Jun
1
Do
Heute ist morgen gestern | Ausstellung | Werke von Marlis Schabacker-Bock @ Haus der Begegnung
1. Juni um 8:00 – 27. Juli um 20:00

Marlis Schabacker-Bock (kunstpause47.de) stellt Malerei, Kollagen, Skulpturen, Texte aus. Sie schreibt zu ihrer Ausstellung „Heute ist Morgen Gestern – im Dialog mit meiner Zeit“:

„Ganz plötzlich wurde mir die selbstverständlichste Sache der Welt zur Erkenntnis: das wertvollste Gut, das ich besitze, ist meine Zeit. Ich begann meinen „Dialog mit meiner Zeit“, zu führen – mit Mitteln der Kreativität, der Gestaltung von Bildern, Kollagen und Skulpturen, erläutert mit kurzen Texten. Begleiten Sie mich dabei!“

Die Ausstellung lädt die Betrachter ein, sich auf ihre eigenen „Dialoge mit der Zeit“ einzulassen.

Außerdem werden dazu passend Holzarbeiten von Pit Hülsmann präsentiert.

Vernissage mit Einführung und Musik: Do, 01.06.2017, 18.30 Uhr

Jun
18
So
Bilder des Hamburger Komponisten und Malers Andreas Willscher | Ausstellung @ Pauluskirche Ulm
18. Juni um 10:00 – 30. Juli um 11:00
Jun
23
Fr
Ostwind 2 | Film ab bei Zachäus @ GZ Zachäus Wiblingen
23. Juni um 20:00
Jun
24
Sa
Armut bewegt. Geschichte von Wirtschafts-Migration aus Ulm | Treffpunkt EB Wiblingen @ Donauschwäbisches Zentralmuseum
24. Juni um 14:30

Führung im Donauschwäbischen Zentralmuseum

Immer wieder in der Geschichte hat Armut in unseren Breiten Menschen zur Auswanderung gezwungen. Wir wollen uns auf die Spuren dieser „Wirtschaftsflüchtlinge“ begeben, indem wir der Geschichte der Donauschwaben im Donauschwäbischen Zentralmuseum Ulm nachgehen. Ihre Auswanderung und Rückwanderung sind Symptome geschichtlicher Entwicklungen in Ulm und Europa, die in Zeiten verstärkter Migration einen höchst aktuellen Bezug haben.

Anmeldung bei Veranstalter erbeten.

Konzert Kammertöne | Cantus Novus @ HdB
24. Juni um 20:00

Sommerserenade im Haus der Begegnung

Leitung: Helmut Steger

Erwachsene: 12,00 / 10,00 EUR, Kinder bis 10 Jahre: frei, Jugendliche 8,00 EUR, Familienkarte erhältlich. Karten an der Abendkasse

Jun
25
So
„Ain veste Burg“ | Gottesdienst zum Architektursonntag der Pauluskirche @ Pauluskirche Ulm
25. Juni um 10:00

Pfr. A.Schloz-Dürr und KMD Bernhard Buttmann, St. Sebald, Nürnberg

Der Erbauer der Pauluskirche Theodor Fischer wählte nicht umsonst Luthers Reformationslied als Leitmotiv für seine äußerlich wehrhafte, im inneren dem Sichtbeton alle Schwere nehmenden Vision von Kirche. Musikalisch wird der Gottesdienst auf den Säulen JS.Bach und Max Reger ruhen.

 

Die kuppelgekrönte Musik | musikalisch-literarische Matinee auf der ersten Empore der Pauluskirche @ Pauluskirche Ulm
25. Juni um 11:15

KMD Bernhard Buttmann, Nürnberg, und Adelbert Schloz-Dürr

(Kirchen)Musik und Reformation sind untrennbar. Schon das Evangelium selbst ist mehr Gesang als Schrift oder Wort. Und nicht umsonst hat Theodor Fischer nicht nur die Orgel in seiner Ulmer Kirche mit dem Hohheitssymbol der Kuppel überkrönt, sondern die Musik selbst.

Die Pauluskirche als reformatorische Kirche @ Pauluskirche Ulm
25. Juni um 11:15
Jun
26
Mo
Kreativkreis der Münstergemeinde @ Haus der Begegnung
26. Juni um 19:00

Der Kreativ-Kreis der Münstergemeinde

ist eine Gruppe, die kunsthandwerkliche Gegenstände herstellt. Unser Ziel ist, den Adventsbazar zum 1. Advent für die Münstergemeinde zu gestalten. Darüber hinaus verstehen wir uns als Gruppe, die Menschen die Möglichkeit gibt, in einer offenen Atmosphäre zu kommunizieren.

Nähere Informationen bei Margarete Gänßlen.

Jun
27
Di
Das Leben des Ignatius: Gedanken des Himmels in Demut @ Kirche St. Michael zu den Wengen
27. Juni um 19:30

Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent

Die Wengenkirche beherbergt eine ausdrucksstarke Statue des Ignatius von Loyola, der versonnen zum Himmel blickt. Weltflucht war aber gerade nicht die Sache des Ignatius. Vielmehr pilgerte er mitten in der Welt, aber mit der Fähigkeit, zugleich im Himmel unterwegs zu sein, was die Mystiker einen „doppelten Willen“ nennen. Die Autobiographie des Ignatius trägt den Titel „Bericht des Pilgers“. Wie können wir als Christen den tieferen und höheren Sinn der Pilgerschaft leben? Wie können wir wie im Himmel so auf Erden unterwegs sein?

Jun
28
Mi
Offenes Folkloretanzen am Nachmittag | Monika Ameringer @ Haus der Begegnung
28. Juni um 14:30

Tanzen in geselliger Form – nicht nur für Seniorinnen und Senioren

Was wünschen wir uns sehnlicher, als fit zu bleiben an Leib, Seele und Geist? Dazu verhelfen uns keine Pillen. Dazu brauchen wir: Gemeinschaft, Freude, Lachen, Musik, Bewegung für Körper und Geist – kurzum – Tanzen in geselliger Form. Sie sind herzlich dazu eingeladen, mit und ohne Vorkenntnisse, mit und ohne Partner/-in, mit und ohne Rheuma und ohne Altersgrenze nach unten und nach oben.

Wie war das so mit Wiblingen? Ein kleiner Rundgang durch die historische Klosteranlage @ Treffpunkt Klosterhof Wiblingen
28. Juni um 18:00
Das Münster und die Reformation der Sinne | Dr. Philip Hahn @ vh ulm, Club Orange
28. Juni um 20:00

Nach der Einführung der Reformation in Ulm wurde das Münster umgestaltet – mit begrenztem Erfolg: Der nur ein paar Jahrzehnte zuvor vollendete Kirchenraum war für eine primär visuell ausgerichtete Frömmigkeit ausgelegt, nicht aber für das Hören der Predigt – auch ohne Weihrauch. Die Ulmer Geistlichen arrangierten sich in den ersten einhundert Jahren nach der Reformation mit dieser Situation bis ihnen ein von auswärts kommender Superintendent beibrachte, wie man als Lutheraner von seinen Sinnen Gebrauch machen – und dennoch die optischen Vorzüge des Münsters schätzen konnte.

Jun
29
Do
Islam im Plural | Qualifikationsangebot für einen differenzierten Umgang mit dem Islam und seinen Richtungen @ Haus der Begegnung
29. Juni um 9:30 – 1. Juli um 17:00

Wie kann Integration gelingen? Diese Frage stellt sich haupt- und ehrenamtlich Engagierten, die mit Migranten und Geflohnen aus muslimischen Ländern zu tun haben. Eine Voraussetzung für die Mitwirkung bei Integration ist, sich Kenntnisse über den Islam, seine verschiedenen Traditionen und unterschiedlichen Gruppierungen anzueignen. An drei Tagen führt dieser Kurs mit sachkundigen Referenten in wichtige Themen und Hintergründe ein. Themen sind: 1. Grundlagen und Quellen des Islam 2. Islam in Deutschland 3. Islamismus 4. Familienleben 5. Kultur- und religionssensible Flüchtlingsarbeit / Asylfragen

Referenten:

Dr. Hussein Hamdan, Leiter des Projekts „Muslime als Partner in Baden-Württemberg“ der Katholischen Akademie, Stuttgart Mathieu Coquelin, Diplom Sozialpädagoge, Demokratiezentrum Baden-Württemberg, Fachstelle Extremismusdistanzierung, Stuttgart Tanja El-Ghadouini, Bildungsreferentin für muslimische Jugend- und Familienthemen, Heilbronn Jonas Gasthauer M.A., Politikwissenschaftler

Leitung: Dr. Hussein Hamdan, Stuttgart und Dr. Oliver Schütz, keb Ulm

Weitere Informationen unter www.akademie-rs.de/isl-islam-im-plural.html

Anmeldung bei der keb

 

offener Treff „Spatzencafé“ für Familien der Stadtmitte und Oststadt @ Haus der Begegung
29. Juni um 13:30 – 17:00

Die Eltern oder auch Großeltern haben die Möglichkeit sich gemütlich bei einer Tasse Kaffee oder Tee und einem Stück Kuchen über allerlei Themen auszutauschen oder einfach nur zu entspannen, während die Kinder auf einem großen Teppich, an den Tischen oder bei schönem Wetter draußen im Hof frei spielen können. Immer wieder gibt es besondere Aktionen wie Basteln, Kochen, Backen oder unser beliebtes Erzähltheater. Ab und an sind auch verschiedene Kooperationspartner wie Schule, Frühförderstelle, Psychologische Beratungsstelle u.a. eingeladen, um sich und ihr Angebot vorzustellen.

Am 27.04. mit Kinderbetreuung (kreatives Angebot) während dem Angebot „offener Austausch zu Erziehungsfragen“

Am 22.06. „Murmelbahnmission“- offene Baustelle

Am 06.07. mit Kinderbetreuung (Angebot im Freien) während dem Angebot „offener Austausch zu Erziehungsfragen“

Am 20.7. mit einem Sommer-Special vor den großen Ferien: es werden Würste selbergemacht, die im Anschluss dann im Hof gegrillt werden und die Murmelbahn wird offiziell eingeweiht

Offenes Beratungsangebot zum Thema „Frühförderung“ für Familien mit Kindern von 0-6 Jahren @ Haus der Begegung
29. Juni um 16:30 – 17:00

Einmal im Monat gibt es an einem Donnerstag die Möglichkeit sich kostenlos von den Sonderpädagoginnen Jana Budka und Monika Koddebusch zum Thema Frühförderung beraten zu lassen. Um die Anonymität zu wahren hängt an der Pinnwand des Familienzentrums Adlerbastei eine Liste mit den Terminen aus, auf welche Sie einfach einen Punkt kleben können. Die Sonderpädagoginnen warten dann an dem besagten Termin im Büro des Familienzentrums Adlerbastei auf Sie.

 

Ich glaub‘ an dich. Dein Gott. Allein der Glaube | Abend zur Reformation @ Gemeindezentrum Lukas
29. Juni um 19:30 – 21:00

Die Lukasgemeinde lädt zur Reihe „vergnügt. erlöst. befreit“. Dabei handelt es sich um Abende zur den vier Grundworten der Reformation.

Mit dem Reformationsfest am 31.10.2016 wird das 500. Jubiläumsjahr eröffnet. Im Verlauf dieses Jahres feiert die Lukasgemeinde vier festliche Abende, an denen jeweils einer der vier tragenden Grundgedanken der Reformation beleuchtet wird: Viermal „allein“ – durch Gnade, den Glauben, Jesus Christus und die Schrift. Was bedeutet das? Welche Marken setzten Martin Luther und die Reformatoren damit bis heute?

Da es immer auch eine Kleinigkeit zu essen geben soll, bitten wir Sie, sich im Gemeindebüro anzumelden. Es ist auch möglich, nur einzelne Abende zu besuchen!

Prof. Klaus Wengst – Jesus im vierfältigen Zeugnis der Evangelien @ Haus der Begegnung
29. Juni um 20:00

Ein Beitrag zur Frage nach dem wirklichen Jesus

„Der wirkliche Jesus? Eine Streitschrift über die historisch wenig ergiebige und theologisch sinnlose Suche nach dem „historischen“ Jesus“ -, dieser Titel seiner 2013 erschienen Streitschrift ist für den Bochumer Neutestamentler Klaus Wengst Programm.

Er machte deutlich: Die Evangelisten entwerfen die Geschichte Jesu von Anfang an aus der Perspektive des Glaubens, dass Gott mit Jesus war und ihn von den Toten auferweckt hat. Deshalb erzählen sie seine Geschichte mit ihrer jüdischen Bibel. Für die Evangelisten ist es selbstverständlich, dass Jesus als jüdischer Mensch in seinem Volk gelebt und gewirkt hat. Es geht ihnen nicht um das chronistische Aufzeichnen von Fakten, sie wollen vielmehr zeigen, was Gott mit dieser Geschichte zu tun hat und wie er in ihr zur Wirkung kommt.

Wer nach dem „historischen“ Jesus fragt und also die sog. „tatsächlichen Fakten“ sucht, ist auf dem Holzweg. Darauf hat bereits 1892 der Theologe Martin Kähler grundlegend hingewiesen.

Im August 2016 ist Wengsts positives Gegenstück zu seiner Streitschrift erschienen: Mirjams Sohn – Gottes Gesalbter. Mit den vier Evangelisten Jesus entdecken. In diesem Buch stellt er die Jesusbilder der vier kanonischen Evangelien je für sich dar. Ihre Unterschiedlichkeit und teilweise auch Gegensätzlichkeit fordern von vornherein zu einer Auslegung im Diskurs auf, der nicht endet.

Der Vortrag zeigt einerseits, warum die historische Jesussuche, wie Martin Kähler formulierte, ein „Holzweg“ ist, und verdeutlicht andererseits an Beispielen, dass es sich lohnt, die kanonische Textebene ernst zu nehmen.

Jun
30
Fr
Ökumenische Treffen für Leitende von Seniorengruppen @ Kloster Untermarchtal
30. Juni um 14:00 – 17:00

Referentinnen: Marianne Rudhard (keb) und Elisabeth Vögele (Evang. Bildungswerk)

Thema: „Wenn ich Zeit habe, dann…“ sowie „Bausteine zur Sommerzeit“

 

Brot und Rosen | Hoffest beim HdB @ Haus der Begegnung
30. Juni um 17:00 – 22:00

Wir feiern zusammen mit Danube-Networkers (DANET) im Rahmen des Projektes „Geschmack der Donau. Brot.Wein.Kräuter“

Der Mensch verliere durch den „allgemeinen Nahrungsüberfluss … den Kontakt zu einem ‚echten‘ Erleben“, schreibt der Zentralverband des deutschen Bäckerhandwerks. Natürlich möchte niemand die „Erfahrung existentiellen (Brot-)Mangels“ herbeireden, doch sollten wir die Leere, die dadurch in uns entstanden ist, wieder auffüllen. Wir entdecken das Brot wieder – als Nahrung, die nicht nur unseren Magen füllt, sondern auch spirituelle Kraft hat. Dabei hilft uns das Brotbacken selbst, das Herstellen von Brot ohne automatisierte Teigmaschinen, ohne Hilfsmittel aus dem Chemielabor, ohne elektronisch gesteuerte Backöfen.

Das handwerkliche Herstellen von Brötchen, das Backen im Holzbackofen, das Teilen und Essen von Brot ist bereits ein Fest für jung und alt. Da der Mensch jedoch „nicht vom Brot allein“ lebt, lassen wir uns zudem vom Duft betören, der er uns von den Rosen im Klostergarten mitten auf dem Grünen Hof entgegenströmen wird. Dazu passen Wein und andere Köstlichkeiten und natürlich die Musik (u.a. von der Lehrerband des Anna-Essinger-Gymnasiums). auch Oikocredit wird mit einem Stand vertreten sein.

Da es unsere Überzeugung ist, dass es auch armen Leuten möglich sein muss, „Vom großen Brotlaib sich ihr Teil zu schneiden.“ (Bertolt Brecht in seiner Ballade über die Frage: „Wovon lebt der Mensch“?) zahlt jeder/jede zum Essen den Beitrag, der zu ihm/ihr (und ihrem/seinem Einkommen) passt.

Herzliche Einladung zum HdB-Hoffest „Brot und Rosen“.

Jul
1
Sa
Treff Alleinerziehende und Getrenntlebende @ Matth.-Alber-Haus
1. Juli um 14:30 – 16:30

Infos – Kontakte – Gespräche

Sind Sie alleinerziehend – leben Sie getrennt? Leben Sie in Trennung oder Scheidung bzw. tragen Sie sich mit dem Gedanken daran? Haben Sie Ihren Partner durch Tod verloren? Möchten Sie mit anderen alleinerziehenden Müttern und Vätern ins Gespräch kommen und Kontakte knüpfen?

Egal, an welchem Punkt Sie momentan stehen und ob Sie mit oder ohne neuem Partner leben – bei uns sind Sie willkommen! Wir sind eine offenen Gruppe. Ihre Teilnahme ist unverbindlich und unabhängig von einer Konfessionszugehörigkeit.

Kinderbetreuung ab drei Jahren gibt es an den Nachmittagen. Der Beginn mit Kaffee ist gemeinsam mit den Kindern. Rufen Sie an, wenn Sie einmal reinschauen möchten.

Auf Entdeckungstour in Kirchen in Ulm – um Ulm – um Ulm herum @ Ev. Peter-und-Paul-Kirche Jungingen
1. Juli um 15:00 – 16:30

Evang. Peter-und-Paul-Kirche Jungingen

Leitung: Carola Hoffmann-Richter, Kirchenpädagogin

Viele Kirchen aus den unterschiedlichsten Zeiten gibt es in Ulm und Umgebung. Sie bergen eine Fülle von Bildern, Symbolen und Geschichten. Wir laden ein, miteinander diese besonderen Räume auf anregende Weise zu entdecken und uns ihre Botschaft zu erschließen, in diesem Jahr besonders unter dem Aspekt der Reformation.

Anmeldung und weitere Informationen beim Veranstalter

Luther hilft Franziskus | zweitägiges Dorffest mit Luthertheater @ Ersinger Badesee
1. Juli um 15:00 – 2. Juli um 21:30

 

Die Evang. Kirchengemeinde Ersingen und die ganze Dorfgemeinschaft laden ein zum Dorffest mit Kunsthandwerkermarkt anlässlich des 500. Reformationsjubiläums und zugunsten der dringend notwendigen Dach- und Deckensanierung der Ersinger Franziskuskirche. Höhepunkt der Veranstaltung ist das Luthertheater, das an beiden Abenden zur Aufführung kommt.

Fest: Sa, 01. Juli 2017, 15:00 – 19:30 Uhr und So, 02. Juli 2017, 9:00 – 19:30 Uhr,

Theater an beiden Abenden um 19:30 Uhr, Eintritt 10 €, Karten bei Veranstalter

(bei schlechtem Wetter in der Mehrzweckhalle)

Jul
2
So
Abendstern open air @ Martin-Luther-Kirche Ulm
2. Juli um 19:00

Abendstern, ein ökumenischer Alternativgottesdienst mit Offener Phase: Anders. Offen. Sinnlich.

Jul
3
Mo
Das Vergessen teilen 13 | Gesprächskreis @ HdB
3. Juli um 14:00

Leitung: Alexandra Werkmann, Constanze Schulz-Blazevic

Der Gesprächskreis ist ein Angebot für Menschen, die – unabhängig vom Lebensalter – am Anfang einer Demenzerkrankung stehen. In sieben Treffen bieten wir Betroffenen, die Möglichkeit sich miteinander auszutauschen – eine Chance, sich aktiv mit der veränderten Lebenssituation auseinander zu setzen. In der Gruppe können sie unter fachlicher Anleitung über alles sprechen, was ihnen durch den Kopf geht oder auf dem Herzen liegt. Wir geben ihnen Informationen über die Erkrankung und über Hilfsmöglichkeiten.

Jul
4
Di
Offener Treff „Von Anfang an“ für Eltern mit Babys von 0-1 Jahr @ Haus der Begegung
4. Juli um 9:30 – 11:00

Auf einem großen Spielteppich mit Stillkissen und altersgerechtem Spielzeug für die Kleinsten treffen sich alle interessierten Eltern mit ihren Babys, um sich auszutauschen, Fragen an die Hebamme Frau Stöhr und/oder die Erzieherin und Sozialarbeiterin Frau Pflanzer vom Familienzentrum zu stellen und gemeinsam zu frühstücken. Es ist keine Anmeldung erforderlich! Das Angebot ist kostenlos, lediglich für das Frühstücksbuffet kann eine Spende entrichtet werden.

Unsere ermattete Demokratie, Das Ende der Konsens/Ich-Gesellschaft | Deutscher Evang. Frauenbund @ Haus der Begegnung
4. Juli um 15:00

Referent: Herr Dr. Götz Hartung, Sozial- und Kulturbürgermeister a.D.

Meditation | Sitzen in der Stille im Stil des ZEN @ HdB
4. Juli um 19:30 – 21:00

Leitung: Joachim Wiesecke, Neu-Ulm

In jedem Augenblick kann etwas aufleuchten von einer Wirklichkeit, die mit dem Verstand nicht zu greifen ist. Jeder Augenblick kann ein Tor zu dieser Wirklichkeit sein, nach der sich der Mensch zutiefst sehnt. Im „Sitzen in der Stille“ üben wir an der Aufmerksamkeit für diesen Augenblick. Wir üben an der Präsenz und der Bereitschaft, sich von innen her wandeln zu lassen.

Wir sitzen 3 x 25 Minuten, unterbrochen durch das meditative Gehen.

Die Gruppe ist ein Angebot für Menschen mit Vorerfahrung, für Menschen, die die psychologische Erklärung nicht voranstellen. Ein Angebot für Menschen, die sich dem EINEN unmittelbar gegenüber stellen (setzen) wollen.

Weitere Informationen bei Joachim Wiesecke, Tel.: 0731/9771660

Jul
5
Mi
Arbeitsgemeinschaft Friedensgebete @ Haus der Begegnung
5. Juli um 18:30 – 21:00

Seit 1983 gibt es das ökumenische Friedensgebet Ulm/Neu-Ulm/Erbach. Es wird – von einem Team vor Ort vorbereitet – an fast jedem Montag in einer anderen Gemeinde durchgeführt.

Aus den Vorbereitungsteams treffen sich Interessierte in einer Arbeitsgemeinschaft. Diese Gruppe koordiniert die Friedensgebete, bespricht besondere Aktivitäten, tauscht sich über politische Ereignisse aus, bietet Raum für Besinnung mit Texten oder Gedichten und findet im Miteinander Kraft, für den Frieden zu wirken.

Die Gruppe freut sich über neue MitarbeiterInnen.

Jul
6
Do
Erzählungen deutschsprachiger Gegenwartsautoren | Leseseminar @ Haus der Begegnung
6. Juli um 10:00 – 11:30

Leitung: Prof. Dr. Dieter Schrey

In der Fortsetzung des Leseseminars werden wir uns im nächsten Halbjahr wieder mit Erzählungen deutschsprachiger Gegenwartsautoren befassen. Die einzelnen Texte werden in den Sitzungen vereinbart. Nach Möglichkeit werden Taschenbuch-Ausgaben benutzt. Der Text für die erste Sitzung wird vervielfältigt zur Verfügung gestellt.

Wir werden die Erzählungen miteinander lesen, dem unterschiedlichen „Lebensgefühl“, das sich in ihnen spiegelt, nachspüren, Identifikationen mit den Hauptfiguren erproben und uns gemeinsam an der erzählerischen und sprachlichen Vielfalt erfreuen.

Folgetermine: 06.04., 11.05., 08.06. und 06.07
Zusätzliche neue Teilnehmer sind erwünscht.

offener Treff „Spatzencafé“ für Familien der Stadtmitte und Oststadt @ Haus der Begegung
6. Juli um 13:30 – 17:00

Die Eltern oder auch Großeltern haben die Möglichkeit sich gemütlich bei einer Tasse Kaffee oder Tee und einem Stück Kuchen über allerlei Themen auszutauschen oder einfach nur zu entspannen, während die Kinder auf einem großen Teppich, an den Tischen oder bei schönem Wetter draußen im Hof frei spielen können. Immer wieder gibt es besondere Aktionen wie Basteln, Kochen, Backen oder unser beliebtes Erzähltheater. Ab und an sind auch verschiedene Kooperationspartner wie Schule, Frühförderstelle, Psychologische Beratungsstelle u.a. eingeladen, um sich und ihr Angebot vorzustellen.

Am 27.04. mit Kinderbetreuung (kreatives Angebot) während dem Angebot „offener Austausch zu Erziehungsfragen“

Am 22.06. „Murmelbahnmission“- offene Baustelle

Am 06.07. mit Kinderbetreuung (Angebot im Freien) während dem Angebot „offener Austausch zu Erziehungsfragen“

Am 20.7. mit einem Sommer-Special vor den großen Ferien: es werden Würste selbergemacht, die im Anschluss dann im Hof gegrillt werden und die Murmelbahn wird offiziell eingeweiht

Jul
7
Fr
Kindermusical Martin Luther @ Ulmer Münster
7. Juli um 18:00

von Gerd-Peter Münden

Kinderchöre, Kinderkantorei und Jugendchor der Münsterkantorei, Chor des Schubart-Gymnasiums, Reformations-Musikanten-Ensemble, Leitung: Stephanie Dinkelaker.

 

Jul
8
Sa
Kindermusical Martin Luther @ Ulmer Münster
8. Juli um 18:00

von Gerd-Peter Münden

Kinderchöre, Kinderkantorei und Jugendchor der Münsterkantorei, Chor des Schubart-Gymnasiums, Reformations-Musikanten-Ensemble, Leitung: Stephanie Dinkelaker.

 

Andreas Willscher und Philip Hartmann | Orgelkonzert @ Pauluskirche Ulm
8. Juli um 19:00

Als Abschlusskonzert eines zweitägigen Orgelseminars spielen die beiden Dozenten ein Programm mit Improvisationen und Literatur.

Uraufführung zum Reformationsjubiläum | Konzert Stiftschor Tübingen @ Haus der Begegnung
8. Juli um 19:00

„Maranatha“, das neue Opus des Tübinger Komponisten und früheren Stiftsmusikdirektors Prof. Hans-Peter Braun, steht auf dem Programm des Sonderkonzerts am 8.7. im Ulmer Haus der Begegnung. Der Stiftschor Tübingen, Vokalsolisten, das Saxophonensemble Martin Keller und das Orchester „camerata viva Tübingen“ (mit Röhrenglocken,Vibraphon, Cajon und Streichern) musizieren unter der Leitung von SMD Frank Oidtmann. Grundlage der Komposition sind Texte von Luther, Hartmut Handt und Andreas Knapp. Es gibt in dem abwechslungsreichen Werk einen Protestsong, call and response-Musik, Choral, Arie, Motette, aber auch einen Rap und Turn-around!

[caption id="attachment_3697" align="alignnone" width="300"] Stiftschor im Febr. 2016, St. Johanneskirche, Tübingen[/caption]

Jul
10
Mo
Kreativkreis der Münstergemeinde @ Haus der Begegnung
10. Juli um 19:00

Der Kreativ-Kreis der Münstergemeinde

ist eine Gruppe, die kunsthandwerkliche Gegenstände herstellt. Unser Ziel ist, den Adventsbazar zum 1. Advent für die Münstergemeinde zu gestalten. Darüber hinaus verstehen wir uns als Gruppe, die Menschen die Möglichkeit gibt, in einer offenen Atmosphäre zu kommunizieren.

Nähere Informationen bei Margarete Gänßlen.

Jul
11
Di
Sommerüberraschung | Nachmittag für Ältere @ Haus der Begegnung
11. Juli um 14:30

Lassen wir uns überraschen

Beim Nachmittag für Ältere treffen sich Menschen aus der „Generation 60+“, die miteinander über interessante Themen nachdenken, Meinungen und Ideen austauschen, Kontakte aufbauen und pflegen – und einfach einen Nachmittag in anderer Umgebung und Atmosphäre genießen.

 

Jul
12
Mi
Felix Fabri, Dominikaner, Pilger und Chronist | Evang. Akademiker @ Haus der Begegnung
12. Juli um 17:15 – 19:00

Referent: Pfarrer Dr. Michael Hauser

Dieser Kreis trifft sich unter der Leitung von Dekan i.R. Christoph Planck, Ulm, im Haus der Begegnung und hat ein festes Programm. Änderungen vorbehalten. Gäste sind immer willkommen!

Jul
13
Do
offener Treff „Spatzencafé“ für Familien der Stadtmitte und Oststadt @ Haus der Begegung
13. Juli um 13:30 – 17:00

Die Eltern oder auch Großeltern haben die Möglichkeit sich gemütlich bei einer Tasse Kaffee oder Tee und einem Stück Kuchen über allerlei Themen auszutauschen oder einfach nur zu entspannen, während die Kinder auf einem großen Teppich, an den Tischen oder bei schönem Wetter draußen im Hof frei spielen können. Immer wieder gibt es besondere Aktionen wie Basteln, Kochen, Backen oder unser beliebtes Erzähltheater. Ab und an sind auch verschiedene Kooperationspartner wie Schule, Frühförderstelle, Psychologische Beratungsstelle u.a. eingeladen, um sich und ihr Angebot vorzustellen.

Am 27.04. mit Kinderbetreuung (kreatives Angebot) während dem Angebot „offener Austausch zu Erziehungsfragen“

Am 22.06. „Murmelbahnmission“- offene Baustelle

Am 06.07. mit Kinderbetreuung (Angebot im Freien) während dem Angebot „offener Austausch zu Erziehungsfragen“

Am 20.7. mit einem Sommer-Special vor den großen Ferien: es werden Würste selbergemacht, die im Anschluss dann im Hof gegrillt werden und die Murmelbahn wird offiziell eingeweiht

„Spatzenpfännle“ – Kochen mit Familien @ Haus der Begegung
13. Juli um 14:15 – 16:30

Im Alltag kommt das gemeinsame Kochen mit den Kindern oftmals zu kurz. Unter Leitung des gelernten Kochs Herrn Körner wird mit Eltern und Kindern eine leckere Mahlzeit zubereitet. Dies macht nicht nur viel Spaß, sondern schult auch die Sinne, erweitert die Grundkenntnisse im Bereich Ernährung und schweißt nicht zuletzt Eltern und Kinder enger zusammen. Selbstverständlich wird das Essen dann auch als frühes Abendessen gemeinsam verspeist.

Eine Anmeldung ist bis spätestens Dienstag derselben Woche entweder als Email an das Familienzentrum oder im Familienzentrum am Schwarzen Brett erforderlich, damit entsprechend kalkuliert und eingekauft werden kann.

Jul
15
Sa
Speck und Ei | Vater-Kind-Frühstück @ Haus der Begegung
15. Juli um 9:00 – 11:00

Alle Mamas aufgepasst: an diesem Tag habt ihr „Sturmfrei“, denn die Papas kommen mit Ihren Kindern in das Familienzentrum zu einem leckeren Samstagmorgen-Frühstück. Das Besondere daran: an jedem Tisch gibt es einen Raclettegrill auf dem Speck und Eier gebraten werden. Außerdem gibt es eine Spielecke für die Kinder, in der sie frei spielen können. So kommen auch die Papas zum neuesten Klatsch und Tratsch.

Jul
17
Mo
Das Vergessen teilen 13 | Gesprächskreis @ HdB
17. Juli um 14:00

Leitung: Alexandra Werkmann, Constanze Schulz-Blazevic

Der Gesprächskreis ist ein Angebot für Menschen, die – unabhängig vom Lebensalter – am Anfang einer Demenzerkrankung stehen. In sieben Treffen bieten wir Betroffenen, die Möglichkeit sich miteinander auszutauschen – eine Chance, sich aktiv mit der veränderten Lebenssituation auseinander zu setzen. In der Gruppe können sie unter fachlicher Anleitung über alles sprechen, was ihnen durch den Kopf geht oder auf dem Herzen liegt. Wir geben ihnen Informationen über die Erkrankung und über Hilfsmöglichkeiten.

Friedensgebet in Ulmer und Neu-Ulmer Kirchen @ Haus der Begegnung
17. Juli um 18:30 – 19:15

wöchentlich | zum Beispiel am Mo, 17.07.2017 im HdB

Verschiedene Konfessionen und religiöse Gemeinschaften laden jeweils an ihren Ort ein, um für den Frieden zu beten. Lieder, ansprechende Texte, Meditation und Stille prägen dieses etwas halbstündige Abendgebet. Bereits die bunt zusammengewürfelte Gemeinschaft an sich ist ein Zeichen des Friedens.

Jul
18
Di
Wir haben seine Herrlichkeit selber gesehen @ Haus der Begegnung
18. Juli um 10:00 – 11:30

Pfr. Dr. Stefan Krauter

Der 1. und der 2. Petrusbrief gehören sicher zu den weniger bekannten und in mancher Hinsicht auch nicht zu den eingängigsten Schriften im Neuen Testament. Sie behaupten, von einem Augenzeugen der Verklärung geschrieben zu sein. Nach Ansicht der Bibelwissenschaft sind sie jedoch nicht von Petrus verfasst, sondern sind die vermutlich am spätesten entstandenen Texte der Bibel. Wir stellen uns der Herausforderung, sie am Stück zu lesen.

 

 

Meditation | Sitzen in der Stille im Stil des ZEN @ HdB
18. Juli um 19:30 – 21:00

Leitung: Joachim Wiesecke, Neu-Ulm

In jedem Augenblick kann etwas aufleuchten von einer Wirklichkeit, die mit dem Verstand nicht zu greifen ist. Jeder Augenblick kann ein Tor zu dieser Wirklichkeit sein, nach der sich der Mensch zutiefst sehnt. Im „Sitzen in der Stille“ üben wir an der Aufmerksamkeit für diesen Augenblick. Wir üben an der Präsenz und der Bereitschaft, sich von innen her wandeln zu lassen.

Wir sitzen 3 x 25 Minuten, unterbrochen durch das meditative Gehen.

Die Gruppe ist ein Angebot für Menschen mit Vorerfahrung, für Menschen, die die psychologische Erklärung nicht voranstellen. Ein Angebot für Menschen, die sich dem EINEN unmittelbar gegenüber stellen (setzen) wollen.

Weitere Informationen bei Joachim Wiesecke, Tel.: 0731/9771660

Jul
20
Do
offener Treff „Spatzencafé“ für Familien der Stadtmitte und Oststadt @ Haus der Begegung
20. Juli um 13:30 – 17:00

Die Eltern oder auch Großeltern haben die Möglichkeit sich gemütlich bei einer Tasse Kaffee oder Tee und einem Stück Kuchen über allerlei Themen auszutauschen oder einfach nur zu entspannen, während die Kinder auf einem großen Teppich, an den Tischen oder bei schönem Wetter draußen im Hof frei spielen können. Immer wieder gibt es besondere Aktionen wie Basteln, Kochen, Backen oder unser beliebtes Erzähltheater. Ab und an sind auch verschiedene Kooperationspartner wie Schule, Frühförderstelle, Psychologische Beratungsstelle u.a. eingeladen, um sich und ihr Angebot vorzustellen.

Am 27.04. mit Kinderbetreuung (kreatives Angebot) während dem Angebot „offener Austausch zu Erziehungsfragen“

Am 22.06. „Murmelbahnmission“- offene Baustelle

Am 06.07. mit Kinderbetreuung (Angebot im Freien) während dem Angebot „offener Austausch zu Erziehungsfragen“

Am 20.7. mit einem Sommer-Special vor den großen Ferien: es werden Würste selbergemacht, die im Anschluss dann im Hof gegrillt werden und die Murmelbahn wird offiziell eingeweiht

Offenes Beratungsangebot zum Thema „Frühförderung“ für Familien mit Kindern von 0-6 Jahren @ Haus der Begegung
20. Juli um 16:30 – 17:00

Einmal im Monat gibt es an einem Donnerstag die Möglichkeit sich kostenlos von den Sonderpädagoginnen Jana Budka und Monika Koddebusch zum Thema Frühförderung beraten zu lassen. Um die Anonymität zu wahren hängt an der Pinnwand des Familienzentrums Adlerbastei eine Liste mit den Terminen aus, auf welche Sie einfach einen Punkt kleben können. Die Sonderpädagoginnen warten dann an dem besagten Termin im Büro des Familienzentrums Adlerbastei auf Sie.

 

Jul
21
Fr
Die Schüler der Madame Anne | Film ab bei Zachäus @ GZ Zachäus Wiblingen
21. Juli um 20:00
Jul
22
Sa
Schwörkonzert „Reformation“ @ Ulmer Münster
22. Juli um 19:00

Programm:

Felix Mendelssohn-Bartholdy, Sinfonie Nr. 5 „Reformation“
Otto Nicolai, Kirchliche Festouvertüre „Ein feste Burg ist unser Gott“
Michael Altenburg: aus „Gaudium Christianum“ (Komponiert zum 100-jährigen Reformationsjubiläum 1617)
Jürgen Grözinger, Nacht und Morgen, 2017, Uraufführung

Motettenchor der Münsterkantorei (Leitung: Juliane Schwerdtfeger)
Oratorienchor Ulm (Einstudierung und Leitung: Thomas Kammel)
Philharmonisches Orchester der Stadt Ulm
Gesamtleitung: Friedemann Johannes Wieland

Schwörkonzert | Vielstimmigkeit der Reformation @ Ulmer Münster
22. Juli um 19:00

Motettenchor der Münsterkantorei, Oratorienchor Ulm, Philharmonisches Orchester der Stadt Ulm, Leitung: Friedemann Johannes Wieland

Werke von Felix Mendelssohn, Otto Nicolai und Jürgen Grözinger (UA)