Apr
7
So
Meditationsseminar im Kloster Kirchberg @ Tagungshaus Kloster Kirchberg
7. April um 17:30 – 10. April um 13:00

„Sich und anderen begegnen…“ – Tage der Stille und des inneren Erforschens

Oh ja – endlich raus aus dem Alltag und ein paar ruhige und meditative Tage nur für mich, weit weg von Beziehungsproblemen, Stress am Arbeitsplatz und ohne das fordernde Smartphone und Internet.
Oh ja – aber die 4 Tage im Kloster Kirchberg sind viel mehr: In sehr entspannter Atmosphäre wollen wir uns selbst begegnen in einer Erkundung des Dialogs mit dem Selbst in sechs verschiedenen Angeboten von „Innehalten“ bis hin zum „Das wahre Sagen“.

Die Tage werden eingerahmt am Morgen und zum Tagesabschluss mit gemeinsamem Meditieren mit Sitzen in der Stille im schönen Meditationsraum des Klosters.
Zum weiteren Programm sollen Entspannungs- und Yoga-Elemente, Bewegung in der Natur, Abendimpulse wie z.B. der „Philosophische Salon“ und Themen wie „Was beschäftigt mich gerade?!“ gehören.
Täglich besteht außerdem die Möglichkeit zu Zweiergesprächen mit einem Mitglied des Leitungsteams.

Leitungsteam:

  • Michael Seibt, Tübingen (Evang. Hochschulpfarrer und Meditationslehrer)
    Thomas Meyer-Weithofer, Göppingen (Bildungsreferent und Leiter der Evang. Erwachsenenbildung)

Dies ist ein Angebot aller evang. Bildungswerke in der evang. Erwachsenenbildung Württemberg (LageB).
Nähere Infos und Anmeldung (bis spätestens 14.3.19) über die Evang. Erwachsenenbildung Göppingen.

Apr
10
Mi
Kindern den Zugang zu Religion ermöglichen @ Familienzentrum im Jörg-Syrlin-Haus, Jörg-Syrlin-Strasse 99
10. April um 20:00 – 21:30

Impulse und Ideen für Eltern 

Kinder sind neugierig und entdecken Tag für Tag Neues in ihrer Umgebung. Doch wie können sie von Anfang an auch religiöse Erfahrungen machen und sich – ihrem jeweiligen Alter entsprechend – mit „Gott und der Welt“ beschäftigen?
Der Abend soll Eltern darüber ins Gespräch bringen, wie das religiöse Erleben ihres Kindes von klein auf aktiv gestaltet und begleitet werden kann.

Leitung:  Ulrike Kammerer

Anmeldung: nicht erforderlich

Die Teilnahme kostenfrei!

Mai
8
Mi
Gefühlserbschaften, wenn traumatische Erfahrungen weitergegeben werden | Evang. Akademiker @ Haus der Begegnung
8. Mai um 17:15 – 19:00

Referentin: Psychotherapeutin Cordula Gestrich

Dieser Kreis trifft sich unter der Leitung von Dekan i.R. Christoph Planck, Ulm, im Haus der Begegnung und hat ein festes Programm. Änderungen vorbehalten. Gäste sind immer willkommen!

Jun
5
Mi
„Ich sag dir guten Morgen…“ – Neue und alte Rituale für die Gruppe @ Medienstelle im Evang. Bildungswerk Alb-Donau (EBAM)
5. Juni um 14:30 – 17:00

Reihe: Praxiswerkstatt in der Medienstelle
für Lehrkräfte, Erzieherinnen und Mitarbeitende in Kinderkirche und Gemeinde

Zusammenkommen, sich sammeln und still werden, aktivieren und motivieren –  Rituale wirken wie Anker in unserem Alltag. Wir zeigen neue und alte bewährte Lieder, Spiele, Rituale zum Beginn und zum Abschluss. Wir nutzen den Nachmittag auch zu Austausch und Voneinander lernen. Die Medien und Materialien der Medienstelle bereichern unseren Austausch.

Leitung: Bärbel Baumgart-Siehler (Abteilungsleiterin Medienstelle), Frauke Liebenehm (Studienleiterin beim Schuldekan)

Eine Kooperation der Medienstelle im Evang. Bildungswerkes Alb-Donau (EBAM) mit dem Evang. Schuldekanat Ulm und Blaubeuren
Anmeldung bis 29.05.19, Tel. 0731-28979, schuldekan.ulm@elk-wue.de

Jun
28
Fr
Kommunikation verändern – Konflikte nutzen @ Haus der Begegnung
28. Juni um 9:30 – 17:30

Kompetenz-Training-Seminar für Haupt- und Ehrenamtliche

Gelingende Kommunikation ist gar nicht so einfach. Vielfach erschweren unbewusste Faktoren wie Vorurteile und Reaktionsmuster die Verständigung. Dies kann auf beiden Seiten zu Vorwürfen und Rechtfertigungen führen. Offene Konfliktklärung wird häufig vermieden und stattdessen präsentiert man sich in vermeintlicher Harmonie.

Mit Theorie und praktischen Übungen wird in diesem Seminar Handwerkszeug zu lösungsorientiertem Handeln vermittelt. Inhalte sind dabei Konflikttypen und -strategien, Leitfaden für Kritik- und Konfliktgespräche, gesprächsfördernde Kommunikationstechniken, Aspekte der gewaltfreien Kommunikation nach Rosenberg sowie nonverbale Kommunikation.

Leitung: Beate Herre
Teilnehmende: max. 15
Anmeldung:  bis 14.6.

Hinweise: In Kooperation mit der Evang. Erwachsenen- und Familienbildung in Württemberg  (EAEW).
Die EAEW ist anerkannter Träger für Fortbildungen nach dem Bildungszeitgesetz. Für die Fortbildung kann bei Arbeitgebern in Baden-Württemberg eine bezahlte Freistellung beantragt werden.

Jul
8
Mo
Überwindung von Antiziganismus | Festvortrag @ Haus der Begegnung
8. Juli um 14:30

20 Jahre Arbeitskreis Sinti/Roma und Kirchen in Baden-Württemberg

Im Rahmen des Studientages spricht Prof. Gert Weisskirchen aus Wiesloch  zum Thema „Überwindung von Antiziganismus“.

Anmeldung nicht erforderlich

Das Gesamtprogramm geht von 13-17 Uhr. Dabei gibt es live Musik vom Sinti-Trio „Die Drahtzieher“ aus Ravensburg und Grußworte von Prälatin Wulz für die Evangelische Landeskirche und von Daniel Strauß für den Landesverband Deutscher Sinti und Roma BW sowie weitere Grußworte und Beiträge.