Jun
26
Mi
Die Reformation geht weiter…. | offener Gesprächskreis über „Glauben und Leben im Horizont der Bibel“ @ Haus der Begegnung
26. Juni um 18:00 – 19:30

Das Gedenkjahr zur Reformation hat vielfältiges Fragen und Nachdenken angestoßen. Welche  Fragen und Impulse können wir für uns daraus aufnehmen und weiterführen? Und wie verhält sich der christliche Glaube heute zu aktuellen Fragen und Aufgaben des Lebens, am Beginn des 21. Jahrhunderts. Mit diesem Frage-Horizont wollen wir die Gespräche in dieser offenen Runde führen.

Die nächsten Abende:
26. Juni und 24. Juli.
Thma ist die Bergpredigt Jesu aus dem Matthäusevangelium.
Leitung: Helmut Herberg, Kinikpfarrer i. R.

Es laden ein Helmut Herberg und Wolfgang Ristok

 

 

Jul
8
Mo
Juda und sein Stamm
8. Juli um 19:30 – 21:45

Tora-Lernwoche zur Bibel

Im Mittelpunkt dieser jüdisch-christlichen Lernwoche zur Bibel steht Juda, einer der zwölf Söhne des Stammvaters Jakob. Außerdem geht es um David und Salomo, die großen Könige aus dem Stamm Juda.
Aus jüdischer Sicht erschließt eine Lehrerin aus Israel das Thema in deutscher Sprache. Ihre Art, die Tora – die jüdische heilige Schrift – zu erklären, steht in der Tradition der jüdischen Schriftauslegung und der modernen Orthodoxie. Christen erfahren, welche Bedeutung die Tora für das Leben und den Glauben von Juden hat. Eingeladen sind alle, die an der Bibel und am christlich-jüdischen Gespräch interessiert sind – unabhängig von ihrer Glaubensrichtung.

Leitung: Dr. Oliver Schütz, Kath. Erwachsenenbildung Ulm  und Martin Tränkle, evangelischer Pfarrer i.R.

Referentin: Shlomit Gur, Lehrerin für Bibel in Haifa (Israel)

Ort:  Ulm (Adresse wird bei der Anmeldung bekannt gegeben)

Gebühr: Euro 45,- (für alle vier Abende), Euro 15,- (für einen Abend)

Anmeldung: bei keb unter Tel. 0731 920 60 20

Hinweise: Die Teilnahme an allen Einheiten wird empfohlen.

Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau in Zusammenarbeit mit der
Deutsch-Israelischen Gesellschaft Ulm/Neu-Ulm und dem Evangelischen Pfarramt für das Gespräch zwischen Christen und Juden der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

Jul
9
Di
Juda und sein Stamm
9. Juli um 19:30 – 21:45

Tora-Lernwoche zur Bibel

Im Mittelpunkt dieser jüdisch-christlichen Lernwoche zur Bibel steht Juda, einer der zwölf Söhne des Stammvaters Jakob. Außerdem geht es um David und Salomo, die großen Könige aus dem Stamm Juda.
Aus jüdischer Sicht erschließt eine Lehrerin aus Israel das Thema in deutscher Sprache. Ihre Art, die Tora – die jüdische heilige Schrift – zu erklären, steht in der Tradition der jüdischen Schriftauslegung und der modernen Orthodoxie. Christen erfahren, welche Bedeutung die Tora für das Leben und den Glauben von Juden hat. Eingeladen sind alle, die an der Bibel und am christlich-jüdischen Gespräch interessiert sind – unabhängig von ihrer Glaubensrichtung.

Leitung: Dr. Oliver Schütz, Kath. Erwachsenenbildung Ulm  und Martin Tränkle, evangelischer Pfarrer i.R.

Referentin: Shlomit Gur, Lehrerin für Bibel in Haifa (Israel)

Ort:  Ulm (Adresse wird bei der Anmeldung bekannt gegeben)

Gebühr: Euro 45,- (für alle vier Abende), Euro 15,- (für einen Abend)

Anmeldung: bei keb unter Tel. 0731 920 60 20

Hinweise: Die Teilnahme an allen Einheiten wird empfohlen.

Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau in Zusammenarbeit mit der
Deutsch-Israelischen Gesellschaft Ulm/Neu-Ulm und dem Evangelischen Pfarramt für das Gespräch zwischen Christen und Juden der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

Jul
10
Mi
Juda und sein Stamm
10. Juli um 19:30 – 21:45

Tora-Lernwoche zur Bibel

Im Mittelpunkt dieser jüdisch-christlichen Lernwoche zur Bibel steht Juda, einer der zwölf Söhne des Stammvaters Jakob. Außerdem geht es um David und Salomo, die großen Könige aus dem Stamm Juda.
Aus jüdischer Sicht erschließt eine Lehrerin aus Israel das Thema in deutscher Sprache. Ihre Art, die Tora – die jüdische heilige Schrift – zu erklären, steht in der Tradition der jüdischen Schriftauslegung und der modernen Orthodoxie. Christen erfahren, welche Bedeutung die Tora für das Leben und den Glauben von Juden hat. Eingeladen sind alle, die an der Bibel und am christlich-jüdischen Gespräch interessiert sind – unabhängig von ihrer Glaubensrichtung.

Leitung: Dr. Oliver Schütz, Kath. Erwachsenenbildung Ulm  und Martin Tränkle, evangelischer Pfarrer i.R.

Referentin: Shlomit Gur, Lehrerin für Bibel in Haifa (Israel)

Ort:  Ulm (Adresse wird bei der Anmeldung bekannt gegeben)

Gebühr: Euro 45,- (für alle vier Abende), Euro 15,- (für einen Abend)

Anmeldung: bei keb unter Tel. 0731 920 60 20

Hinweise: Die Teilnahme an allen Einheiten wird empfohlen.

Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau in Zusammenarbeit mit der
Deutsch-Israelischen Gesellschaft Ulm/Neu-Ulm und dem Evangelischen Pfarramt für das Gespräch zwischen Christen und Juden der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

Jul
11
Do
Juda und sein Stamm
11. Juli um 19:30 – 21:45

Tora-Lernwoche zur Bibel

Im Mittelpunkt dieser jüdisch-christlichen Lernwoche zur Bibel steht Juda, einer der zwölf Söhne des Stammvaters Jakob. Außerdem geht es um David und Salomo, die großen Könige aus dem Stamm Juda.
Aus jüdischer Sicht erschließt eine Lehrerin aus Israel das Thema in deutscher Sprache. Ihre Art, die Tora – die jüdische heilige Schrift – zu erklären, steht in der Tradition der jüdischen Schriftauslegung und der modernen Orthodoxie. Christen erfahren, welche Bedeutung die Tora für das Leben und den Glauben von Juden hat. Eingeladen sind alle, die an der Bibel und am christlich-jüdischen Gespräch interessiert sind – unabhängig von ihrer Glaubensrichtung.

Leitung: Dr. Oliver Schütz, Kath. Erwachsenenbildung Ulm  und Martin Tränkle, evangelischer Pfarrer i.R.

Referentin: Shlomit Gur, Lehrerin für Bibel in Haifa (Israel)

Ort:  Ulm (Adresse wird bei der Anmeldung bekannt gegeben)

Gebühr: Euro 45,- (für alle vier Abende), Euro 15,- (für einen Abend)

Anmeldung: bei keb unter Tel. 0731 920 60 20

Hinweise: Die Teilnahme an allen Einheiten wird empfohlen.

Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau in Zusammenarbeit mit der
Deutsch-Israelischen Gesellschaft Ulm/Neu-Ulm und dem Evangelischen Pfarramt für das Gespräch zwischen Christen und Juden der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

Jul
24
Mi
Israel – Palästina – heute | Evang. Akademiker @ Haus der Begegnung
24. Juli um 17:15 – 19:00

Referent: Pfarrer Stefan Reichenbacher, Reutti

Dieser Kreis trifft sich unter der Leitung von Dekan i.R. Christoph Planck, Ulm, im Haus der Begegnung und hat ein festes Programm. Änderungen vorbehalten. Gäste sind immer willkommen!

Okt
7
Mo
21 Lektionen für das 21. Jahrhundert von Yuval Noah Harari | Gesprächsabend @ Haus der Begegnung
7. Oktober um 19:00

Nach einer Einführung in das Buch durch Wolfgang Ristok wird das Gespräch darüber eröffnet.
Zuvor (18:00 – 18:30 Uhr) findet das Friedensgebet dort in der Kapelle statt.

Menschen unterschiedlicher Religionen im Gespräch | Interreligiöser Gesprächskreis @ Haus der Begegnung
7. Oktober um 19:00 – 20:45

Etwa alle sechs Wochen treffen sich Interessierte im Haus der Begegnung zum Gespräch. Neuinteressierte sind herzlich willkommen.

Am 7. Oktober, 19 Uhr, lädt der Kreis zu einem Gesprächsabend ein. Zunächst führt Wolfgang Ristok in die „21 Lektionen für das 21. Jahrhundert“ von Yuval Noah Harari ein. Anschließend wird das Gespräch eröffnet.

Am 20. Januar, 19 Uhr begibt sich der Gesprächskreis um 19 Uhr auf „Suche nach der Transzendenz in den Religionen“. Jede anwesende Religion stellt kurz dar, wie bei ihr Transzendenz verstanden wird.