Die Synagoge in Ulm – Führung

Von 31. Januar 2019
Wann:
14. März 2019 um 17:00 – 19:00
2019-03-14T17:00:00+01:00
2019-03-14T19:00:00+01:00
Wo:
Synagoge
Weinhof
89073 Ulm
Deutschland
Preis:
kostenlos
Kontakt:
Evang. Bildungswerk Alb-Donau mit Medienstelle (EBAM)
0731 92 000 24

67 Jahre nach dem Ende der Nazi-Herrschaft hat Ulm wieder eine Synagoge. Ende 2012 eingeweiht, steht sie auf dem Weinhof in unmittelbarer Nähe der Stelle, wo auch die im November 1938 zerstörte frühere Synagoge stand. Sie bietet den rund 450 Mitgliedern der jüdischen Gemeinde seit 2012 wieder einen sichtbaren Platz in der Stadtgesellschaft.
Der 17 Meter hohe Kubus beherbergt einen Gebetsraum, einen Gemeindesaal, einen Jugendraum, einen Kindergarten und eine Mikwe (Ritualbad).
Die Führung wird von einem Mitglied der jüdischen Gemeinde durchgeführt.

Im Haus der Begegnung erhalten die Teilnehmenden zunächst eine Einführung durch Dr. Heike Krauter-Dierolf. Gemeinsam geht die Gruppe dann zur Synagoge Ulm, wo sie eine Führung erhält. Besichtigt wird der Gebetsraum. Bei der Führung durch die Ulmer Synagoge ist ein Personalausweis mitzuführen. Die Veranstaltung endet an der Synagoge Ulm.

Teilnehmende: max.  50 Personen

Leitung:  Dr. Heike Krauter-Dierolf und ein Mitglied der jüdischen Gemeinde

Anmeldeschluss: 27. Februar 2019

Bei der Anmeldung ist die Angabe von Name, Adresse und Telefonnummer erforderlich, da es eventuell auch zu einer Terminverschiebung kommen kann. Die Adressen werden im Vorfeld an die Synagoge weitergeleitet.

Kosten: Die Teilnahme ist kostenfrei, um Spenden für die Ulmer Synagoge wird gebeten.