Johann Conrad Wagner | Tagebuch des Feldzugs mit Herzog Carls August von Weimar „Meine Erfahrungen mit dem gegenwärtigen Kriege“

Von 30. Juli 2019
Wann:
17. Oktober 2019 um 19:30
2019-10-17T19:30:00+02:00
2019-10-17T19:45:00+02:00
Wo:
Haus der Begegnung, Ulm
Grüner Hof 7
89073 Ulm
Deutschland
Preis:
5 € regulär / 4 € ermäßigt
Kontakt:
Kooperation der Goethe-Gesellschaft in Ulm und Neu-Ulm e.V. mit dem HdB Ulm

Vortrag von Dr. Edith Zehm, München

Johann Georg Wagner begleitete seinen Herzog Carl August 1792 auf dem Feldzug gegen das revolutionäre Frankreich als „Cämmerier“ und verwaltete verantwortlich die Feldkasse. Seiner Nähe zum Herzog verdankte er viele diskrete Informationen. Und er fand die Zeit und Gelegenheit, fast täglich sein Tagebuch zu führen. Genau registrierte er die Bedingungen der Soldaten: Hunger, Schlamm, weder hygienische noch medizinische Versorgung und viele Bestialitäten des soldatischen Kriegsalltages. Und er schildert Vergehen wie Plünderungen bei Zivilisten durch eigene Landsleute ebenso wie die perverse Lust des Adels im Krieg zum Feiern. Von ihm werden diese Zustände jedoch keineswegs als Anklage angesehen. Im Gegenteil!