Dez
2
So
Vox humana | Adventskonzert @ Haus der Begegnung
2. Dezember um 17:00

Benefizkonzert

Die 20 Mitglieder des Ulmer Kammerchores VOX HUMANA singen unter der Leitung ihres Leiters Christoph Denoix. Am Klavier Dr. Michael Hauser.

Dez
4
Di
Von Oberfranken über die Oberpfalz nach Eger | Bildervortrag von Dieter Schneider @ Haus der Begegnung
4. Dezember um 9:30 – 11:30

Der „große Tourismus“ fließt an vielen der hier aufgesuchten Orte vorbei – es sei denn, er nimmt die Form der Pilgerreise an wie im oberbayerischen Altötting oder der Shopping-Tour im tschechischen Eger. Wert sind die Orte es aber allemal, näher betrachtet zu werden. In der oberfränkischen Ausgangsregion dieser Reise durch das östliche Bayern liegen Ebrach (Zisterzienserkloster), Pommersfelden (fürstbischöfliches Schloss) und die Kleinstadt Forchheim. Stationen in Oberbayern sind Freising (Domstadt mit 1300-jähriger Tradition), Mühldorf am Inn und der Pilgerort Altötting (mit dem Gnadenbild in der uralten Wallfahrtskapelle, gerühmt als „das Herz Bayerns“). Die Oberpfalz , teilweise nur dünn besiedelt, verfügt noch im grenznahen „Abseits“ über Glanzlichter kirchlicher Barockkultur (Zisterzienser-Abtei Waldsassen mit berühmter Bibliothek, Wallfahrtskirche „Kappl“). Die Fahrt über die Grenze in das nahe Eger (heute Cheb) vermittelt Einblicke in die Rolle einer einst bedeutenden Stadt im deutsch-böhmischen Grenzbereich.

 

Erinnerungen bekannter Autoren an erlebte Weihnachtsfeste | Deutscher Evang. Frauenbund @ Haus der Begegnung
4. Dezember um 15:00

Der Deutsche Evangelische Frauenbund, OV Ulm, trifft sich regelmäßig unter der Leitung von Frau Margarete Werner, Tel. 0731 – 6023389.
Gäste sind immer willkommen. Spenden erbeten.

Familien lesen | Aktuelle Bücher für Eltern und Kinder @ Gemeindezentrum Zachäus
4. Dezember um 19:30

Die Bibliothekarinnen Helga Dittrich (Wiblingen) und Jutta Henrich (Laupheim) stellen vor: Lesefutter für Groß und Klein – Kinderbücher, Romane, Erzählungen. Dazu aktuelle Sachbücher rund ums Thema Familie.

Eintritt frei, Spendenbitte

Dez
5
Mi
Arthur Hank | Ausstellung | Retrospektive aus 30 Jahren @ Haus derr Begegnung
5. Dezember 2018 – 15. Januar 2019 ganztägig

Arthur Hank malt im Stil und Sinn des Informel, einer Kunstrichtung , welche nach 1945 entstand. Nicht als Cover-Bilder des Informel, sondern als eigene Erfahrungen aus seinen Wanderungen, Bergtouren und Streifzüge durch Mittel- und Südeuropa.

Die Bilder sind bei weitem keine naturgetreuen Abbilder, aber sie haben den Geist, den Flair, den Duft der Natur in sich. Sie erinnern an Landschaften als experimentelle Landschafen und sind von aquarellhaft filigran bis plakativ wuchtig,  verhalten sich von schwer bis explosiv und frisch.

Wichtiger als die exakte Wiedergabe der Natur sind ihm Emotion und Spontanität, wichtiger auch als Perfektion , Vernunft und Reglementierung. Makrobilder aus der Mikrobiologie, Makrobilder aus dem All, auch das sind wichtige Inspirationen zum werdenden Bild.

Vernissage am Freitag, 7. Dez., 19:00 Uhr
Einführung: Gunter Scheitterlein, Musik: BeRott’nHank-Band.

Dez
7
Fr
Film ab | Jungle Book (2016) @ Gemeindezentrum Zachäus
7. Dezember um 18:00 – 20:00
Dez
9
So
Konzert Kammertöne | Weihnachtskonzert am Grünen Hof @ HdB
9. Dezember um 17:00

Sönke Morbach – Bariton und Michael Vogelpohl – Klavier

Adventliche und weihnachtliche Musik

Erwachsene: 12,00 / 10,00 EUR, Kinder bis 10 Jahre: frei, Jugendliche 8,00 EUR, Familienkarte erhältlich. Karten an der Abendkasse

Dez
23
So
Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach, Kantate 1-3 & 6 | Motettenchor @ Pauluskirche Ulm
23. Dezember um 19:00

Miriam Feuersinger (Sopran), Daniel Schreiber (Tenor), Andreas Burkhart (Bass)
Motettenchor der Münsterkantorei Ulm und Barockorchester La Banda Augsburg
Leitung: Friedemann Johannes Wieland

 

Jan
13
So
Politische Plakate der 1920er Jahre | Ausstellung @ Haus der Begegnung
13. Januar – 24. Februar ganztägig

Hier zeigen wir aus der reichen Sammlung politischer Plakate der 1920-er Jahre eine Auswahl von Blättern, die rund um Hunger, Versorgung und Landwirtschaft kreisen.
Sie demonstrieren emotional und eindringlich, wie präsent und existentiell diese Themen waren, und wie die unterschiedlichen Parteien sie für ihre Argumentation einsetzten.

Konzert Kammertöne | 7 Sonette di Michelangelo @ HdB
13. Januar um 19:30

Girard Rhoden – Tenor und Eva Llorente-Díaz – Klavier

Werke von B. Britten, H. Purcell, R. Quilter u. a.

Erwachsene: 12,00 / 10,00 EUR, Kinder bis 10 Jahre: frei, Jugendliche 8,00 EUR, Familienkarte erhältlich. Karten an der Abendkasse

Jan
15
Di
Namen: Schall und Rauch? | Deutscher Evang. Frauenbund @ Haus der Begegnung
15. Januar um 15:00

Referentin: Karla von Ruepprecht

Der Deutsche Evangelische Frauenbund, OV Ulm, trifft sich regelmäßig unter der Leitung von Frau Margarete Werner, Tel. 0731 – 6023389.
Gäste sind immer willkommen. Spenden erbeten.

Jan
22
Di
Vom Odenwald zum Main | Bildervortrag von Dieter Schneider @ Haus der Begegnung
22. Januar um 9:30 – 11:30

Der Odenwald – waldreich, wasserreich, abwechslungsreich – birgt eine Fülle von Eindrücken landschaftlicher und kulturgeschichtlicher Art. Ihn auf einer Linie zwischen seinem Westabhang und dem Main zu durchqueren kommt einer „Bilderbuchreise“ gleich. Zu längerer Umschau im Zentrum und an der Peripherie lädt Michelstadt ein (Marktplatz mit einem Rathaus, das es zur Kalenderblatt-Ikone gebracht hat, Synagoge und jüdischer Friedhof, karolingische Einhartsbasilika). Amorbach, jahrhundertelang von einer Benediktinerabtei geprägt, glänzt noch heute mit zwei großen Barockkirchen. Nahebei: die stauferzeitliche Wildenburg, die mit dem Parzival-Epos in Verbindung gebracht wird. Miltenberg, unmittelbar am Main mit Blick auf den gegenüberliegenden Spessart, versammelt unterhalb seiner Burg ganze Straßenzüge in Fachwerkbauweise und in der Nähe Weinterrassen, ein Barockschloß und einen Klosterberg. Wohin sich der Blick auch wendet: überall tun sich landschaftliche und kulturelle Perspektiven auf, sogar eine musikgeschichtliche, die zum Klingen gebracht werden soll (mit dem Komponisten Joseph Martin Kraus, den „Odenwälder Mozart“, der in Miltenberg geboren wurde).

 

Feb
5
Di
Du meine Seele singe | Lieder von Frauen im evangelischen Gesangbuch | Deutscher Evang. Frauenbund @ Haus der Begegnung
5. Februar um 15:00

Referentin: Maren Dechant, ev. Frauen Baden-Württemberg

Der Deutsche Evangelische Frauenbund, OV Ulm, trifft sich regelmäßig unter der Leitung von Frau Margarete Werner, Tel. 0731 – 6023389.
Gäste sind immer willkommen. Spenden erbeten.

Feb
26
Di
1 1/2 Jahrtausende Köln – römisch, romanisch gotisch | Bildervortrag von Dieter Schneider @ Haus der Begegnung
26. Februar um 9:30 – 11:30

Dass die Metropole am Niederrhein schon eine bedeutende Vergangenheit als römische Provinzhauptstadt hatte, bezeugen sowohl reiche Funde im Museum wie auch Baureste im heutigen Stadtbild. Während der Karolingerzeit gelangte zwar das nahe Aachen als Hauptresidenz Karls des Großen stärker in den Blickpunkt, doch umgekehrt hatte diese Nähe auch wieder positive Rückwirkungen auf die Stadt des Erzbischofs und den sich entwickelnden Handelsplatz am Rhein. Die mittelalterlichen Jahrhunderte brachten in Köln eine rege Bautätigkeit hervor. Es entstanden zahlreiche Großkirchen im romanischen Stil. Die älteren unter ihnen wurden später z.T. verändert. Vor allem während der staufischen Epoche nahmen sie das glänzende Erscheinungsbild der „rheinischen Spätromanik“ an. Das änderte nichts daran, dass einige dem Ursprung nach mit der römischen Antike verbunden waren, z.B. die Kirche mit dem sprechenden Namen „St. Maria im Kapitol“ oder die Kirche „St. Gereon „, die bis zur halben Höhe hinauf eine frühchristliche „Memorialstätte“ bewahrt. Andererseits wurden an die romanischen Bauten manchmal gotische „Glashäuser“ (neue Chöre) angefügt – eine vielfältige und facettenreiche Entwicklung. Sie mündete in das überwältigende Bauvorhaben des Kölner Doms.

 

Jun
30
So
Chansons – Songs – Lieder | Junges Vokalensemble Ulm @ Haus der Begegnung
30. Juni um 17:00

Chorkonzert mit Liedern in französischer, deutscher und englischer Sprache. Auswahl: Debussy: „Trois Chansons de Charles d’Orleans“, Ravel: „Trois Chansons“, Brahms: 5 Gesänge, op. 104. Gitarre: Lisa Duhm, Leitung: Stefan Glasbrenner