Jul
7
Fr
Ausstellung: Flucht vor der Reformation @ Donauschwäbsiches Zentralmuseum
7. Juli 2017 um 11:00 – 7. Januar 2018 um 17:00

Täufer, Schwenckfelder und Pietisten zwischen dem deutschen Südwesten und dem östlichen Europa

Bis sich die neue Glaubenslehre endgültig etablierte, tobten heftige Auseinandersetzungen zwischen den unterschiedlichen theologischen Richtungen. Einzelne Gruppierungen entschlossen sich zum Auswandern, bestimmte Religionen entwickelten sich zu attraktiven Fluchtpunkten. Für beides spielte Südwestdeutschland eine herausragende Rolle.

Okt
10
Di
Offener Treff „Von Anfang an“ für Eltern mit Babys von 0-1 Jahr @ Haus der Begegung
10. Oktober 2017 um 9:30 – 12. April 2018 um 8:00

Auf einem großen Spielteppich mit Stillkissen und altersgerechtem Spielzeug für die Kleinsten treffen sich alle interessierten Eltern mit ihren Babys, um sich auszutauschen, Fragen an die Hebamme Frau Stöhr und/oder die Erzieherin und Sozialarbeiterin Frau Pflanzer vom Familienzentrum zu stellen und gemeinsam zu frühstücken. Es ist keine Anmeldung erforderlich! Das Angebot ist kostenlos, lediglich für das Frühstücksbuffet darf gerne eine Spende entrichtet werden.

Termine 2.Halbjahr:

12.09.17; 10.10.17; 07.11.17; 5.12.17; 09.01.18; 06.02.18

Nov
7
Di
Offener Treff „Von Anfang an“ für Eltern mit Babys von 0-1 Jahr @ Haus der Begegung
7. November 2017 um 9:30 – 10. Mai 2018 um 9:00

Auf einem großen Spielteppich mit Stillkissen und altersgerechtem Spielzeug für die Kleinsten treffen sich alle interessierten Eltern mit ihren Babys, um sich auszutauschen, Fragen an die Hebamme Frau Stöhr und/oder die Erzieherin und Sozialarbeiterin Frau Pflanzer vom Familienzentrum zu stellen und gemeinsam zu frühstücken. Es ist keine Anmeldung erforderlich! Das Angebot ist kostenlos, lediglich für das Frühstücksbuffet darf gerne eine Spende entrichtet werden.

Termine 2.Halbjahr:

12.09.17; 10.10.17; 07.11.17; 5.12.17; 09.01.18; 06.02.18

Nov
21
Di
Krakau – Glanzpunkte der polnischen Krönungsstadt | Bildervortrag von Dieter Schneider @ Haus der Begegnung
21. November um 9:30 – 11:30

Länger als ein halbes Jahrtausend war Krakau die Residenz der polnischen Könige, und auch danach blieb es ihre Krönungsstadt bis zum Verlust der polnischen Eigenstaatlichkeit am Ende des 18. Jh. Ohne ein komplettes Stadtporträt zu zeichnen, zeigt und erläutert der Vortrag die “Glanzpunkte”, von denen ein Licht auf den kulturellen Rang und die geschichtliche Rolle Krakaus im östlichen Mitteleuropa fällt. Polnische, italienische und deutsche Kräfte wirkten mit an der Herausbildung eines faszinierenden Stadtraumes. Im Blickpunkt stehen: der Wawel mit Königsschloss und Kathedrale, der Große Ring mit den Tuchhallen und seiner historischen Umbauung, die Marienkirche mit dem weltberühmten Altar von Veit Stoß, die alte Jagiellonen-Universität und mehr.

Im Stadtteil Kazimierz finden sich Spuren früheren und heutigen jüdischen Lebens. Mehrere Synagogen und ein alter Friedhof erinnern an die jahrhundertelange Siedlungskontinuität von Juden in diesem Stadtquartier.

Vorbereitet werden die Motive, die in Krakau anklingen, durch den Besuch der ostpolnischen Kleinstadt Lancut, wo eine prachtvolle Schlossanlage und eine barocke Synagoge besichtigt werden können.

Meditation | Sitzen in der Stille im Stil des ZEN @ HdB
21. November um 19:30 – 21:00

Leitung: Joachim Wiesecke, Neu-Ulm

In jedem Augenblick kann etwas aufleuchten von einer Wirklichkeit, die mit dem Verstand nicht zu greifen ist. Jeder Augenblick kann ein Tor zu dieser Wirklichkeit sein, nach der sich der Mensch zutiefst sehnt. Im „Sitzen in der Stille“ üben wir an der Aufmerksamkeit für diesen Augenblick. Wir üben an der Präsenz und der Bereitschaft, sich von innen her wandeln zu lassen.

Wir sitzen 3 x 25 Minuten, unterbrochen durch das meditative Gehen.

Die Gruppe ist ein Angebot für Menschen mit Vorerfahrung, für Menschen, die die psychologische Erklärung nicht voranstellen. Ein Angebot für Menschen, die sich dem EINEN unmittelbar gegenüber stellen (setzen) wollen.

Bis zu 16 Teilnehmende

Weitere Informationen bei Joachim Wiesecke, Tel.: 0731/9771660

Nov
22
Mi
Gesprächscafé Alter und Demenz @ HdB
22. November um 14:30

Leitung: Alexandra Werkmann

Für alle, die in Gemeinschaft eine Tasse Kaffee trinken und sich austauschen wollen. An fünf Nachmittagen geben wir die Möglichkeit, Fragen zu stellen, Informationen zu erhalten und Kontakte zu knüpfen.

 

 

Offenes Folkloretanzen am Nachmittag | Monika Ameringer @ Haus der Begegnung
22. November um 14:30

Tanzen in geselliger Form – nicht nur für Seniorinnen und Senioren

Was wünschen wir uns sehnlicher, als fit zu bleiben an Leib, Seele und Geist? Dazu verhelfen uns keine Pillen. Dazu brauchen wir: Gemeinschaft, Freude, Lachen, Musik, Bewegung für Körper und Geist – kurzum – Tanzen in geselliger Form. Sie sind herzlich dazu eingeladen, mit und ohne Vorkenntnisse, mit und ohne Partner/-in, mit und ohne Rheuma und ohne Altersgrenze nach unten und nach oben.

Nov
23
Do
offener Treff „Spatzencafé“ für Familien der Stadtmitte und Oststadt @ Haus der Begegung
23. November um 13:30 – 17:00

Die Eltern oder auch Großeltern haben die Möglichkeit sich gemütlich bei einer Tasse Kaffee oder Tee und einem Stück Kuchen oder dem Tagesessen (z.B. Wienerle, Waffeln, etc.) über allerlei Themen auszutauschen oder einfach zu entspannen, während die Kinder auf einem großen Teppich, an den Tischen oder bei schönem Wetter draußen im Hof frei spielen können. Immer wieder gibt es besondere Aktionen für Familien wie Basteln, Kochen („Spatzenpfännle“) oder unser beliebtes Erzähltheater. Ab und an sind auch verschiedene Kooperationspartner wie Schule, Frühförderstelle, Psychologische Beratungsstelle u.a. eingeladen, um sich und ihr Angebot vorzustellen.

Das Angebot ist kostenlos, für jeden offen ohne Voranmeldung und findet jeden Donnerstag außer in den Schulferien statt!

Besondere Angebote währenddessen:

Am 26.10. findet wieder das „Spatzenpfännle“- Kochen mit Familien statt. Dieses mal gibt es „Apfelschmarrn mit gebrannten Mandeln“

Am 09.11. nehmen wir an der Aktion „Nikolauskonvoi“ (www.nikolauskonvoi.de) teil und packen Weihnachtspäckchen für rumänische Kinder und ihre Familien. Sammelt mit und kommt vorbei um auch ein Päckchen zu packen!

Am 16.11. wird es eine Märchenlesung von Claudia König geben: „Die Mondprinzessin auf der Suche nach dem Weihnachtsbaum“ mit anschließender Mal-&Bastelaktion!

Am 07.12. gibt es eine zweite Märchenlesung von Claudia König: „Der Albwicht und die Einladung zum Weihnachtsfest“ mit anschließender Mal-&Bastelaktion!

Nov
25
Sa
Für einen gerechten Frieden im Nahen Osten | Vortrag und Gespräch mit Iris Hefets @ HdB
25. November um 19:30

Iris Hefets ist Vorsitzende der Jüdischen Stimme für gerechten Frieden in Nahost e. V.

Die „Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost“ wurde im Oktober 2007 als Verein gegründet. Der Verein ist assoziiertes Mitglied der „EUROPEAN JEWS FOR A JUST PEACE“ (Europäische Juden für einen gerechten Frieden), einer Föderation von 18 jüdischen Organisationen aus 9 europäischen Ländern. Die „Jüdische Stimme“ will über die Notwendigkeit und Möglichkeit eines gerechten Friedens zwischen Palästina und Israel informieren. Ihre wesentliche Aufgabe sieht sie darin, darauf hinzuwirken, dass die Bundesregierung ihr außenpolitisches und ökonomisches Gewicht in der Europäischen Union, in den Vereinten Nationen und nicht zuletzt auch in Nahost nachdrücklich und unmissverständlich im Interesse der Herstellung eines lebensfähigen, souveränen Staates Palästina auf integriertem Hoheitsgebiet und innerhalb sicherer Grenzen nutzt und aktiv zur Verwirklichung eines dauerhaften und für beide Nationen lebensfähigen Friedens beiträgt.

Nov
26
So
Johannes Brahms, Ein deutsches Requiem | Motettenchor der Münsterkantorei @ Pauluskirche Ulm
26. November um 19:00

Motettenchor der Münsterkantorei, Karlsruher Barockorchester, Leitung: Friedemann Johannes Wieland

Aufführung im originalen Instrumentenklang des 19. Jahrhunderts

Nov
27
Mo
Atem ist Leben | Der Erfahrbare Atem nach Prof. Ilse Middendorf @ Haus der Begegnung
27. November um 17:00 – 18:30

Leitung: Monika Betz-Albegiani

Unseren Atem nehmen wir meistens erst dann bewusst wahr, wenn er „uns stockt“ oder wir „außer Atem kommen“. Dabei ist er zu jeder Zeit ganz unmittelbar verbunden mit unseren Gedanken und Gefühlen, unseren Bewegungen und unserem Befinden.

Der Erfahrbare Atem lehrt uns unseres Atems wieder bewusst zu werden und uns ihm vertrauensvoll zu überlassen, ohne ihn zu beeinflussen oder kontrollieren zu wollen.

So erfahren wir Körperliches, Seelisches und Geistiges wieder als Einheit. Verspannungen und Blockaden können sich lösen. Kraft, Ruhe und Klarheit für die Anforderungen des Alltags wachsen uns zu.

Der Kurs vermittelt einfache Bewegungsübungen im Sitzen, Stehen oder Gehen, die leicht in den Alltag integriert werden können.

6 – 10 Teilnehmende

Nov
28
Di
Vortrag „…Eltern sein dagegen sehr“ @ Haus der Begegnung
28. November um 19:00 – 21:00

Erziehung zwischen spielerischer Kunst und überfordernder Verpflichtung

Referent: Jakob Kautzsch (Diplom-Psychologe, Systemisch Therapeut der Psychologischen Beratungsstelle des Ev. Diakonieverbands Ulm/Alb-Donau)

„In meiner Arbeit mit Kindern, Eltern und Familien sind über die Jahre viele Ideen entstanden, die im Erziehungsalltag genutzt werden können. Davon möchte ich Ihnen gerne erzählen. Neben der Vorstellung dieser Ideen, besteht die Möglichkeit Fragen zu stellen und sich untereinander auszutauschen.“

Die globale Auseinandersetzung um die Menschenrechte: Der Kampf um Palästina | Vortrag und Gespräch mit Jeff Halper @ HdB
28. November um 19:30

Der Anthropologe Jeff Halper ist Mitbegründer und Leiter des „Israeli Committee Against House Demolitions“. Die Zerstörung palästinensischer Wohnhäuser durch die israelische Armee hat im Laufe der seit 48 Jahren dauernden Militärbesatzung des Westjordanlandes 70.000 Menschen zu Obdachlosen gemacht. Jeff Halper kämpft gewaltfrei gegen den Abriss und arbeitet gemeinsam mit Palästinensern an der Wiederherstellung zerstörter Häuser. Er informiert Friedensaktivisten aus aller Welt, vor allem junge Menschen, über die politischen Hintergründe und motiviert sie zum konkreten Einsatz beim Wiederaufbau. Darüber hinaus drängt er Palästinenser und Israelis, sich um gerechte Lösungen des Konflikts zu bemühen, der den gesamten Nahen Osten bedroht. Jeff Halper betont die Mitverantwortung nicht nur der USA, sondern auch der Europäer und ruft sie zum Handeln auf.

„Ich kann nicht untätig zusehen, wie meine Regierung ein anderes Volk zerstört, und wie gleichzeitig die Besatzung das moralische Gefüge meines eigenen Volkes zerfrisst. Wenn ich passiver Zuschauer bliebe, würde ich mein Engagement für die Menschenrechte verraten, die die Essenz der jüdischen Religion, Kultur und Moral sind.“ (Jeff Halper in einem Interview)

Nov
29
Mi
Offenes Tanzen | mit der Gruppe Saitenspringer @ Haus der Begegnung
29. November um 19:00

Ein Abend mit einfachen Tänzen für alle mit Freude an mitreißender Musik, die in Herz, Hirn, Bauch und Beine geht.

 Tänze aus Rumänien, Bulgarien, Griechenland, Armenien, Israel, Russland, Frankreich, Skandinavien, Deutschland.

 Vorkenntnisse sowie Partner nicht erforderlich.

Nov
30
Do
offener Treff „Spatzencafé“ für Familien der Stadtmitte und Oststadt @ Haus der Begegung
30. November um 13:30 – 17:00

Die Eltern oder auch Großeltern haben die Möglichkeit sich gemütlich bei einer Tasse Kaffee oder Tee und einem Stück Kuchen oder dem Tagesessen (z.B. Wienerle, Waffeln, etc.) über allerlei Themen auszutauschen oder einfach zu entspannen, während die Kinder auf einem großen Teppich, an den Tischen oder bei schönem Wetter draußen im Hof frei spielen können. Immer wieder gibt es besondere Aktionen für Familien wie Basteln, Kochen („Spatzenpfännle“) oder unser beliebtes Erzähltheater. Ab und an sind auch verschiedene Kooperationspartner wie Schule, Frühförderstelle, Psychologische Beratungsstelle u.a. eingeladen, um sich und ihr Angebot vorzustellen.

Das Angebot ist kostenlos, für jeden offen ohne Voranmeldung und findet jeden Donnerstag außer in den Schulferien statt!

Besondere Angebote währenddessen:

Am 26.10. findet wieder das „Spatzenpfännle“- Kochen mit Familien statt. Dieses mal gibt es „Apfelschmarrn mit gebrannten Mandeln“

Am 09.11. nehmen wir an der Aktion „Nikolauskonvoi“ (www.nikolauskonvoi.de) teil und packen Weihnachtspäckchen für rumänische Kinder und ihre Familien. Sammelt mit und kommt vorbei um auch ein Päckchen zu packen!

Am 16.11. wird es eine Märchenlesung von Claudia König geben: „Die Mondprinzessin auf der Suche nach dem Weihnachtsbaum“ mit anschließender Mal-&Bastelaktion!

Am 07.12. gibt es eine zweite Märchenlesung von Claudia König: „Der Albwicht und die Einladung zum Weihnachtsfest“ mit anschließender Mal-&Bastelaktion!

LiteraTour 2017 | Neuerscheinungen deutschsprachiger Autorinnen und Autoren @ Haus der Begegnung
30. November um 18:00

„Zeitgeschichte“ war eines der großen Themen in der deutschsprachigen Literatur des Jahres 2016. Wie geht es in der Literatur weiter? Welche Themen tauchen auf, welche verschwinden? Und was lohnt sich zu lesen?

Der Abend schlägt einen Pfad durch die Vielfalt literarischer Neuheiten. Dabei kommen gerade auch unbekanntere Autoren zur Sprache. Und am Ende wissen Sie vielleicht, was Sie lesen möchten und was Sie jemandem gern schenken würden – zum Beispiel zu Weihnachten.

Referent: Dr. Michael Krämer ist Literaturwissenschaftler und Theologe und geht seit 35 Jahren auf „LiteraTour“

Keine Anmeldung erforderlich

stille.herzraum | Einführungsseminar @ HdB
30. November um 20:00 – 22:00

Kontemplation / Herzensgebet als Grundübung christlicher Meditation kennen lernen und üben

Leitung: Pfarrer Simon Künzler, Klinikseelsorger

In der Adventszeit üben wir uns ein in das Sitzen in der Stille. Stilles, achtsames Gegenwärtigsein kann uns öffnen für die Gegenwart Gottes.

Meditative Körperübungen helfen uns auf dem Weg, den Raum der Stille in uns zu finden. Texte aus der Tradition der abendländischen Mystik werden uns begleiten.

Eintauchen in die Stille
Atemholen für die Seele
Sich mit einem Herzenswort verbinden
In die eigene Wesensmitte kommen
Den Urgrund allen Lebens entdecken
Heilsames erfahren

Wir sitzen – soweit es möglich ist – auf dem Boden. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, warme Socken und eine Decke; eigenes Meditationsbänkchen oder -kissen.

Fortsetzung am 7., 14. und 20. Dezember 2017
Anmeldung beim Veranstalter

Dez
1
Fr
Kriegserbe in der Seele? Die Generation von 1929 bis 1970 @ Haus der Begegnung
1. Dezember um 16:00 – 3. Dezember um 13:00

7) Wie Kriegskinder und Kriegsenkel die „Altlasten“ überwinden können

Leitung: Dr. Otto Zsok, Dozent und Institutsdirektor am Südd. Inst. für Logotherapie und Existenzanalyse in Fürstenfeldbruck

In Deutschland leben viele Millionen Menschen, die noch den Zweiten Weltkrieg und dann auch die Vertreibung erlebt hatten. Sie und deren Kinder fühlen sich davon noch in unseren Tagen – so oder so – belastet.

Vor allem im Bereich der Emotionen wird diese Belastung erlebt: als Depressionszustände, als Schuldgefühle, Verunsicherung, Scham und Identitätskrisen. Oft auch als Angst vor Nähe und vor Bindungen. Es handelt sich in zahlreichen Fällen um alte, bei den Kriegskindern selber erlebte oder, bei den Kriegsenkeln nur übernommene, aber weiter wirkende Belastungen in der Seele. Die Forschung kennt „übernommene Depressionen“ und Traumata. Sie wollen zur Ruhe kommen und verlangen nach Heilung, nach Abrundung, nach Überwindung. Und nach Abgrenzung gegenüber einer dunklen Vergangenheit, deren Schatten noch nicht verschwunden ist.

Auf der Basis der sinnzentrierten Psychotherapie nach Viktor Frankl (1905 – 1997), also auf der Grundlage der Logotherapie und Existenzanalyse, werden in diesem Seminar Impulse einer heilenden Lebensbilanz und Ansätze einer wertorientierten Biographiearbeit vermittelt, die den ersehnten Seelenfrieden vielleicht doch noch herbeiführen. Begegnung miteinander, Erfahrungsaustausch, Dialog, Vortrag, Stille, meditative Musik sind Elemente dieses Seminars.

15 bis 20 Teilnehmende

Anmeldung beim HdB erforderlich

 

Dez
3
So
Vox humana | Adventskonzert @ Haus der Begegnung
3. Dezember um 17:00 – 19:00

Benefizkonzert für ein Projekt in Syrien.

Die 20 Mitglieder des Ulmer Kammerchores VOX HUMANA singen unter der Leitung ihres Leiters Christoph Denoix. Am Klavier Dr. Michael Hauser.

Dez
4
Mo
Das Vergessen teilen 13 | Gesprächskreis für Menschen mit beginnender Demenz @ HdB
4. Dezember um 14:00 – 15:30

Dieses Angebot ist für Menschen, die – unabhängig vom Lebensalter – am Anfang einer Demenzerkrankung stehen. Wie bieten Betroffenen die Möglichkeit sich miteinander auszutauschen – eine Chance, sich aktiv mit der veränderten Lebenssituation auseinander zu setzen. In der Gruppe können sie über alles sprechen, was ihnen durch den Kopf geht oder auf dem Herzen liegt. Wir geben Informationen über die Erkrankung und über Hilfsmöglichkeiten.

Dez
5
Di
Ein städtebauliches Kleinod in Franken: Bamberg | Bildervortrag von Dieter Schneider @ Haus der Begegnung
5. Dezember um 9:30 – 11:30

Bamberg (wie Rom auf 7 Hügeln erbaut) bietet auch heute noch eines der geschlossensten und stimmungsvollsten Stadtbilder in Deutschland. Von Kaiser Heinrich II. 1007 zum Bischofssitz bestimmt, stieg der Ort im folgenden Jahrhundert zu einem politisch und geistig bedeutenden Zentrum auf. Die älteren Kirchen zeigen noch die Merkmale der romanischen Epoche, namentlich der Dom, der in Architektur und Ausstattung einen Höhepunkt sakraler Baugestaltung auf deutschem Boden bildet. Eine neue kulturelle Blüte brachte die Barockzeit, besonders unter dem baufreudigen Fürstbischof von Schönborn. Rund um die Kirchen und Residenzgebäude sammeln sich in steigenden und fallenden Gassen die Bürgerhäuser, altfränkisch und behaglich, mit städtebaulichen “Schmuckstücken” wie dem Alten Rathaus oder dem Grünen Markt. Eine literarische Komponente verknüpft sich mit dem Dichter und Komponisten E.T.A. Hoffmann, der einige Jahre in Bamberg lebte und wirkte.

Offener Treff „Von Anfang an“ für Eltern mit Babys von 0-1 Jahr @ Haus der Begegung
5. Dezember 2017 um 9:30 – 7. Juni 2018 um 9:00

Auf einem großen Spielteppich mit Stillkissen und altersgerechtem Spielzeug für die Kleinsten treffen sich alle interessierten Eltern mit ihren Babys, um sich auszutauschen, Fragen an die Hebamme Frau Stöhr und/oder die Erzieherin und Sozialarbeiterin Frau Pflanzer vom Familienzentrum zu stellen und gemeinsam zu frühstücken. Es ist keine Anmeldung erforderlich! Das Angebot ist kostenlos, lediglich für das Frühstücksbuffet darf gerne eine Spende entrichtet werden.

Termine 2.Halbjahr:

12.09.17; 10.10.17; 07.11.17; 5.12.17; 09.01.18; 06.02.18

Weihnachten im Haus des „Wandsbeker Boten“ | Deutscher Evang. Frauenbund @ Haus der Begegnung
5. Dezember um 15:00

Referentin: Ursula Marckwardt

Meditation | Sitzen in der Stille im Stil des ZEN @ HdB
5. Dezember um 19:30 – 21:00

Leitung: Joachim Wiesecke, Neu-Ulm

In jedem Augenblick kann etwas aufleuchten von einer Wirklichkeit, die mit dem Verstand nicht zu greifen ist. Jeder Augenblick kann ein Tor zu dieser Wirklichkeit sein, nach der sich der Mensch zutiefst sehnt. Im „Sitzen in der Stille“ üben wir an der Aufmerksamkeit für diesen Augenblick. Wir üben an der Präsenz und der Bereitschaft, sich von innen her wandeln zu lassen.

Wir sitzen 3 x 25 Minuten, unterbrochen durch das meditative Gehen.

Die Gruppe ist ein Angebot für Menschen mit Vorerfahrung, für Menschen, die die psychologische Erklärung nicht voranstellen. Ein Angebot für Menschen, die sich dem EINEN unmittelbar gegenüber stellen (setzen) wollen.

Bis zu 16 Teilnehmende

Weitere Informationen bei Joachim Wiesecke, Tel.: 0731/9771660

Dez
6
Mi
Arbeitsgemeinschaft Friedensgebete @ Haus der Begegnung
6. Dezember um 18:30 – 21:00

Seit 1983 gibt es das ökumenische Friedensgebet Ulm/Neu-Ulm/Erbach. Es wird – von einem Team vor Ort vorbereitet – an fast jedem Montag in einer anderen Gemeinde durchgeführt.

Aus den Vorbereitungsteams treffen sich Interessierte in einer Arbeitsgemeinschaft. Diese Gruppe koordiniert die Friedensgebete, bespricht besondere Aktivitäten, tauscht sich über politische Ereignisse aus, bietet Raum für Besinnung mit Texten oder Gedichten und findet im Miteinander Kraft, für den Frieden zu wirken.

Die Gruppe freut sich über neue Mitarbeiterinnen.

Dez
7
Do
offener Treff „Spatzencafé“ für Familien der Stadtmitte und Oststadt @ Haus der Begegung
7. Dezember um 13:30 – 17:00

Die Eltern oder auch Großeltern haben die Möglichkeit sich gemütlich bei einer Tasse Kaffee oder Tee und einem Stück Kuchen oder dem Tagesessen (z.B. Wienerle, Waffeln, etc.) über allerlei Themen auszutauschen oder einfach zu entspannen, während die Kinder auf einem großen Teppich, an den Tischen oder bei schönem Wetter draußen im Hof frei spielen können. Immer wieder gibt es besondere Aktionen für Familien wie Basteln, Kochen („Spatzenpfännle“) oder unser beliebtes Erzähltheater. Ab und an sind auch verschiedene Kooperationspartner wie Schule, Frühförderstelle, Psychologische Beratungsstelle u.a. eingeladen, um sich und ihr Angebot vorzustellen.

Das Angebot ist kostenlos, für jeden offen ohne Voranmeldung und findet jeden Donnerstag außer in den Schulferien statt!

Besondere Angebote währenddessen:

Am 26.10. findet wieder das „Spatzenpfännle“- Kochen mit Familien statt. Dieses mal gibt es „Apfelschmarrn mit gebrannten Mandeln“

Am 09.11. nehmen wir an der Aktion „Nikolauskonvoi“ (www.nikolauskonvoi.de) teil und packen Weihnachtspäckchen für rumänische Kinder und ihre Familien. Sammelt mit und kommt vorbei um auch ein Päckchen zu packen!

Am 16.11. wird es eine Märchenlesung von Claudia König geben: „Die Mondprinzessin auf der Suche nach dem Weihnachtsbaum“ mit anschließender Mal-&Bastelaktion!

Am 07.12. gibt es eine zweite Märchenlesung von Claudia König: „Der Albwicht und die Einladung zum Weihnachtsfest“ mit anschließender Mal-&Bastelaktion!

Dez
10
So
Adolf Hölzel und Theodor Fischer – Stationen einer Zusammenarbeit | Vortrag @ Pauluskirche Ulm
10. Dezember um 11:15

Referent: Dr. Dietrich Heißenbüttel, Esslingen

Der als Vater der modernen Architektur geltende Städte- und Kirchenbauer Theodor Fischer beauftragte seinen Stuttgarter Freund und Kollegen, den als Pionier der Abstraktion geltenden Maler Adolf Hölzel 1908 mit der eigenhändigen Ausführung eines überdimensionalen Kruzifixes für die Ulmer evangelische Garnisonskirche: eine von vielen gemeinsamen Wegstationen der Beiden.

Konzert Kammertöne | Weihnachskonzert am Grünen Hof @ HdB
10. Dezember um 17:00

Adventliche und weihnachtliche Musik

Sönke Morbach – Bariton und Michael Vogelpohl – Klavier

Erwachsene: 12,00 / 10,00 EUR, Kinder bis 10 Jahre: frei, Jugendliche 8,00 EUR, Familienkarte erhältlich. Karten an der Abendkasse

Dez
11
Mo
Friedensgebet in Ulmer und Neu-Ulmer Kirchen @ Haus der Begegnung
11. Dezember um 18:30 – 19:15

wöchentlich in Ulm und um Ulm herum  | zum Beispiel am Mo, 09.10.2017 im HdB veranstaltet von der Tibetgruppe

Verschiedene Konfessionen und religiöse Gemeinschaften laden jeweils an ihren Ort ein, um für den Frieden zu beten. Lieder, ansprechende Texte, Meditation und Stille prägen dieses etwas halbstündige Abendgebet. Bereits die bunt zusammengewürfelte Gemeinschaft an sich ist ein Zeichen des Friedens.

Dez
12
Di
Jesaja @ Haus der Begegnung
12. Dezember um 9:30 – 11:00

Pfr. Dr. Stefan Krauter

Für die ersten Christen war Jesaja „der“ Prophet. Sein Buch half ihnen, Jesus zu verstehen und sein Leben zu deuten. Bis heute kommen in Predigten oder Liedern viele Texte aus Jesaja oder Anspielungen auf Jesajas Worte vor. Wir lesen und besprechen zentrale Ausschnitte aus dem Jesajabuch.

 

 

Adventliches | Nachmittag für Ältere @ Haus der Begegnung
12. Dezember um 14:30

mit Pfr. Dr. Michael Hauser

Beim Nachmittag für Ältere treffen sich Menschen aus der „Generation 60+“, die miteinander über interessante Themen nachdenken, Meinungen und Ideen austauschen, Kontakte aufbauen und pflegen – und einfach einen Nachmittag in anderer Umgebung und Atmosphäre genießen.

Höret, ihr Juden, was Cyrenius von Syrien… | Konzerterzählung @ Ev. Riedlenhaus
12. Dezember um 19:30

mit Hans-Jörg Ostermayer (Erzähler) und Hedda Seischab (Geige/Flöte)

Hans-Jörg Ostermayer erzählt die Weihnachtsgeschichte in historisierendem Kontext, ohne an heiligen Stellen auf die Sprachkraft der Lutherbibel zu verzichten:

Johannes und Jesus beginnen ihr Dasein im römisch besetzten Judäa, in einem Klima von Wut, Resignation und Widerstandsgeist. Für die Eltern Zacharias und Elisabeth bzw. Joseph und Maria ist der Alltag im Imperium Romanum entbehrungsreich und demütigend. Ihre erlösungsverheißenden Söhne haben allerdings kein politisches Programm zu bieten. Deren Befreiungspotenzial ist von anderer Art.

Dez
13
Mi
Auffangen Informieren Begleiten @ Haus der Begegnung
13. Dezember um 19:30 – 21:00

während oder nach einer Krebserkrankung für betroffene Frauen und Männer und deren Angehörige.

Sie sind herzlich willkommen zu unseren monatlichen Treffen.
Für weitere Informationen rufen Sie uns einfach an.

 

Dez
14
Do
offener Treff „Spatzencafé“ für Familien der Stadtmitte und Oststadt @ Haus der Begegung
14. Dezember um 13:30 – 17:00

Die Eltern oder auch Großeltern haben die Möglichkeit sich gemütlich bei einer Tasse Kaffee oder Tee und einem Stück Kuchen oder dem Tagesessen (z.B. Wienerle, Waffeln, etc.) über allerlei Themen auszutauschen oder einfach zu entspannen, während die Kinder auf einem großen Teppich, an den Tischen oder bei schönem Wetter draußen im Hof frei spielen können. Immer wieder gibt es besondere Aktionen für Familien wie Basteln, Kochen („Spatzenpfännle“) oder unser beliebtes Erzähltheater. Ab und an sind auch verschiedene Kooperationspartner wie Schule, Frühförderstelle, Psychologische Beratungsstelle u.a. eingeladen, um sich und ihr Angebot vorzustellen.

Das Angebot ist kostenlos, für jeden offen ohne Voranmeldung und findet jeden Donnerstag außer in den Schulferien statt!

Besondere Angebote währenddessen:

Am 26.10. findet wieder das „Spatzenpfännle“- Kochen mit Familien statt. Dieses mal gibt es „Apfelschmarrn mit gebrannten Mandeln“

Am 09.11. nehmen wir an der Aktion „Nikolauskonvoi“ (www.nikolauskonvoi.de) teil und packen Weihnachtspäckchen für rumänische Kinder und ihre Familien. Sammelt mit und kommt vorbei um auch ein Päckchen zu packen!

Am 16.11. wird es eine Märchenlesung von Claudia König geben: „Die Mondprinzessin auf der Suche nach dem Weihnachtsbaum“ mit anschließender Mal-&Bastelaktion!

Am 07.12. gibt es eine zweite Märchenlesung von Claudia König: „Der Albwicht und die Einladung zum Weihnachtsfest“ mit anschließender Mal-&Bastelaktion!

„Spatzenpfännle“ – Kochen mit Familien @ Haus der Begegung
14. Dezember um 14:15 – 16:30

Im Alltag kommt das gemeinsame Kochen mit den Kindern oftmals zu kurz. Unter Leitung des gelernten Kochs Herrn Körner wird mit Eltern und Kindern eine leckere Mahlzeit zubereitet. Dies macht nicht nur viel Spaß, sondern schult auch die Sinne, erweitert die Grundkenntnisse im Bereich Ernährung und schweißt nicht zuletzt Eltern und Kinder enger zusammen. Selbstverständlich wird das Essen dann auch als frühes Abendessen gemeinsam verspeist.

Eine Anmeldung ist bis spätestens Dienstag derselben Woche entweder als Email an das Familienzentrum oder im Familienzentrum am Schwarzen Brett erforderlich, damit entsprechend kalkuliert und eingekauft werden kann.

26.Oktober: Heute gibt es eine Süßspeise: „Apfelschmarrn mit gebrannten Mandeln“

Dez
15
Fr
Weihnachtsfeier mit Bildern aus der Kirche von Reutti | Evang. Akademiker @ Haus der Begegnung
15. Dezember um 16:30 – 18:15

Referentin: Karin Weisgräber, mitgestaltet von weiteren Mitgliedern des Kreises

Dieser Kreis trifft sich unter der Leitung von Dekan i.R. Christoph Planck, Ulm, im Haus der Begegnung und hat ein festes Programm. Änderungen vorbehalten. Gäste sind immer willkommen!

Wunder einer Winternacht | Film ab bei Zachäus @ GZ Zachäus Wiblingen
15. Dezember um 20:00
Dez
18
Mo
Das Vergessen teilen 13 | Gesprächskreis für Menschen mit beginnender Demenz @ HdB
18. Dezember um 14:00 – 15:30

Dieses Angebot ist für Menschen, die – unabhängig vom Lebensalter – am Anfang einer Demenzerkrankung stehen. Wie bieten Betroffenen die Möglichkeit sich miteinander auszutauschen – eine Chance, sich aktiv mit der veränderten Lebenssituation auseinander zu setzen. In der Gruppe können sie über alles sprechen, was ihnen durch den Kopf geht oder auf dem Herzen liegt. Wir geben Informationen über die Erkrankung und über Hilfsmöglichkeiten.

Dez
19
Di
Meditation | Sitzen in der Stille im Stil des ZEN @ HdB
19. Dezember um 19:30 – 21:00

Leitung: Joachim Wiesecke, Neu-Ulm

In jedem Augenblick kann etwas aufleuchten von einer Wirklichkeit, die mit dem Verstand nicht zu greifen ist. Jeder Augenblick kann ein Tor zu dieser Wirklichkeit sein, nach der sich der Mensch zutiefst sehnt. Im „Sitzen in der Stille“ üben wir an der Aufmerksamkeit für diesen Augenblick. Wir üben an der Präsenz und der Bereitschaft, sich von innen her wandeln zu lassen.

Wir sitzen 3 x 25 Minuten, unterbrochen durch das meditative Gehen.

Die Gruppe ist ein Angebot für Menschen mit Vorerfahrung, für Menschen, die die psychologische Erklärung nicht voranstellen. Ein Angebot für Menschen, die sich dem EINEN unmittelbar gegenüber stellen (setzen) wollen.

Bis zu 16 Teilnehmende

Weitere Informationen bei Joachim Wiesecke, Tel.: 0731/9771660

Jan
4
Do
Die Sinn-Frage in der zweiten Lebenshälfte @ Haus der Begegnung
4. Januar um 16:00 – 6. Januar um 13:00

7) Was will ich noch erreichen? Bedeutung einer heilenden Lebensbilanz

Leitung: Dr. Otto Zsok, Dozent und Institutsdirektor am Südd. Inst. für Logotherapie und Existenzanalyse in Fürstenfeldbruck

Dass das Erspüren des Sinns des Augenblicks, der gegenwärtigen Stunde sowohl für die psychische Gesundheit als auch für die spirituelle Entwicklung eines Menschen enorm wichtig ist, lehrte nicht nur der Wiener Psychiater und Arztphilosoph Viktor Frankl (1905–1997), der Begründer der Logotherapie und Existenzanalyse. Alle spirituelle Schulen wie die seriöse Psychologie kennen die hohe Bedeutung der Sinnentdeckung und der Sinnverwirklichung mit Blick auf ein gelingendes Leben. Nach diesem Ansatz wollen wir in diesem Seminar auf das eigene Leben schauen, aber nicht nur rückwirkend, sondern auch voraus blickend. Dabei versuchen wir zu erspüren, was ich noch in der nahen und weiteren Zukunft an Sinnvollem realisieren will. In diesem Kontext spielen Denken, Gefühl und Wille eine große Rolle. Denken als harmonisches Denken, Gefühl als Erfühlenkönnen der Werte, die gelten, und schließlich Wille als der Wille zum Sinn. Der von der Logotherapie gemeinte »Sinn« ist eng verwandt mit dem »Logos«, der im Anfang ist und zugleich eng verbunden mit den Werten, die in einer Situation mich angehen. Dem Ansatz einer heilenden Lebensbilanz gemäß, der vorgestellt wird, suchen wir eigene Antworten auf die Sinn-Frage in der zweiten Lebenshälfte, bejahend, dass der (göttliche) »Über-Sinn« noch einmal alles Dunkle und Zweideutige, alles Scheitern und Leid umfasst und überwölbt.

15 bis 20 Teilnehmende

Anmeldung beim HdB erforderlich

 

Jan
9
Di
Jesaja @ Haus der Begegnung
9. Januar um 9:30 – 11:00

Pfr. Dr. Stefan Krauter

Für die ersten Christen war Jesaja „der“ Prophet. Sein Buch half ihnen, Jesus zu verstehen und sein Leben zu deuten. Bis heute kommen in Predigten oder Liedern viele Texte aus Jesaja oder Anspielungen auf Jesajas Worte vor. Wir lesen und besprechen zentrale Ausschnitte aus dem Jesajabuch.

 

 

Offener Treff „Von Anfang an“ für Eltern mit Babys von 0-1 Jahr @ Haus der Begegung
9. Januar um 9:30 – 12. Juli um 9:00

Auf einem großen Spielteppich mit Stillkissen und altersgerechtem Spielzeug für die Kleinsten treffen sich alle interessierten Eltern mit ihren Babys, um sich auszutauschen, Fragen an die Hebamme Frau Stöhr und/oder die Erzieherin und Sozialarbeiterin Frau Pflanzer vom Familienzentrum zu stellen und gemeinsam zu frühstücken. Es ist keine Anmeldung erforderlich! Das Angebot ist kostenlos, lediglich für das Frühstücksbuffet darf gerne eine Spende entrichtet werden.

Termine 2.Halbjahr:

12.09.17; 10.10.17; 07.11.17; 5.12.17; 09.01.18; 06.02.18

Die orthodoxe Kirche in Griechenland | Nachmittag für Ältere @ Haus der Begegnung
9. Januar um 14:30

Pfr. Dr. Michael Hauser

berichtet von einer Reise nach Griechenland, bei welcher er Karfreitag, Osternacht und eine Hochzeit und Taufe mitfeiern durfte.

Beim Nachmittag für Ältere treffen sich Menschen aus der „Generation 60+“, die miteinander über interessante Themen nachdenken, Meinungen und Ideen austauschen, Kontakte aufbauen und pflegen – und einfach einen Nachmittag in anderer Umgebung und Atmosphäre genießen.

Meditation | Sitzen in der Stille im Stil des ZEN @ HdB
9. Januar um 19:30 – 21:00

Leitung: Joachim Wiesecke, Neu-Ulm

In jedem Augenblick kann etwas aufleuchten von einer Wirklichkeit, die mit dem Verstand nicht zu greifen ist. Jeder Augenblick kann ein Tor zu dieser Wirklichkeit sein, nach der sich der Mensch zutiefst sehnt. Im „Sitzen in der Stille“ üben wir an der Aufmerksamkeit für diesen Augenblick. Wir üben an der Präsenz und der Bereitschaft, sich von innen her wandeln zu lassen.

Wir sitzen 3 x 25 Minuten, unterbrochen durch das meditative Gehen.

Die Gruppe ist ein Angebot für Menschen mit Vorerfahrung, für Menschen, die die psychologische Erklärung nicht voranstellen. Ein Angebot für Menschen, die sich dem EINEN unmittelbar gegenüber stellen (setzen) wollen.

Bis zu 16 Teilnehmende

Weitere Informationen bei Joachim Wiesecke, Tel.: 0731/9771660

Jan
11
Do
offener Treff „Spatzencafé“ für Familien der Stadtmitte und Oststadt @ Haus der Begegung
11. Januar um 13:30 – 17:00

Die Eltern oder auch Großeltern haben die Möglichkeit sich gemütlich bei einer Tasse Kaffee oder Tee und einem Stück Kuchen oder dem Tagesessen (z.B. Wienerle, Waffeln, etc.) über allerlei Themen auszutauschen oder einfach zu entspannen, während die Kinder auf einem großen Teppich, an den Tischen oder bei schönem Wetter draußen im Hof frei spielen können. Immer wieder gibt es besondere Aktionen für Familien wie Basteln, Kochen („Spatzenpfännle“) oder unser beliebtes Erzähltheater. Ab und an sind auch verschiedene Kooperationspartner wie Schule, Frühförderstelle, Psychologische Beratungsstelle u.a. eingeladen, um sich und ihr Angebot vorzustellen.

Das Angebot ist kostenlos, für jeden offen ohne Voranmeldung und findet jeden Donnerstag außer in den Schulferien statt!

Besondere Angebote währenddessen:

Am 26.10. findet wieder das „Spatzenpfännle“- Kochen mit Familien statt. Dieses mal gibt es „Apfelschmarrn mit gebrannten Mandeln“

Am 09.11. nehmen wir an der Aktion „Nikolauskonvoi“ (www.nikolauskonvoi.de) teil und packen Weihnachtspäckchen für rumänische Kinder und ihre Familien. Sammelt mit und kommt vorbei um auch ein Päckchen zu packen!

Am 16.11. wird es eine Märchenlesung von Claudia König geben: „Die Mondprinzessin auf der Suche nach dem Weihnachtsbaum“ mit anschließender Mal-&Bastelaktion!

Am 07.12. gibt es eine zweite Märchenlesung von Claudia König: „Der Albwicht und die Einladung zum Weihnachtsfest“ mit anschließender Mal-&Bastelaktion!

Jan
12
Fr
Konzert Kammertöne | Konzertabend für Flöte und Harfe @ HdB
12. Januar um 20:00

Werke von J. S. Bach, G. Faure, A. Schaposhnikov u. A.

Lisa Konnerth, Flöte und Miriam Ruf, Harfe

Erwachsene: 12,00 / 10,00 EUR, Kinder bis 10 Jahre: frei, Jugendliche 8,00 EUR, Familienkarte erhältlich. Karten an der Abendkasse

Still Alice | Film ab bei Zachäus @ GZ Zachäus Wiblingen
12. Januar um 20:00
Jan
16
Di
Die Jahreslosung und warum die Evangelischen auf so unterschiedliche Weise ihre Gottesdienste feiern | Deutscher Evang. Frauenbund @ Haus der Begegnung
16. Januar um 15:00

Referentin: Frau Prälatin Wulz

 

Beihilfe zum Suizid – Menschenwürdig Sterben | Podiumsdiskussion @ HdB
16. Januar um 19:30 – 20:30

Podium mit Prof. Mayer-Steinacker (Leiterin Palliativ), Prof. Mertens, Prof. Steger (Medizinethiker) u.a.

Jan
17
Mi
Einblicke in die Geheimnisse und Wunder der Sternenwelt | Evang. Akademiker @ Haus der Begegnung
17. Januar um 17:15 – 19:00

Referent: Pfarrer i.R. Ernst Burmann

Dieser Kreis trifft sich unter der Leitung von Dekan i.R. Christoph Planck, Ulm, im Haus der Begegnung und hat ein festes Programm. Änderungen vorbehalten. Gäste sind immer willkommen!