Aug
30
Do
Mit Frauenaugen reisen und staunen: Slowenien @ Slowenien
30. August – 6. September ganztägig

Diese Reise für Frauen führt in ein unbekanntes Land direkt vor unserer Haustür. Der kleinste der Nachfolgestaaten des ehemaligen sozialistischen Jugoslawien bietet fantastische Natur und viele kulturelle Sehenswürdigkeiten. Ein Schwerpunkt der Reise wird sein, Menschen vor Ort kennenzulernen und Frauen des Weltgebetstages zu treffen.

Die Reiseleiterin vor Ort ist Pastorin Corinna Harbig, Vorsitzende des Internationalen Weltgebetstagskomitees 2012-2017 und der EKD in der Ökumene. Begleitet wird die Reise ab Ulm von Bärbel Baumgart-Siehler und Dorothea Kohler-Rapp.

Ausführliche Informationen zum Programm und Anmeldung im Evangelischen Bildungswerk Alb-Donau mit Medienstelle (EBAM): Tel. 0731 92 000 24 oder per Mail: bildungundmedien@hdbulm.de

 

Sep
10
Mo
Jakob Zimmermann | virtuelle Welten | Ausstellung @ Haus der Begegnung
10. September – 21. Oktober ganztägig

Quietschvergnügte Badeenten treiben aus einem Ölfass. Ein Schwarm von Plastikbechern durchzieht den tiefen Ozean. Feuerlöscher spucken goldene Münzen in die Luft.

Auf metergroßen Plastikplatten präsentiert Jakob Zimmermann Einblicke in virtuelle Welten. Welten, dreidimensional auf dem Computer geschaffen. Welten, in denen Gravitation wirkt, Licht so fällt und bricht, wie in der unseren. Eine Simulation von Flächen, Kräften und Licht oder Neuschöpfung, Kreation?

Scheinbar realistische Objekte erscheinen in nie dagewesenen, sogar unmöglichen Zusammenhängen. Was haben sie uns zu sagen, diese Fensterblicke in unwirkliche Wirklichkeit? Wir sehen Gegenstände aus unserem Alltag. Stühle, zu tausenden geklont, gestapelt, und auf einen Haufen geworfen. Wir sehen Einkaufswagen, angekettet und gefangen in hundert roten Coladosen. Was haben sie uns zu sagen? Erleben Sie es selbst!

Vernissage am Freitag, 14.09., 19h im Rahmen der Semestereröffnung

Hauptsache Lyrik | Ein Leseseminar mit vorwiegend moderner deutschsprachiger Lyrik @ Haus der Begegnung
10. September um 19:00 – 20:45

Koordination: Dr. Ulrich Mehling

„Philosophie in Metren. Musik der Freudensprünge von Wort zu Ding.
Geschenkt, sagt der eine, der andre: vom Scharfsinn gemacht.
Was bleibt, sind Gedichte. Lieder, wie sie die Sterblichkeit singt.
Ein Reiseführer, der beste, zum Exodus aus der menschlichen Nacht.“ (Grünbein)

Wir lesen und sprechen über Gedichte, im Allgemeinen drei bis vier pro Abend. Der Schwerpunkt liegt auf deutschsprachigen Autoren des 20./21. Jhs. Auch die Teilnehmenden können Gedichte von Autoren einbringen, die ihnen besonders wichtig sind.

Die weiteren Termine (der etwa vierwöchentlichen Treffen) werden am ersten Abend  vereinbart u. sind bei ulrichmehling@gmx.de oder im Sekretariat zu erfragen.

Kreativkreis der Münstergemeinde @ Haus der Begegnung
10. September um 19:00

Der Kreativ-Kreis der Münstergemeinde

ist eine Gruppe, die kunsthandwerkliche Gegenstände herstellt. Unser Ziel ist, den Adventsbazar zum 1. Advent für die Münstergemeinde zu gestalten. Darüber hinaus verstehen wir uns als Gruppe, die Menschen die Möglichkeit gibt, in einer offenen Atmosphäre zu kommunizieren.

Nähere Informationen bei Margarete Gänßlen.

Weitere Termine: 17./24. Sept., 1./8./15./22./29. Okt., 5./12./19./26., Nov. 2018, 21. Jan., 4./18. Febr. 2019.

Sep
11
Di
Das königliche Gesetz der Freiheit @ Haus der Begegnung
11. September um 9:30 – 11:00

Pfr. Dr. Stefan Krauter

Der Jakobusbrief steht in Lutherbibeln ganz hinten, denn Martin Luther schätzte ihn nicht. Die „stroherne Epistel“ vertrat seiner Meinung nach den Glauben an gute Werke, mit denen man sich den Himmel verdienen könne. Ein großes Missverständnis! Heute liest man den Brief als Zeugnis einer judenchristlichen Theologie: Er macht klar, dass christliche Freiheit Regeln braucht. Aus Glauben leben Christen nach Gottes Geboten. Das hat soziale, ja politische Folgen. Keine andere Schrift im Neuen Testament fordert so vehement Solidarität mit Armen und Kranken ein wie der Jakobusbrief.

Folgetermine: 09. Okt., 06. Nov., 11. Dez. 2018, 15. Jan., 12. Febr. 2019

 

Offener Treff „Von Anfang an“ für Eltern mit Babys von 0-1 Jahr @ Haus der Begegnung
11. September um 9:30 – 11:00

Am ersten und dritten Dienstag im Monat treffen sich alle interessierten Eltern mit ihren Babys in spielerischer Atmosphäre, um

– sich untereinander auszutauschen

– sich bei Bedarf fachlichen Rat von der Hebamme Frau Stöhr und/oder der Kindheitspädagogin Frau Burmeister einzuholen

– gemeinsam zu frühstücken.

Termine:

Mit Hebamme: 11.09.18 | 02.10.18 | 06.11.18 | 04.12.18 |08.01.19 |05.02.19

Mit Kindheitspädagogin: 25.09.18 | 16.10.18 | 20.11.18 | 18.12.18 |22.01.19 |19.02.19

 

Besondere Termine:

20.11.18 Katja Maier von der Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen und Familienplanung informiert über das Thema „Schlaf“

22.01.19 – Der Tagesmütterverein Ulm e.V. stellt sich vor

 

Ohne Anmeldung, kostenlos

Frühstück auf Spendenbasis

 

Was ist Wahrheit? | Nachmittag für Ältere @ Haus der Begegnung
11. September um 14:30

Pfr. Dr. Michael Hauser

Auf Jesu Bemerkung hin, gekommen zu sein, um „Zeugnis für die Wahrheit“ abzulegen, stellt Pilatus die berühmte Frage „Was ist Wahrheit“. Dies wird heute in Zeiten des Dialogs zwischen den Religionen neu gestellt. Kann etwas, was für mich wahr ist, für andere unwahr sein. Was ist überhaut Wahrheit?

Beim Nachmittag für Ältere treffen sich Menschen aus der „Generation 60+“, die miteinander über interessante Themen nachdenken, Meinungen und Ideen austauschen, Kontakte aufbauen und pflegen – und einfach einen Nachmittag in anderer Umgebung und Atmosphäre genießen.

Meditation | Sitzen in der Stille im Stil des ZEN | 1. Termin @ HdB
11. September um 19:30 – 21:00

Leitung: Joachim Wiesecke, Neu-Ulm

In jedem Augenblick kann etwas aufleuchten von einer Wirklichkeit, die mit dem Verstand nicht zu greifen ist. Jeder Augenblick kann ein Tor zu dieser Wirklichkeit sein, nach der sich der Mensch zutiefst sehnt. Im „Sitzen in der Stille“ üben wir an der Aufmerksamkeit für diesen Augenblick. Wir üben an der Präsenz und der Bereitschaft, sich von innen her wandeln zu lassen.

Wir sitzen 3 x 25 Minuten, unterbrochen durch das meditative Gehen.

Die Gruppe ist ein Angebot für Menschen mit Vorerfahrung, für Menschen, die die psychologische Erklärung nicht voranstellen. Ein Angebot für Menschen, die sich dem EINEN unmittelbar gegenüber stellen (setzen) wollen.

Bis zu 16 Teilnehmende

Folgetermine: 25.09., 09.10., 23.10., 06.11., 20.11., 04.12., 18.12. 2018, 08.01., 22.01., 05.02., 19.02. 2019

Weitere Informationen bei Joachim Wiesecke, Tel.: 0731/9771660

Motettenchor der Münsterkantorei @ Haus der Begegnung
11. September um 20:00

Probe wöchentlich dienstags außer in den Schulferien

Leitung: Münsterkantor Friedemann Johannes Wieland
S
timmbildung: Annette Küttenbaum

Der Motettenchor der Münsterkantorei ist seit über 60 Jahren der Hauschor in Ulms Bürgerkirche und Wahrzeichen. Er führt stilistisch vielfältig Oratorien, Kantaten und a cappella Werke in mehreren Konzerten und Gottesdiensten jährlich auf. Gruppenstimmbildung und Konzertreisen runden das vielfältige Chorangebot ab.

Nächste Konzerte: 23.12.2018 J.S.Bach „Weihnachtsoratorium“, 19. April Loius Spohr Passionsoratorium.

Weiter Infos unter: www.fj-wieland.com/motettenchor | facebook: Musik im Ulmer Münster

Sep
12
Mi
Gymnastik für Ältere @ Haus der Begegnung
12. September um 10:15 – 11:00

Leitung: Christina Krausse (Physio), Ansprechpartnerin: Eva Reiland-Harris

Dies ist ein fortlaufender Gymnastikkurs für ältere Damen. Ab 12. September 23 Termine. Interessierte sind bei freiem Platz herzlich willkommen, bzw. werden in die Warteliste aufgenommen. 8 – 14 Teilnehmende.

 

Von Beginen, Sammlungsfrauen und christlichen Frauenbünden (in Ulm) | Evang. Akademiker @ Haus der Begegnung
12. September um 17:15 – 19:00

 

Referent: Dr. Dr. Oliver Schütz, keb, Ulm

Dieser Kreis trifft sich unter der Leitung von Dekan i.R. Christoph Planck, Ulm, im Haus der Begegnung und hat ein festes Programm. Änderungen vorbehalten. Gäste sind immer willkommen!

Sep
13
Do
Erzählungen deutschsprachiger Gegenwartsautoren | Leseseminar @ Haus der Begegnung
13. September um 10:00 – 11:30

Leitung: Prof. Dr. Dieter Schrey

In der Fortsetzung des Leseseminars werden wir uns im nächsten Halbjahr wieder mit Erzählungen deutschsprachiger Gegenwartsautoren befassen. Die einzelnen Texte werden in den Sitzungen vereinbart. Nach Möglichkeit werden Taschenbuch-Ausgaben benutzt. Der Text für die erste Sitzung wird vervielfältigt zur Verfügung gestellt.

Wir werden die Erzählungen miteinander lesen, dem unterschiedlichen „Lebensgefühl“, das sich in ihnen spiegelt, nachspüren, Identifikationen mit den Hauptfiguren erproben und uns gemeinsam an der erzählerischen und sprachlichen Vielfalt erfreuen.

Folgetermine: 11.10., 15.11., 13.12.2018, 17.01., 14.02.2019
Zusätzliche neue Teilnehmer sind erwünscht.

Offener Treff „Spatzencafé“ für alle Familien @ Haus der Begegnung
13. September um 13:30 – 17:00

Wir laden Eltern, Kinder, Großeltern… ein, zum Austausch bei Kaffee, Tee, Kuchen und einem warmen Tagesessen. Spielen, Basteln, Kochen, Backen, Geschichten zum Zuhören…Die Angebote werden immer monatlich in der Kindertagesstätte Adlerbastei und im Haus der Begegnung ausgehängt.

 

Termine: Jeden Donnerstag, außer in den Schulferien

 

Besondere Termine:

13.09.18 von 15:00 bis 16:00 Uhr – Frühförderung mit Alltagsmaterialien

11.10.18 von 14:00 bis 15:00 Uhr – Schnupper-Selbstverteidigungskurs

 

Ohne Anmeldung, einfach vorbeischauen

 

„Frühförderung mit Alltagsmaterialien“ @ Haus der Begegnung
13. September um 15:00 – 16:00

Frau Koddebusch und Frau Budka, von der Sonderpädagogischen Frühförderung, stellen sich im Spatzencafé vor und geben einen Einblick in die Frühförderung mit Alltagsmaterialien. Während die Kinder die Materialien ausprobieren dürfen, besteht für die Eltern die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Ohne Anmeldung, kostenlos

 

Musikalische Früherziehung | 1. Termin @ Haus der Begegnung
13. September um 15:00

Im Spiel zur Musik finden – durch Musik zu spielerischen Ausdrucksformen finden

Leitung: Christina Rabsch-Dörr, Ulm

Der spielerische Weg zur Musik ist für Kinder gleichzeitig die Vorbereitung und Entfaltung musischer und sozialer Fähigkeiten, ein wichtiges Training des Hörens, Sehens und der rhythmischen Bewegung, des Erlebens von Form und Farbe, Sprache und Klang.

donnerstags, 15:00 / 16:00 / 17:00 Uhr, September bis Februar wöchentlich, außer in den Schulferien.

Die Kursgebühr verringert sich um 10,00 EUR für jedes weitere Geschwisterkind im einem der Kurse. Auskunft und Anmeldungen bei Christina Rabsch-Dörr (Tel. 0731/28107).

Posaunenchor Ulm Probe | 1. Termin @ Haus der Begegnung
13. September um 18:30

Leitung: Philipp Pfister

Der Posaunenchor Ulm ist eine Gruppe des CVJM Ulm. Als solcher hat er diverse musikalische Aufgaben in der Gesamtkirchengemeinde Ulm. Dazu gehören musikalische Umrahmungen von Gottesdiensten und anderen Ereignissen in den einzelnen Gemeinden.

Probe wöchentlich donnerstags

Wirtschaft und Menschenrechte | Vortrag und Diskussion mit Andreas Zumach (Genf) @ Haus der Begegnung
13. September um 19:30

Schon seit Ende der 1960er Jahre fordern Länder des Globalen Südens innerhalb der Vereinten Nationen rechtsverbindliche Regeln für transnationale Konzerne zur Einhaltung der Menschenrechtsnormen. Diese müssten von Überwachungs-, Durchsetzungs- und Sanktionsmechanismen begleitet sein. Die ersten Verhandlungen begannen 1977, erbrachten aber in den folgenden 40 Jahren wegen des Widerstands der Industriestaaten nur eine Reihe rechtlich unverbindlicher, nicht einklagbarer Vereinbarungen zur „freiwilligen Selbstverpflichtung“ von Unternehmen, die in der Praxis kaum etwas bewirken konnten.

Seit 2014 wird im Rahmen des UN-Menschenrechtsrats in Genf nun neu verhandelt. Ein erster Grobentwurf liegt vor. Und wieder sabotieren die Regierungen der Industrieländer, darunter auch die deutsche Bundesregierung, die Gespräche und mögliche Vereinbarungen. Stehen wirtschaftliche Interessen über den Menschenrechten?

Oratorienchor Ulm @ Haus der Begegnung
13. September um 20:00 – 22:00

Künstlerische Leitung: Thomas Kammel
Stimmbildung: Kinga Dobay, Katarzyna Jagiello-Preißler

Der Oratorienchor Ulm wurde 1890 als unabhängiger Verein zur Einweihung des Münsterturms gegründet. Als gemischter Konzertchor bringt er eine große Bandbreite geistlicher und weltlicher Chorwerke in jährlich zwei Konzerten zur Aufführung und wird auch immer wieder für besondere Projekte angefragt.

Nächste Konzerte: Ulmer Erstaufführung 25.11.2018 „Messa per Rossini“ Giuseppe Verdi und Zeitgenossen. Weitere Planungen siehe Homepage.

wöchentliche Probe donnerstags

Infos unter www.oratorienchor-ulm.com oder bei Facebook.

Sep
14
Fr
Kinder- & Jugendchor der Münsterkantorei @ Haus der Begegnung
14. September um 15:00 – 18:30

Die Kinderchöre der Münsterkantorei sind in drei altersunterschiedliche Gruppen eingeteilt.

Im Mittelpunkt der musikalischen Arbeit stehen neben dem Spaß am Singen unsere Aufführungen und Auftritte im Ulmer Münster. Und Weihnachten ist im Ulmer Münster mit der Krippen-Kurrende auch immer etwas ganz einzigartiges.

Für diese Musikprojekte freuen wir uns auf Unterstützung durch neue Sängerinnen und Sänger.

Kinderchor 1 (1. und 2. Schulklasse) Freitags 15 Uhr bis 15.45 Uhr Kinderchor 2 (3. und 4. Schulklasse) Freitags 16 Uhr bis 16.45 Uhr. Jugendchor (ab 5. Schulklasse) Freitags 17 Uhr bis 18.30 Uhr. Die Kinderchöre werden von Kantorin Stephanie Dinkelaker geleitet, der Jugendchor von Friedemann Johannes Wieland.

Probe wöchentlich außer in den Schulferien.

Weiter Infos unter: www.fj-wieland.com/motettenchor | facebook: Musik im Ulmer Münster

 

feierliche Semestereröffnung mit Vortrag von Prälat i. R. Paul Dieterich und Ausstellungseröffnung @ Haus der Begegnung
14. September um 19:00

Was ist Wahrheit? Eine Frage, die uns ein Leben lang umtreibt.

Mit diesem Festvortrag führt uns Prälat i.R. Paul Dieterich, Gestalter und erster Geschäftsführer des Hauses der Begegnung, ein ins Schwerpunktthema des Herbst/Winter-Semesters. Zugleich eröffnet er die Ausstellung von Jakob Zimmermann, Enkel eines Vetters von ihm. Diese Ausstellung prägt das Haus in den ersten Semesterwochen (siehe Jakob Zimmermann | virtuelle Welten | Ausstellung)

Lea Pommer rahmt den Vortrag mit Musik, anschließend machen sich alle gemeinsam mit dem Künstler und Sekt oder Orange auf den Weg in die Ausstellung hinein.

Suchterkrankungen – Wege und Hilfe im Rahmen der Selbsthilfegruppe @ Haus der Begegnung
14. September um 20:00 – 22:00

Treffen jeden Freitag (außer in den Schulferien)

Der Kreuzbund Ulm bietet Suchtkranken und Angehörigen Hilfe, um aus der Sucht auszusteigen. Bei uns erfahren Sie durch Gespräche Hilfe zur Selbsthilfe. Jeder Betroffene und Angehörige, ist beim Kreuzbund Ulm herzlich willkommen. Die Gruppenarbeit hilft den Teilnehmern, ihre Probleme besser zu bewältigen, Wege aus der Abhängigkeit zu finden, und eine positive Lebenseinstellung zu gewinnen.

Der Kreuzbund Ulm fördert und praktiziert darüber hinaus eine sinnvolle, alkoholfreie Freizeitgestaltung.

Sep
15
Sa
Ulm is(s)t gut | Aktionstag mit Markt @ Hof des Hauses der Begegnung
15. September um 12:00 – 19:00

Gut essen? Gut leben! „Ulm isst gut“ macht mit lokalen Erzeugern, Gastronomen und Fachleuten auf die vielfältigen Aspekte unserer Ernährung aufmerksam und zeigt seinen Besuchern, wie man sich genussvoll, nachhaltig und gesund ernähren kann.

Mit vielen guten Kostproben an zahlreichen Essensständen können Besucher sich selbst davon überzeugen, wie facettenreich Ernährung sein kann. Für die Erfrischung zwischendurch gibt es eine große Auswahl an Getränken aus der Region.

Auf Entdeckungstour in Kirchen in Ulm – um Ulm – um Ulm herum @ Evang. Kirche Pappelau
15. September um 15:00 – 16:30

In Ulm und Umgebung gibt es viele interessante Kirchen aus den unterschiedlichsten Zeiten zu entdecken. Sie bergen eine Fülle von Bildern, Symbolen und Geschichten, die im Rahmen einer Führung auf anregende Weise gemeinsam entdeckt und erschlossen werden können.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Auf Entdeckungstour in Kirchen in Ulm – um Ulm – um Ulm herum“ lädt die Kirchenpädagogin Carola Hoffmann-Richter Mitte September zu einer Kirchenführung ein. Dieses Mal geht es unter dem Motto „Fünf starke Frauen“ in die neu renovierte evangelische Kirche in Pappelau.

Treffpunkt ist am Samstag, 15. September um 15 Uhr direkt bei der Kirche. Wer eine Mitfahrgelegenheit  ab Ulm anbieten oder nutzen möchte, kann dies bei der Anmeldung angeben. Fahrgemeinschaften treffen sich beim Ulmer Scholl-Gymnasium am Ehinger Tor um 14.20 Uhr.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Spenden wird gebeten.

Sep
18
Di
Was ist Glück? Ökumenische Treffen für Mitarbeitende in der Seniorenarbeit @ Matthäus-Alber-Haus
18. September um 14:00 – 17:00

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Seniorenarbeit bietet das EBAM gemeinsam mit dem katholischen Bildungswerk regelmäßig Fortbildungen zu verschiedenen Themen an. Die Fortbildungsreihe im Herbst stellt das Thema „Was ist Glück?“ ins Zentrum und gibt darüber hinaus Hinweise und Ideen zur Gestaltung von Adventsfeiern.
Die ökumenischen Treffen finden – mit denselben Inhalten – an fünf verschiedenen Orten im Alb-Donau-Kreis statt. Die Leitung haben Elisabeth Vögele und Marianne Rudhard.

Kaiserin Maria Theresia – ein Lebensbild | Deutscher Evang. Frauenbund @ Haus der Begegnung
18. September um 15:00

Referent: Ottfried Arnold

Der Deutsche Evangelische Frauenbund, OV Ulm, trifft sich regelmäßig unter der Leitung von Frau Margarete Werner, Tel. 0731 – 6023389.
Gäste sind immer willkommen. Spenden erbeten.

Taizé Singkreis mit Wolfgang Ristok @ Haus der Begegnung
18. September um 18:00 – 19:00

Der Singkreis beschränkt sich in seiner Auswahl auf die Lieder aus Taizé. Die Gesänge dieser Communität in Frankreich/Burgund überzeugen durch ihre  Harmonien und einfache, interessante Melodien. Die Texte wecken den ’spirit‘, Wiederholungen intensivieren das Erleben.  Die Gruppe ist offen für alle, die Freude am Singen haben.

jeden Dienstag außer in den Schulferien

Sep
19
Mi
Die Reformation geht weiter…. | offener Gesprächskreis über „Glauben und Leben im Horizont der Bibel“ @ Haus der Begegnung
19. September um 18:00 – 19:30

Das Gedenkjahr zur Reformation hat vielfältiges Fragen und Nachdenken angestoßen. Welche  Fragen und Impulse können wir für uns daraus aufnehmen und weiterführen? Und wie verhält sich der christliche Glaube heute zu aktuellen Fragen und Aufgaben des Lebens, am Beginn des 21. Jahrhunderts. Mit diesem Frage-Horizont wollen wir die Gespräche in dieser offenen Runde führen.

Es laden ein Helmut Herberg und Wolfgang Ristok

Weitere Termine werden am 19. September abgesprochen.

 

Sep
20
Do
Offener Treff „Spatzencafé“ für alle Familien @ Haus der Begegnung
20. September um 13:30 – 17:00

Wir laden Eltern, Kinder, Großeltern… ein, zum Austausch bei Kaffee, Tee, Kuchen und einem warmen Tagesessen. Spielen, Basteln, Kochen, Backen, Geschichten zum Zuhören…Die Angebote werden immer monatlich in der Kindertagesstätte Adlerbastei und im Haus der Begegnung ausgehängt.

 

Termine: Jeden Donnerstag, außer in den Schulferien

 

Besondere Termine:

13.09.18 von 15:00 bis 16:00 Uhr – Frühförderung mit Alltagsmaterialien

11.10.18 von 14:00 bis 15:00 Uhr – Schnupper-Selbstverteidigungskurs

 

Ohne Anmeldung, einfach vorbeischauen

 

Was ist Glück? Ökumenische Treffen für Mitarbeitende in der Seniorenarbeit @ Jugendheim der ev. Kirche
20. September um 14:00 – 17:00

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Seniorenarbeit bietet das EBAM gemeinsam mit dem katholischen Bildungswerk regelmäßig Fortbildungen zu verschiedenen Themen an. Die Fortbildungsreihe im Herbst stellt das Thema „Was ist Glück?“ ins Zentrum und gibt darüber hinaus Hinweise und Ideen zur Gestaltung von Adventsfeiern.
Die ökumenischen Treffen finden – mit denselben Inhalten – an fünf verschiedenen Orten im Alb-Donau-Kreis statt. Die Leitung haben Elisabeth Vögele und Marianne Rudhard.

Sep
21
Fr
LimA – Lebensqualität im Alter @ Matthäus-Alber-Haus
21. September um 14:30 – 17:00

Dieses Programm ist ein Angebot für Menschen ab der Lebensmitte, das gezielt dazu beiträgt, die Gesundheit an Körper, Seele und Geist sowie die Selbständigkeit im Alter so lange wie möglich zu erhalten.
Der Konzeption liegt eine wissenschaftliche Studie der Universität Erlangen zugrunde, die belegt, dass kombiniertes und systematisches Training über einen längeren Zeitraum in den Bereichen Gedächtnis, Bewegung, Alltagsfähigkeiten sowie Lebenssinn einen nachhaltigen Effekt bewirkt.

Jedes Treffen beinhaltet einen thematischen Schwerpunkt, Bewegung und Übungen zum Gedächtnistraining.

Film ab | Frau Müller muss weg @ Gemeindezentrum Zachäus
21. September um 20:00

Frau Müller muss weg! ist eine deutsche Filmkomödie von Sönke Wortmann aus dem Jahr 2015. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück von Lutz Hübner.

Eintritt frei, Spendenbitte

 

Sep
22
Sa
„PAPArier-Bar“ – Reparaturwerkstatt für Papas mit Kindern @ Haus der Begegnung
22. September um 9:00 – 11:00

Hat das Laufrad einen Platten, das Spielzeugauto ein Rad ab oder der Puppenwagen eine Schraube locker? Dann kommt vorbei und lasst uns eure Spielsachen gemeinsam wieder in Ordnung bringen!

Herr Heilig von der Technikwerkstatt Ulm steht Kindern mit ihren Papas/Opas/Onkels mit fachlichem Rat und handwerklichem Geschick zur Seite.

Werkzeuge sind größtenteils vorhanden. Gerne könnt ihr auch eigenes Werkzeug oder Reparaturzubehör mitbringen. Wer nichts eigenes Kaputtes oder Pflegebedürftiges Zuhause hat, darf auch gerne sich selbst und seine Zeit für Andere mitbringen.

Eure leeren „Akkus“ können dann an der Bar mit energiegeladenen Getränken und stärkenden Knabbereien wieder aufgeladen werden. Dabei bleibt auch genügend Zeit für lockere Gespräche und das Testen der wieder intakten Spielzeuge.

Anmeldung per E-Mail oder Telefon bis 20.09.18 erforderlich.

 

Unterwegs auf dem Jakobsweg – Pilgertag für Frauen @ Jakobsweg zwischen Biberach und Steinhausen
22. September um 9:00 – 17:00

Gemeinsam begeben sich Frauen auf den Jakobsweg von Biberach nach Steinhausen zur schönsten Dorfkirche der Welt. Zu Fuß die Strecke erkundend, mal redend, mal schweigend, mit Impulsen und dem intensiven Erleben der Natur.

Es sind keine Vorerfahrungen beim Pilgern erforderlich. Gute körperliche Verfassung für eine Wegstrecke von insgesamt 15,5 km wird vorausgesetzt.
Die Anfahrt erfolgt von Ulm nach Biberach gemeinsam mit der Bahn. Die Rückfahrt erfolgt als Gruppe vom Bahnhof Bad Schussenried zurück nach Ulm.

Leitung:

Annegret Pfeil, Fachberaterin beim Evang. Schuldekanat Ulm und Blaubeuren
Andrea Schmid, Erwachsenenbildnerin und qualifizierte Pilgerbegleiterin

Schriftliche Anmeldung bis 12.09.2018 beim Veranstalter

Sep
24
Mo
Was ist Glück? Ökumenische Treffen für Mitarbeitende in der Seniorenarbeit @ Haus der Begegnung, Kleiner Saal
24. September um 9:00 – 12:00

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Seniorenarbeit bietet das EBAM gemeinsam mit dem katholischen Bildungswerk regelmäßig Fortbildungen zu verschiedenen Themen an. Die Fortbildungsreihe im Herbst stellt das Thema „Was ist Glück?“ ins Zentrum und gibt darüber hinaus Hinweise und Ideen zur Gestaltung von Adventsfeiern.
Die ökumenischen Treffen finden – mit denselben Inhalten – an fünf verschiedenen Orten im Alb-Donau-Kreis statt. Die Leitung haben Elisabeth Vögele und Marianne Rudhard.

Friedensgebet in Ulmer und Neu-Ulmer Kirchen @ Haus der Begegnung
24. September um 18:30 – 19:15

wöchentlich in Ulm und um Ulm herum
zum Beispiel am Mo, 24.09.2018 im HdB veranstaltet von der Tibetgruppe
oder am Mo, 08.10. 2018 im HdB von Azemina Hodzic und Dr. Michael Hauser gemeinsam

Verschiedene Konfessionen und religiöse Gemeinschaften laden jeweils an ihren Ort ein, um für den Frieden zu beten. Lieder, ansprechende Texte, Meditation und Stille prägen dieses etwas halbstündige Abendgebet. Bereits die bunt zusammengewürfelte Gemeinschaft an sich ist ein Zeichen des Friedens.

Sep
25
Di
Offener Treff „Von Anfang an“ für Eltern mit Babys von 0-1 Jahr @ Haus der Begegnung
25. September um 9:30 – 11:00

Am ersten und dritten Dienstag im Monat treffen sich alle interessierten Eltern mit ihren Babys in spielerischer Atmosphäre, um

– sich untereinander auszutauschen

– sich bei Bedarf fachlichen Rat von der Hebamme Frau Stöhr und/oder der Kindheitspädagogin Frau Burmeister einzuholen

– gemeinsam zu frühstücken.

Termine:

Mit Hebamme: 11.09.18 | 02.10.18 | 06.11.18 | 04.12.18 |08.01.19 |05.02.19

Mit Kindheitspädagogin: 25.09.18 | 16.10.18 | 20.11.18 | 18.12.18 |22.01.19 |19.02.19

 

Besondere Termine:

20.11.18 Katja Maier von der Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen und Familienplanung informiert über das Thema „Schlaf“

22.01.19 – Der Tagesmütterverein Ulm e.V. stellt sich vor

 

Ohne Anmeldung, kostenlos

Frühstück auf Spendenbasis

 

Konfrontation oder Kooperation? | Eltern und Schule Hand in Hand – Wie Erziehung und Bildungserfolg zusammenhängen @ Gemeindezentrum Zachäus
25. September um 19:30

Abseits von Schlagwörtern wie „Helikoptereltern“ und „unfähige Schule (oder Lehrer)“ geht es um Kooperationsmöglichkeiten und die Verantwortung von Eltern aus der Sicht einer Pädagogin. Referentin ist OStDin a.D. Brigitte Röder (ehem. Schulleiterin am Kepler-Gymnsium Ulm).

Eintritt frei, Spendenbitte

 

Schöne Seele – schöne Leichen | Das Konzept der ›schöne Seele‹ bei Sophie von La Roche @ Haus der Begegnung
25. September um 19:30

 

Vortrag von Kerstin Bönsch, M.A., Biberach

Der Begriff der ›schönen Seele‹ ist im 18. Jahrhundert ein wichtiger Terminus, mit dem ein Menschheitsideal verknüpft ist. Es ist die Idee eines idealen Charakters, dessen innere Schönheit in der äußeren Erscheinung erkennbar ist. Die erste deutsche Bestsellerautorin Sophie von La Roche (1730-1807) verwendet den Begriff zentral in ihren Werken. Das Konzept der ›schönen Seele‹ verändert sich bei ihr parallel zu gesellschaftlichen Entwicklungen, literarischen Strömungen und historischen Ereignissen.

Sep
26
Mi
Was ist Glück? Ökumenische Treffen für Mitarbeitende in der Seniorenarbeit @ Bürgerhaus Dorndorf
26. September um 14:00 – 17:00

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Seniorenarbeit bietet das EBAM gemeinsam mit dem katholischen Bildungswerk regelmäßig Fortbildungen zu verschiedenen Themen an. Die Fortbildungsreihe im Herbst stellt das Thema „Was ist Glück?“ ins Zentrum und gibt darüber hinaus Hinweise und Ideen zur Gestaltung von Adventsfeiern.
Die ökumenischen Treffen finden – mit denselben Inhalten – an fünf verschiedenen Orten im Alb-Donau-Kreis statt. Die Leitung haben Elisabeth Vögele und Marianne Rudhard.

Offenes Tanzen | mit der Gruppe Saitenspringer @ Haus der Begegnung
26. September um 19:00

Ein Abend mit einfachen Tänzen für alle mit Freude an mitreißender Musik, die in Herz, Hirn, Bauch und Beine geht.

 Tänze aus Rumänien, Bulgarien, Griechenland, Armenien, Israel, Russland, Frankreich, Skandinavien, Deutschland.

 Vorkenntnisse sowie Partner nicht erforderlich.

Jerusalem – Das Herzstück des israelisch-palästinensischen Konflikts @ Haus der Begegnung
26. September um 19:30

Seit Ende 1976 lebt Judith Bernstein als freie Publizistin in München.

Ihre nahostpolitische Friedensarbeit begann nach dem zweiten Golfkrieg 1991. Seither ist sie Mitglied der „Jüdisch-Palästinensischen Dialoggruppe München“, in der Palästinenser, Juden und Israelis zusammenarbeiten. Diese Gruppe tritt für das Ende der israelischen Besatzung und für die Gleichstellung der Palästinenser in Palästina und in Israel ein. Jedes Jahr verbringt sie mehrere Wochen in Israel und Palästina – immer wieder darüber erstaunt, wie wenig die jüdischen Israelis ihre seit 1980 „vereinigte Stadt“ kennen. Vor diesem Hintergrund beleuchtet Judith Bernstein Jerusalems Rolle im Konflikt:

Ohne eine Lösung für Jerusalem gibt es keinen Frieden zwischen beiden Völkern.

Judith Bernstein wurde 1945 in Jerusalem als Tochter deutsch-jüdischer Eltern geboren, die 1935 nach Palästina emigrierten.

 

Sep
27
Do
Offener Treff „Spatzencafé“ für alle Familien @ Haus der Begegnung
27. September um 13:30 – 17:00

Wir laden Eltern, Kinder, Großeltern… ein, zum Austausch bei Kaffee, Tee, Kuchen und einem warmen Tagesessen. Spielen, Basteln, Kochen, Backen, Geschichten zum Zuhören…Die Angebote werden immer monatlich in der Kindertagesstätte Adlerbastei und im Haus der Begegnung ausgehängt.

 

Termine: Jeden Donnerstag, außer in den Schulferien

 

Besondere Termine:

13.09.18 von 15:00 bis 16:00 Uhr – Frühförderung mit Alltagsmaterialien

11.10.18 von 14:00 bis 15:00 Uhr – Schnupper-Selbstverteidigungskurs

 

Ohne Anmeldung, einfach vorbeischauen

 

Was ist Glück? Ökumenische Treffen für Mitarbeitende in der Seniorenarbeit @ St. Ulrich-Haus
27. September um 14:00 – 17:00

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Seniorenarbeit bietet das EBAM gemeinsam mit dem katholischen Bildungswerk regelmäßig Fortbildungen zu verschiedenen Themen an. Die Fortbildungsreihe im Herbst stellt das Thema „Was ist Glück?“ ins Zentrum und gibt darüber hinaus Hinweise und Ideen zur Gestaltung von Adventsfeiern.
Die ökumenischen Treffen finden – mit denselben Inhalten – an fünf verschiedenen Orten im Alb-Donau-Kreis statt. Die Leitung haben Elisabeth Vögele und Marianne Rudhard.

Sep
28
Fr
„Beikostkurs“ – Ernährungsberatung für Eltern mit Babys @ Familienzentrum Adlerbastei
28. September um 9:00 – 11:00

Alle interessierten Eltern werden über den langsamen Übergang von flüssiger Milch-Nahrung über eine halbmus- bzw. breiartige Nahrung bis hin zum Essen am Familientisch informiert. Sie können Ihre Fragen und Unsicherheiten, z.B. zum Start der Umstellung, in diesem Kurs loswerden.

Leitung: Hebamme Valeska Stöhr

Anmeldung per E-Mail erforderlich: hebammevaleska@gmail.com

 

Sep
29
Sa
Kindern den Zugang zu Religion ermöglichen
29. September um 9:30 – 11:30

Impulse und Ideen für Eltern

Kinder sind neugierig und entdecken Tag für Tag Neues in ihrer Umgebung. Doch wie können sie von Anfang an auch religiöse Erfahrungen machen und sich – ihrem jeweiligen Alter entsprechend – mit  „Gott und der Welt“ beschäftigen?
Der Vormittag soll Eltern Lust machen, das religiöse Erleben ihres Kindes von klein auf aktiv zu gestalten und zu begleiten. Darüber hinaus gibt es Anregungen, wie religiöse Rituale in den Familienalltag einfließen können.

Eine Kinderbetreuung wird während der Veranstaltung angeboten.

Leitung:
Pfarrer Erich Schäfer, Ulrike Kammerer (EBAM)

Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Flohmarkt @ Haus der Begegnung
29. September um 10:00 – 13:00

Alles, was nicht mehr passt oder gebraucht wird, kann verkauft oder verschenkt werden!

Gut erhaltene Kleidungsstücke, Spielsachen, Deko-Artikel usw. können gegen eine günstige Standgebühr verkauft werden. Die Preise der einzelnen Artikel können ausgezeichnet oder vor Ort verhandelt werden.

Standgebühr (1,60m x 0,70m): 5€

Anmeldung bis 26.09.18 per E-Mail oder Telefon erforderlich.

 

Themenküche | Kochwerkstatt der Donauküche im HdB @ Haus der Begegnung
29. September um 13:00 – 22:00

Anmeldung beim Veranstalter erforderlich

Faire Mode in Ulm @ Einsteinhaus
29. September um 15:00

15 bis 17 Uhr Workshop „Future Fashion“ der Stiftung Entwicklungszusammenarbeit
Der Workshop ist kostenlos; hierfür laden wir herzlich zur Teilnahme ein. Details folgen noch.

17 bis 19 Uhr Kleidertauschbörse und Markt für faire Mode und regionale Produkte
Dabei werden wir uns dieses Jahr nicht nur auf faire und nachhaltige Mode beschränken, sondern auch Lebensmittel und andere Produkte einbeziehen, die aus der Region stammen und/oder unter fairen Bedingungen erzeugt und gehandelt werden.

ab 19.30 Uhr Modenschau des Ulmer Weltladens

 

Okt
2
Di
Donauwellen – von Melk nach Krems | Bildervortrag von Dieter Schneider @ Haus der Begegnung
2. Oktober um 9:30 – 11:30

Der niederösterreichische Donauabschnitt, der als Wachau bezeichnet wird, zählt zu den attraktivsten Flusslandschaften Europas. Landschaftliche Schönheit, stimmungsvolle Ortsansichten und die Lebensqualität eines traditionellen Weinanbaugebietes gehören hier untrennbar zusammen. Daneben und zugleich besitzt die Wachau einen großen Reichtum an Zeugen der Geschichte und des künstlerischen Wirkens. Burgen und Kirchen, die mancherorts zu Wehrkirchen ausgebaut wurden, gehören ebenso dazu wie in Jahrhunderten gewachsene Ortsanlagen, die durch den Weinanbau oder durch die Handelsroute entlang der Donau geprägt sind (z.B. in der Doppelstadt Krems-Stein). Glanzpunkte am Beginn und am Ausgang dieses Flussabschnittes sind die Stiftsanlagen von Melk und von Dürnstein: auch im europäischen Vergleich  Gipfelleistungen des Barockzeitalters in konzeptioneller, architektonischer und anderweitig gestalterischer Hinsicht.

Offener Treff „Von Anfang an“ für Eltern mit Babys von 0-1 Jahr @ Haus der Begegnung
2. Oktober um 9:30 – 11:00

Am ersten und dritten Dienstag im Monat treffen sich alle interessierten Eltern mit ihren Babys in spielerischer Atmosphäre, um

– sich untereinander auszutauschen

– sich bei Bedarf fachlichen Rat von der Hebamme Frau Stöhr und/oder der Kindheitspädagogin Frau Burmeister einzuholen

– gemeinsam zu frühstücken.

Termine:

Mit Hebamme: 11.09.18 | 02.10.18 | 06.11.18 | 04.12.18 |08.01.19 |05.02.19

Mit Kindheitspädagogin: 25.09.18 | 16.10.18 | 20.11.18 | 18.12.18 |22.01.19 |19.02.19

 

Besondere Termine:

20.11.18 Katja Maier von der Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen und Familienplanung informiert über das Thema „Schlaf“

22.01.19 – Der Tagesmütterverein Ulm e.V. stellt sich vor

 

Ohne Anmeldung, kostenlos

Frühstück auf Spendenbasis