstage finden in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V. statt.

Nähere Angaben zum Programm können beim EBAM angefragt werden: Tel. 0731 92 000 24 oder per Mail: bildungundmedien@hdbulm.de

Jun
23
Sa
regionale Küche | Kochwerkstatt der Donauküche im HdB @ Haus der Begegnung
23. Juni um 13:00 – 22:00

Anmeldung beim Veranstalter erforderlich

Jun
26
Di
Offener Treff „Von Anfang an“ für Eltern mit Babys von 0-1 Jahr @ Haus der Begegnung
26. Juni um 9:30 – 11:00

An zwei Dienstagen im Monat treffen sich alle interessierten Eltern mit ihren Babys, um sich in spielerischer Atmosphäre

  • untereinander auszutauschen
  • bei Bedarf fachlichen Rat von der Hebamme Frau Stöhr und/oder der Kindheitspädagogin Frau Burmeister einzuholen
  • gemeinsam zu frühstücken.

immer von 09:30- 11:00Uhr

ohne Anmeldung!

kostenlos! Frühstück auf Spendenbasis

 

Termine mit Hebamme: 09.01.; 06.02.; 06.03; 10.04.; 08.05.; 05.06.; 03.07.

Termine mit Kindheitspädagogin: 20.03.; 24.04.; 15.05.; 26.06.; 17.07.

besondere Angebote:

Am 24.04. stellt sich der Tagesmütterverein e.V. Ulm vor und beantwortet Fragen rund um die Kindertagespflege.

Jun
27
Mi
Die Reformation geht weiter…. | offener Gesprächskreis @ Haus der Begegnung
27. Juni um 18:00 – 19:30

Gesprächskreis über „Glauben und Leben  im Horizont der Bibel“

Das Gedenkjahr zur Reformation hat vielfältiges Fragen und Nachdenken angestoßen. Nun ist es vorüber. Welche  Fragen und Impulse können wir für uns daraus aufnehmen und weiterführen? Und wie verhält sich der christliche Glaube heute zu aktuellen Fragen und Aufgaben des Lebens, am Beginn des 21. Jahrhunderts. Mit diesem Frage-Horizont wollen wir die Gespräche in dieser offenen Runde führen.

Es laden ein Helmut Herberg und Wolfgang Ristok

Folgetermine: 18. April und 27. Juni.

 

Jun
28
Do
Offener Treff „Spatzencafé“ für Familien der Stadtmitte und Oststadt @ Haus der Begegnung
28. Juni um 13:30 – 17:00

 

Wir laden Eltern, Kinder, Großeltern…ein, zum Austausch bei Kaffee, Tee, Kuchen und einem warmen Tagesessen.

Spielen, Basteln, Kochen, Backen, Geschichten zum Zuhören…die besonderen Angebote werden immer monatlich hier bekannt gegeben.

Jeden Donnerstag von 13:30-17:00Uhr

Das Angebot ist kostenlos, für jeden offen ohne Voranmeldung und findet jeden Donnerstag außer in den Schulferien statt!

Besondere Angebote währenddessen:

Am 22.02. findet wieder das „Spatzenpfännle“- Kochen mit Familien statt.

Am 12.04. von 15:00-16:00Uhr gibt es eine Mit-Mach-Schattentheaterwerkstatt unter Anleitung von Manuel Stahl, einem freischaffenden Theatermacher und Musiker. Geschichte: „Als die Raben noch bunt waren“

Am 03.05. von 15:00-16:00Uhr gibt es erneut eine Mit-Mach-Schattentheaterwerkstatt unter Anleitung von Manuel Stahl, einem freischaffenden Theatermacher und Musiker. Geschichte: „Tomi Tomate und das Monstergemüse“

Jul
1
So
Abendstern der ökumenische Gottesdienst | Wie übt man Gottvertrauen? @ Martin-Luther-Kirche Ulm
1. Juli um 19:00

Musik: Kreischor Roth-Iller-Günz, Markus Romes

Abendstern, ein ökumenischer Alternativgottesdienst mit Offener Phase: Anders. Offen. Sinnlich.

Jul
2
Mo
Pilgerweg durch den Botanischen Garten Ulm @ Treffpunkt: Haltestelle Virchowstraße Ulm
2. Juli um 17:30 – 19:30

Der Spazierweg führt über den Eselsberg zum Botanischen Garten mit schönem Panoramablick über die Stadt. Unterwegs und im Botanischen Garten laden verschiedene Stationen (Linde, Rosengarten, Liliengarten, Apothekergarten) zu einer kleinen Besinnung ein.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur gemeinsamen Einkehr im Biergarten beim Botanischen Garten.

Leitung:
Gabriela Gohl und Bärbel Erhardt-Neu

Treffpunkt:
Haltestelle Virchowstraße (Buslinie 5), auf dem Platz vor dem Supermarkt

Anmeldung:
bis 28.06. an das Evang. Bildungswerk, Tel. 0731 92 000 24, Mail: bildungundmedien@hdbulm.de

Jul
3
Di
Offener Treff „Von Anfang an“ für Eltern mit Babys von 0-1 Jahr @ Haus der Begegnung
3. Juli um 9:30 – 11:00

An zwei Dienstagen im Monat treffen sich alle interessierten Eltern mit ihren Babys, um sich in spielerischer Atmosphäre

  • untereinander auszutauschen
  • bei Bedarf fachlichen Rat von der Hebamme Frau Stöhr und/oder der Kindheitspädagogin Frau Burmeister einzuholen
  • gemeinsam zu frühstücken.

immer von 09:30- 11:00Uhr

ohne Anmeldung!

kostenlos! Frühstück auf Spendenbasis

 

Termine mit Hebamme: 09.01.; 06.02.; 06.03; 10.04.; 08.05.; 05.06.; 03.07.

Termine mit Kindheitspädagogin: 20.03.; 24.04.; 15.05.; 26.06.; 17.07.

besondere Angebote:

Am 24.04. stellt sich der Tagesmütterverein e.V. Ulm vor und beantwortet Fragen rund um die Kindertagespflege.

Leben hinter Mauern und Stacheldraht | Deutscher Evang. Frauenbund @ Haus der Begegnung
3. Juli um 15:00

Referentin: Gefängnispfarrerin Annette Roser-Koepff

Der Deutsche Evangelische Frauenbund, OV Ulm, trifft sich regelmäßig unter der Leitung von Frau Margarete Werner, Tel. 0731 – 6023389.

Gäste sind immer willkommen. Spenden erbeten.

Jul
5
Do
Offener Treff „Spatzencafé“ für Familien der Stadtmitte und Oststadt @ Haus der Begegnung
5. Juli um 13:30 – 17:00

 

Wir laden Eltern, Kinder, Großeltern…ein, zum Austausch bei Kaffee, Tee, Kuchen und einem warmen Tagesessen.

Spielen, Basteln, Kochen, Backen, Geschichten zum Zuhören…die besonderen Angebote werden immer monatlich hier bekannt gegeben.

Jeden Donnerstag von 13:30-17:00Uhr

Das Angebot ist kostenlos, für jeden offen ohne Voranmeldung und findet jeden Donnerstag außer in den Schulferien statt!

Besondere Angebote währenddessen:

Am 22.02. findet wieder das „Spatzenpfännle“- Kochen mit Familien statt.

Am 12.04. von 15:00-16:00Uhr gibt es eine Mit-Mach-Schattentheaterwerkstatt unter Anleitung von Manuel Stahl, einem freischaffenden Theatermacher und Musiker. Geschichte: „Als die Raben noch bunt waren“

Am 03.05. von 15:00-16:00Uhr gibt es erneut eine Mit-Mach-Schattentheaterwerkstatt unter Anleitung von Manuel Stahl, einem freischaffenden Theatermacher und Musiker. Geschichte: „Tomi Tomate und das Monstergemüse“

Jul
6
Fr
LimA-Tage in Blaubeuren @ Matthäus-Alber-Haus
6. Juli um 14:30 – 17:00

LimA – das steht für Lebensqualität im Alter. Bei einem LimA-Tag können Sie etwas für die Gesundheit an Körper, Seele und Geist tun. Die Tage bieten kombinierte Trainingsanregungen in den Bereichen Gedächtnis, Bewegung, Alltagsfähigkeiten und Lebenssinn. Das ganzheitliche Training verbessert die Lebensqualität und die Selbständigkeit nicht nur im Alter.

 

 

Jul
7
Sa
Adam Pajan | Orgelkonzert @ Pauluskirche Ulm
7. Juli um 19:00

Adam Pajan aus Norman, Oklahoma (USA) begeistert seine Zuhörer weltweit mit atemberaubender Virtuosität