Der Mensch – verloren, verschüttet, vermisst – Veranstaltungsreihe „Was ist der Mensch?“ – Teil 9

Wann:
24. Juni 2020 um 18:00 – 20:00
2020-06-24T18:00:00+02:00
2020-06-24T20:00:00+02:00
Wo:
Vereinsheim der Rettungshundestaffel Ulm
Am Sandhaken 41
89079 Ulm
Deutschland
Preis:
kostenlos
Kontakt:
Evangelisches Bildungswerk Alb-Donau mit Medienstelle
0731 – 92 000 24

Der Mensch – verloren, verschüttet, vermisst
Veranstaltungsreihe „Was ist der Mensch?“ – Teil 9

Menschen, die Naturkatastrophen erlebt haben, wissen, wie es sich anfühlt, wenn Angehörige vermisst werden oder verloren bzw. verschüttet sind. Wichtige Helfer, wenn es um das Aufspüren vermisster Personen geht, sind Hunde. Um der Frage der „Verlorenheit des Menschen“ auf den Grund zu gehen, wird im Rahmen der Reihe „Was ist der Mensch?“ die Rettungshundestaffel Ulm besucht.
Mitarbeitende der Rettungshundestaffel geben eine kurze theoretische Einführung und berichten von ihrer Arbeit mit Menschen und Tieren. Im Anschluss folgt ein Praxisteil auf dem Trümmergelände bzw. im Wald.
Die Veranstaltung kann auch von Menschen besucht werden, die Angst vor Hunden haben. Eigene Hunde können in diesem Rahmen nicht mitgebracht werden.

Referenten/innen: Rettungshundestaffel Ulm
Teilnehmerzahl: max. 30 Personen
Gebühr: Teilnahme kostenfrei, um Spenden wird gebeten
Anmeldung bis 15.06.2020 beim EBAM oder einem der Mitveranstalter
Hinweise: Kooperation des EBAM mit der Ev. Kirchengemeinde Ehingen und der Volkshochschule Ehingen