Finanzwende | Für eine Finanzwirtschaft die Probleme löst, nicht verursacht

Von 31. Juli 2019
Wann:
15. Oktober 2019 um 19:30
2019-10-15T19:30:00+02:00
2019-10-15T19:45:00+02:00
Wo:
Haus der Begegnung
Grüner Hof 7
89073 Ulm
Deutschland
Preis:
6 EUR | red. 4 EUR

Mehr als 10 Jahre (dann zum Veranstaltungsbeginn sogar schon locker 11 Jahre) nach dem Ausbruch der Finanzkrise ist die ernüchternde Bilanz: Schuldenkrise, Betrug und schädliche Investitionen sind an den Finanzmärkten weiter an der Tagesordnung. Es ist Zeit für eine Wende. Wir brauchen eine stabile und nachhaltige Finanzwirtschaft, die sich an den Interessen und Bedürfnissen der Menschen ausrichtet und nicht ungebremst auf den nächsten großen Crash zusteuert.

Gerhard Schick war 13 Jahre in der Finanzpolitik im Deutschen Bundestag aktiv, bevor er zum Ende des letzten Jahres für die zivilgesellschaftliche Organisation Bürgerbewegung Finanzwende sein Mandat niederlegte. In seiner Zeit als Abgeordneter der Grünen machte er sich vor allem mit seinem überparteilich anerkannten Fachwissen sowie seinem unerschütterlichen Aufklärungswillen unter anderem beim größten Steuerraub der deutschen Geschichte CumEx und den milliardenschweren Bankenrettungen einen Namen. Immer wieder gelingt es ihm, das diffuse Gefühl des Unbehagens gegenüber den Finanzmärkten und deren Macht in rationale und verständliche Worte zu fassen. Dabei immer im Fokus: eine Finanzwende für mehr Nachhaltigkeit.

www.finanzwende.de