Jun
4
Di
Behar Heinemann | ROMAKUNST | Ausstellung @ Haus der Begegnung
4. Juni – 25. Juli ganztägig

Behar Heinemann ist Autorin, Künstlerin und Aktivistin. Sie ist im Kosovo geboren und der Minderheit der Roma zugehörig. Als Aktivistin setzt sie sich für Empowerment der Minderheit und im speziellen für die Kunst, Gesundheit und Bildung ein und hat dabei ein besonderes Augenmerk auf die Förderung von Frauen. Als Künstlerin widmet sie sich vor allem der Fotografie und Malerei.

ROMAKUNST | Behar Heinemann @ Haus der Begegnung
4. Juni – 25. Juli ganztägig

Behar Heinemann ist Autorin, Künstlerin und Aktivistin. Sie ist im Kosovo geboren und der Minderheit der Roma zugehörig. Als Aktivistin setzt sie sich für Empowerment der Minderheit und im speziellen für die Kunst, Gesundheit und Bildung ein und hat dabei ein besonderes Augenmerk auf die Förderung von Frauen. Als Künstlerin widmet sie sich vor allem der Fotografie und Malerei.

Jun
29
Sa
Exkursion zu „Klare Kante“ in Weißenhorn – ein Supermarkt verzichtet auf Plastik | in der Reihe „Ich verzichte…“ @ Treffpunkt an der Haltestelle Wiblingen Tannenplatz Zentrum
29. Juni um 19:30 – 21:30

Inhaber André Wieland stellt seinen „Klare Kante Unverpackt“-Laden vor. Einkaufen ist natürlich auch möglich. Anmeldung bitte im Gemeindebüro.

Jul
8
Mo
Überwindung von Antiziganismus | Festvortrag @ Haus der Begegnung
8. Juli um 14:30

20 Jahre Arbeitskreis Sinti/Roma und Kirchen in Baden-Württemberg

Im Rahmen des Studientages spricht Prof. Gert Weisskirchen aus Wiesloch  zum Thema „Überwindung von Antiziganismus“.

Anmeldung nicht erforderlich

Das Gesamtprogramm geht von 13-17 Uhr. Dabei gibt es live Musik vom Sinti-Trio „Die Drahtzieher“ aus Ravensburg und Grußworte von Prälatin Wulz für die Evangelische Landeskirche und von Daniel Strauß für den Landesverband Deutscher Sinti und Roma BW sowie weitere Grußworte und Beiträge.

Jul
24
Mi
Israel – Palästina – heute | Evang. Akademiker @ Haus der Begegnung
24. Juli um 17:15 – 19:00

Referent: Pfarrer Stefan Reichenbacher, Reutti

Dieser Kreis trifft sich unter der Leitung von Dekan i.R. Christoph Planck, Ulm, im Haus der Begegnung und hat ein festes Programm. Änderungen vorbehalten. Gäste sind immer willkommen!

Okt
2
Mi
Arbeitsgemeinschaft ökumenisches Friedensgebet @ Haus der Begegnung
2. Oktober um 18:30

Seit 1983 gibt es das Ökumenische Friedensgebet Ulm/Neu-Ulm/Erbach. Es wird –  von einem Team vor Ort vorbereitet – an fast jedem Montag in einer anderen Gemeinde durchgeführt.  Aus den  Vorbereitungsteams treffen sich Interessierte in der Regel alle zwei  Monate in einer Arbeitsgemeinschaft. Diese Gruppe koordiniert die Friedensgebete, bespricht besondere Aktivitäten, tauscht sich über politische Ereignisse aus, bietet Raum für Besinnung und findet im Miteinander Kraft, für den Frieden zu  wirken.

Die Gruppe freut sich über neue MitarbeiterInnen.

Okt
5
Sa
Öko-Fest | Bauern und Verbraucher – gemeinsam unterwegs! | Informieren, diskutieren und feiern! @ Haus der Begegnung
5. Oktober um 18:30

Und alles dreht sich um diese Fragen: Was heißt eigentlich „Bio“? Inwiefern ist „Bio“ entscheidend für unsere Gesundheit, unsere Umwelt, unsere Zukunft?
Bio-Landwirtinnen und Bio-Landwirte aus der Region informieren; Bio-Läden aus der Region laden zum Verkosten, Essen und Einkaufen ein; die Feschtagsmusik bringt Schwung ins Ökofest; Überraschungsgäste aus der Bio-Szene werden erwartet.

 

Okt
7
Mo
Friedensgebet in Ulmer und Neu-Ulmer Kirchen @ Münster
7. Oktober um 18:30 – 19:00

Das Friedensgebet findet wöchentlich je an einem anderen Ort statt – siehe Plakate
zum Beispiel am Mo, 07.10.2019 im Haus der Begegnung.

Verschiedene Konfessionen und religiöse Gemeinschaften laden jeweils an ihrem Ort ein, um für den Frieden zu beten. Lieder, ansprechende Texte, Meditation und Stille prägen dieses etwa halbstündige Abendgebet. Bereits die bunt zusammengewürfelte Gemeinschaft an sich ist ein Zeichen des Friedens.

21 Lektionen für das 21. Jahrhundert von Yuval Noah Harari | Gesprächsabend @ Haus der Begegnung
7. Oktober um 19:00

Nach einer Einführung in das Buch durch Wolfgang Ristok wird das Gespräch darüber eröffnet.
Zuvor (18:00 – 18:30 Uhr) findet das Friedensgebet dort in der Kapelle statt.

Menschen unterschiedlicher Religionen im Gespräch | Interreligiöser Gesprächskreis @ Haus der Begegnung
7. Oktober um 19:00 – 20:45

Etwa alle sechs Wochen treffen sich Interessierte im Haus der Begegnung zum Gespräch. Neuinteressierte sind herzlich willkommen.

Am 7. Oktober, 19 Uhr, lädt der Kreis zu einem Gesprächsabend ein. Zunächst führt Wolfgang Ristok in die „21 Lektionen für das 21. Jahrhundert“ von Yuval Noah Harari ein. Anschließend wird das Gespräch eröffnet.

Am 20. Januar, 19 Uhr begibt sich der Gesprächskreis um 19 Uhr auf „Suche nach der Transzendenz in den Religionen“. Jede anwesende Religion stellt kurz dar, wie bei ihr Transzendenz verstanden wird.

 

Nov
27
Mi
Arbeitsgemeinschaft ökumenisches Friedensgebet @ Haus der Begegnung
27. November um 18:30

Seit 1983 gibt es das Ökumenische Friedensgebet Ulm/Neu-Ulm/Erbach. Es wird –  von einem Team vor Ort vorbereitet – an fast jedem Montag in einer anderen Gemeinde durchgeführt.  Aus den  Vorbereitungsteams treffen sich Interessierte in der Regel alle zwei  Monate in einer Arbeitsgemeinschaft. Diese Gruppe koordiniert die Friedensgebete, bespricht besondere Aktivitäten, tauscht sich über politische Ereignisse aus, bietet Raum für Besinnung und findet im Miteinander Kraft, für den Frieden zu  wirken.

Die Gruppe freut sich über neue MitarbeiterInnen.