Aug
30
Do
Mit Frauenaugen reisen und staunen: Slowenien @ Slowenien
30. August – 6. September ganztägig

Diese Reise für Frauen führt in ein unbekanntes Land direkt vor unserer Haustür. Der kleinste der Nachfolgestaaten des ehemaligen sozialistischen Jugoslawien bietet fantastische Natur und viele kulturelle Sehenswürdigkeiten. Ein Schwerpunkt der Reise wird sein, Menschen vor Ort kennenzulernen und Frauen des Weltgebetstages zu treffen.

Die Reiseleiterin vor Ort ist Pastorin Corinna Harbig, Vorsitzende des Internationalen Weltgebetstagskomitees 2012-2017 und der EKD in der Ökumene. Begleitet wird die Reise ab Ulm von Bärbel Baumgart-Siehler und Dorothea Kohler-Rapp.

Ausführliche Informationen zum Programm und Anmeldung im Evangelischen Bildungswerk Alb-Donau mit Medienstelle (EBAM): Tel. 0731 92 000 24 oder per Mail: bildungundmedien@hdbulm.de

 

Sep
11
Di
Das königliche Gesetz der Freiheit @ Haus der Begegnung
11. September um 9:30 – 11:00

Pfr. Dr. Stefan Krauter

Der Jakobusbrief steht in Lutherbibeln ganz hinten, denn Martin Luther schätzte ihn nicht. Die „stroherne Epistel“ vertrat seiner Meinung nach den Glauben an gute Werke, mit denen man sich den Himmel verdienen könne. Ein großes Missverständnis! Heute liest man den Brief als Zeugnis einer judenchristlichen Theologie: Er macht klar, dass christliche Freiheit Regeln braucht. Aus Glauben leben Christen nach Gottes Geboten. Das hat soziale, ja politische Folgen. Keine andere Schrift im Neuen Testament fordert so vehement Solidarität mit Armen und Kranken ein wie der Jakobusbrief.

Folgetermine: 09. Okt., 06. Nov., 11. Dez. 2018, 15. Jan., 12. Febr. 2019

 

Was ist Wahrheit? | Nachmittag für Ältere @ Haus der Begegnung
11. September um 14:30

Pfr. Dr. Michael Hauser

Auf Jesu Bemerkung hin, gekommen zu sein, um „Zeugnis für die Wahrheit“ abzulegen, stellt Pilatus die berühmte Frage „Was ist Wahrheit“. Dies wird heute in Zeiten des Dialogs zwischen den Religionen neu gestellt. Kann etwas, was für mich wahr ist, für andere unwahr sein. Was ist überhaut Wahrheit?

Beim Nachmittag für Ältere treffen sich Menschen aus der „Generation 60+“, die miteinander über interessante Themen nachdenken, Meinungen und Ideen austauschen, Kontakte aufbauen und pflegen – und einfach einen Nachmittag in anderer Umgebung und Atmosphäre genießen.

Sep
14
Fr
feierliche Semestereröffnung mit Vortrag von Prälat i. R. Paul Dieterich und Ausstellungseröffnung @ Haus der Begegnung
14. September um 19:00

Was ist Wahrheit? Eine Frage, die uns ein Leben lang umtreibt.

Mit diesem Festvortrag führt uns Prälat i.R. Paul Dieterich, Gestalter und erster Geschäftsführer des Hauses der Begegnung, ein ins Schwerpunktthema des Herbst/Winter-Semesters. Zugleich eröffnet er die Ausstellung von Jakob Zimmermann, Enkel eines Vetters von ihm. Diese Ausstellung prägt das Haus in den ersten Semesterwochen (siehe Jakob Zimmermann | virtuelle Welten | Ausstellung)

Lea Pommer rahmt den Vortrag mit Musik, anschließend machen sich alle gemeinsam mit dem Künstler und Sekt oder Orange auf den Weg in die Ausstellung hinein.

Sep
15
Sa
Auf Entdeckungstour in Kirchen in Ulm – um Ulm – um Ulm herum @ Evang. Kirche Pappelau
15. September um 15:00 – 16:30

In Ulm und Umgebung gibt es viele interessante Kirchen aus den unterschiedlichsten Zeiten zu entdecken. Sie bergen eine Fülle von Bildern, Symbolen und Geschichten, die im Rahmen einer Führung auf anregende Weise gemeinsam entdeckt und erschlossen werden können.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Auf Entdeckungstour in Kirchen in Ulm – um Ulm – um Ulm herum“ lädt die Kirchenpädagogin Carola Hoffmann-Richter Mitte September zu einer Kirchenführung ein. Dieses Mal geht es unter dem Motto „Fünf starke Frauen“ in die neu renovierte evangelische Kirche in Pappelau.

Treffpunkt ist am Samstag, 15. September um 15 Uhr direkt bei der Kirche. Wer eine Mitfahrgelegenheit  ab Ulm anbieten oder nutzen möchte, kann dies bei der Anmeldung angeben. Fahrgemeinschaften treffen sich beim Ulmer Scholl-Gymnasium am Ehinger Tor um 14.20 Uhr.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Spenden wird gebeten.

Sep
19
Mi
Die Reformation geht weiter…. | offener Gesprächskreis über „Glauben und Leben im Horizont der Bibel“ @ Haus der Begegnung
19. September um 18:00 – 19:30

Das Gedenkjahr zur Reformation hat vielfältiges Fragen und Nachdenken angestoßen. Welche  Fragen und Impulse können wir für uns daraus aufnehmen und weiterführen? Und wie verhält sich der christliche Glaube heute zu aktuellen Fragen und Aufgaben des Lebens, am Beginn des 21. Jahrhunderts. Mit diesem Frage-Horizont wollen wir die Gespräche in dieser offenen Runde führen.

Es laden ein Helmut Herberg und Wolfgang Ristok

Weitere Termine werden am 19. September abgesprochen.

 

Okt
2
Di
Jüdische Lebenswelten in Deutschland heute @ KZ-Gedenkstätte Oberer Kuhberg
2. Oktober um 17:00 – 18:30

Führung durch die Sonderausstellung am Oberen Kuhberg Ulm

Die Ausstellung „Jüdische Lebenswelten in Deutschland heute“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ist ab Herbst für einige Wochen in Ulm zu sehen. Sie stellt am Beispiel junger Menschen und individueller Lebensläufe die Vielfalt jüdischen Lebens in Deutschland dar. Die Gruppe erhält in der Gedenkstätte am Oberen Kuhberg eine Führung durch Dr. Nicola Wenge (Leiterin des Dokumentationszentrums).

Anmeldung bis 19.9.2018
Teilnehmende: min. 10, max. 20 Personen

Okt
8
Mo
Menschen unterschiedlicher Religionen im Gespräch | Interreligiöser Gesprächskreis @ Haus der Begegnung
8. Oktober um 19:30 – 21:00

Etwa alle sechs Wochen treffen sich Interessierte im Haus der Begegnung zum Gespräch. Neuinteressierte sind herzlich willkommen, auch um einmal hereinzuschnuppern.

Am 8. Oktober werten wir die multireligiöse Feier zum Abschluss des Donaufestes aus und machen uns Gedanken zu einem neuen Format: „Jugend fragt nach Religion – Expert/innen der Religionsgemeinschaften antworten !“

Veranstalter: interreligiöser Arbeitskreis im HdB

Okt
10
Mi
Was geschieht beim Sterben und wie können wir Angehörigen dabei helfen? | Evang. Akademiker @ Haus der Begegnung
10. Oktober um 17:15 – 19:00

 

Referentin: Almut Holdick-Probst

Dieser Kreis trifft sich unter der Leitung von Dekan i.R. Christoph Planck, Ulm, im Haus der Begegnung und hat ein festes Programm. Änderungen vorbehalten. Gäste sind immer willkommen!

Okt
11
Do
„Das verzeih ich dir nie!“ – Wie Vergebung möglich ist | Gemeindeforum Wiblingen @ Gemeindezentrum Zachäus am Tannenplatz
11. Oktober um 19:30

mit Pfarrer Michael Hagner

Im „Gemeindeforum“ sitzen wir an einem Tisch und diskutieren miteinander.

 

Okt
12
Fr
Was ist Freundschaft? | zur Ethik von Aristoteles und Kant | Reihe: Philosophische Impulse am Freitag @ Familien-Bildungsstätte Ulm e.V.
12. Oktober um 17:00 – 18:30

Referent: Dr. Hans-Klaus Keul

Wie armselig wäre doch ein Leben ohne Freundschaft: ohne die Freude am geselligen Zusammensein, ohne das anregende Gespräch im Kreise der Vertrauten, ohne das wechselseitige und freiwillige Anvertrauen der noch so privaten Geheimnisse dem einen und einzigen Freund. So ist und bleibt die Freundschaft ein kostbares Gut, das wie selbstverständlich zu unseren Vorstellungen von einem guten Leben gehört.

Im Zentrum dieser Veranstaltung stehen Aspekte einer Philosophie der Freundschaft. Deren Ausgangspunkt bildet die Ethik des Aristoteles, der wir grundsätzliche Überlegungen zum Thema Freundschaft verdanken. Für dessen Wandel in der Neuzeit steht Kants praktische Philosophie, der wir uns im zweiten Teil der Veranstaltung zuwenden werden.

Dabei werden wir uns das Thema insgesamt über Vorträge und gemeinsame Lektüre ausgewählter Passagen erschließen.

Okt
13
Sa
Auf Entdeckungstour in Kirchen – in Ulm, um Ulm, um Ulm herum @ Ev. Marienkirche Lonsee
13. Oktober um 15:00 – 16:30

„Zuflucht und Wegweiser“ – die Evangelische Marienkirche in Lonsee

Viele Kirchen aus den unterschiedlichsten Zeiten gibt es in Ulm und Umgebung. Sie bergen eine Fülle von Bildern, Symbolen und Geschichten. Wir laden ein, miteinander diese besonderen Räume auf anregende Weise zu entdecken und uns ihre Botschaft zu erschließen.

Teilnahme frei, Spenden erbeten
Anmeldung beim Veranstalter erwünscht

Leitung: Carola Hoffmann-Richter, Kirchenpädagogin

Nov
9
Fr
Was ist in Wahrheit christlich? | eine Spurensuche | Reihe: Philosophische Impulse am Freitag @ Haus der Begegnung
9. November um 17:00 – 18:30

Referent: Pfr. Dr. Michael Hauser

Die Auferstehung, so wie sie heute von vielen Christen geglaubt wird, entspricht dem jüdischen Glauben des ersten Jahrhunderts und kommt auch dem muslimischen Glauben sehr nah. Christlich Spezifisches aus der Zeit des Urchristentums, das sich in der Bibel findet, ging dabei verloren, zumindest in der europäischen Theologie.

Auch bei den Vorstellungen, die sich um das Kommen des Messias am Ende der Welt, den jüngsten Tag und das letzte Gericht ranken, haben sich andere Vorstellungen durchgesetzt. Der auferstandene und (im Abendmahl und in den Armen) gegenwärtige Jesus ist in den Hintergrund getreten und wurde ersetzt durch den Messias, der sich mehr oder weniger in einem Wartezustand im Himmel befindet im Himmel wartet, bis dass er kommen wird, die letzte Schlacht zu schlagen.

Dass sich Glaube wandeln darf und es auch interreligiös zu Verschiebungen und Annäherungen kommt, ist selbstverständlich. Zur Profilierung gehört jedoch die Kenntnis der eigenen Wurzeln.

Herzlich willkommen zum Gespräch im Anschluss an die Impulse des Referenten sind auch Menschen anderen Glaubens.

Nov
13
Di
„…und das ist auch gut so“ | über die wachsende Akzeptanz von Lesben und Schwulen in Kirche und Gesellschaft @ Haus der Begegnung
13. November um 19:00 – 21:00

Referent: Hochschulpfarrer Stephan Schwarz, Ulm

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kirche unterm Regenbogen“ hält Hochschulpfarrer Stephan Schwarz einen Vortrag zum Thema Homosexualität und Kirche. Der Schwerpunkt seiner Ausführungen liegt auf der Bundesrepublik von der Nachkriegszeit bis heute und der Blick richtet sich dabei vor allem auf die Geschichte der evangelischen Kirche. Aktuelle Themen werden in den gesellschaftlich-politischen Kontext gestellt.

Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit zur Diskussion.

Nov
15
Do
Lebensformen in der Bibel | Vortrag und Gespräch @ Evang. Gemeindehaus Erbach
15. November um 19:00 – 10:03

Referent: Pfr. Dr. Michael Hauser

Worum ging es Abraham mit Hagar und warum wünscht sich Paulus, alle Menschen wären (asexuell) wie er?
Das sind noch die harmloseren Themen, wenn wir nach den Lebensformen in der Bibel fragen. Diese sind vielfältig und dennoch wünschen wir uns biblische Orientierung für unser Leben. Diese lässt sich auch bei veränderten gesellschaftlichen Rahmenbedingungen finden (zum Beispiel wird Ehe nicht mehr als Besitzverhältnis gesehen).

Bei der Entdeckung hilft Pfr. Dr. Michael Hauser, der im Übrigen über den „Be-Reich Gottes im Markusevangelium“ promoviert hat.

Nov
22
Do
„Nützlich und gut zu lesen?“ ( M.Luther) – Die Apokryphen | Gemeindeforum Wiblingen @ Gemeindezentrum Zachäus am Tannenplatz
22. November um 19:30

mit Vikar Johannes Köhnlein

Im „Gemeindeforum“ sitzen wir an einem Tisch und diskutieren miteinander.

 

Nov
23
Fr
Autonomie und Gemeinschaft | Zum Freiheitsbegriff bei Kant und Hegel | Reihe: Philosophische Impulse am Freitag @ Familien-Bildungsstätte Ulm e.V.
23. November um 17:00 – 18:30

Referent: Dr. Hans-Klaus Keul

Freiheit bildet einen, wenn nicht den zentralen Grundwert unserer Gemeinschaft. Darunter verstehen wir unter anderem ein selbstbewusstes Leben, eine selbst bestimmte Lebensgestaltung oder eine selbstständige Lebensführung und damit die Grundlage aller Selbstverwirklichung. Welche weiteren Facetten den Begriff der Freiheit konkretisieren können und was sie im Einzelnen genauer bedeuten, das wird Gegenstand dieser Veranstaltung sein.

Von Kants Philosophie der Freiheit werden wir dabei ausgehen, namentlich von dem Verhältnis von Freiheit und Gesetz, das den Kern dieser Ethik ausmacht. Doch müssen wir auch über diesen Rahmen hinausgehen, wollen wir unter Freiheit nicht allein individuelle Selbstbestimmung, sondern eine Lebensgestaltung in der Gemeinschaft verstehen. Dafür steht Hegels Philosophie der wechselseitigen Anerkennung zwischen den Individuen, die letztlich auf die höchst aktuelle Frage nach einem Freiheitskonzept in den Institutionen führt.

Das Thema werden wir uns über Vorträge und gemeinsame Lektüre ausgewählter Passagen erschließen.

Dez
10
Mo
Weihnachtsfeier | Gold, Weihrauch und Myrrhe. Die Geschichte der Weisen | Evang. Akademiker @ Haus der Begegnung
10. Dezember um 16:30

 

Referentin: Dr. Gabriele Gohl

Dieser Kreis trifft sich unter der Leitung von Dekan i.R. Christoph Planck, Ulm, im Haus der Begegnung und hat ein festes Programm. Änderungen vorbehalten. Gäste sind immer willkommen!

Dez
12
Mi
Forum Landessynode @ Matthäus-Alber-Haus
12. Dezember um 19:00 – 21:00

Gesprächsrunde mit den gewählten Landessynodalen

Die aus dem Wahlkreis Ulm/Donau und Blaubeuren gewählten Vertreterinnen und Vertreter der Gesprächskreise berichten von der Herbsttagung der Landessynode und stellen sich allgemeinen Fragen des Publikums. Mit dabei sind Dekan Ernst-Wilhelm Gohl (Evangelium und Kirche), Dr. Carola Hoffmann-Richter (Offene Kirche) und Renate Wittlinger (Lebendige Gemeinde), es moderiert Ulrike Kammerer.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Jan
15
Di
Lebensformen in der Bibel @ Gemeindezentrum Zachäus
15. Januar um 19:30 – 21:00

Worum ging es Abraham mit Hagar und warum wünscht sich Paulus, alle Menschen wären (asexuell) wie er? Das sind noch die harmloseren Themen, wenn nach den Lebensformen in der Bibel gefragt wird. Diese sind vielfältig und dennoch wünschen sich viele Menschen biblische Orientierung für das eigene Leben. Bei der Entdeckung hilft Pfarrer Dr. Michael Hauser, der über den „Be-Reich Gottes im Markusevangelium“ promoviert hat.

Der Vortrag findet innerhalb der Veranstaltungsreihe „Kirche unterm Regenbogen“ statt und ist als Sondervortrag auch Teil der Veranstaltungsreihe „Familienbande – Keimzelle oder Chaos?“. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zur Diskussion.

Eintritt frei, Spendenbitte

Lebensformen in der Bibel | Vortrag und Gespräch @ Evang. Gemeindezentrum Zachäus
15. Januar um 19:30 – 21:00

Referent: Pfr. Dr. Michael Hauser

Worum ging es Abraham mit Hagar und warum wünscht sich Paulus, alle Menschen wären (asexuell) wie er? Das sind noch die harmloseren Themen, wenn nach den Lebensformen in der Bibel gefragt wird. Diese sind vielfältig und dennoch wünschen sich viele Menschen biblische Orientierung für das eigene Leben. Bei der Entdeckung hilft Pfarrer Dr. Michael Hauser, der über den „Be-Reich Gottes im Markusevangelium“ promoviert hat.

Der Vortrag findet innerhalb der Veranstaltungsreihe „Kirche unterm Regenbogen“ statt und ist als Sondervortrag auch Teil der Veranstaltungsreihe „Familienbande – Keimzelle oder Chaos?“

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zur Diskussion.

Jan
16
Mi
175 Jahre Gustav-Adolf-Werk für evangelische Kirchen in der Diaspora | Evang. Akademiker @ Haus der Begegnung
16. Januar um 17:15 – 19:00

 

Referentin: Prälatin Gabriele Wulz

Dieser Kreis trifft sich unter der Leitung von Dekan i.R. Christoph Planck, Ulm, im Haus der Begegnung und hat ein festes Programm. Änderungen vorbehalten. Gäste sind immer willkommen!

Jan
26
Sa
Kommt, alles ist bereit – Frauen aus Slowenien | Vorbereitung Weltgebetstag 2019 Bezirk Ulm @ Haus der Begegnung
26. Januar um 13:30 – 17:00

Zum Weltgebetstag 2019 rufen uns Frauen aus Slowenien zu: Kommt, alles ist bereit! An dem Vorbereitungsnachmittag wollen wir über den Bibeltext aus dem Lukasevangelium (Kap. 14, Verse 13-24) nachdenken, dieses Land im Herzen Europas kennenlernen und Anregungen für die Gottesdienstgestaltung am 1. März aufnehmen. Herzliche Einladung!

Feb
4
Mo
Trauung für alle? | Podiumsdiskussion zur Segnung gleichgeschlechtlicher Paare @ Haus der Begegnung
4. Februar um 19:00 – 21:00

Referenten:
Dr. Clemens Hägele, Theologe und Rektor des Albrecht-Bengel-Hauses Tübingen
Prof. Dr. Bernhard Mutschler, Theologe, Evangelische Hochschule Ludwigsburg

Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe „Kirche unterm Regenbogen“ wird der Fokus nochmals auf das Thema „Trauung für alle?“ gerichtet. Nach theologischen Impulsen durch Dr. Clemens Hägele (Tübingen) und Prof. Dr. Bernhard Mutschler (Ludwigsburg) besteht die Möglichkeit zur Diskussion – auf und mit dem Podium. Es moderiert Pfarrer Dr. Stefan Krauter.