Autonomie und Gemeinschaft | Zum Freiheitsbegriff bei Kant und Hegel | Reihe: Philosophische Impulse am Freitag

Von 27. Juni 2018
Wann:
23. November 2018 um 17:00 – 18:30
2018-11-23T17:00:00+01:00
2018-11-23T18:30:00+01:00
Wo:
Familien-Bildungsstätte Ulm e.V.
Sattlergasse 6
89073 Ulm
Deutschland
Preis:
6 € | red. 4 €
Kontakt:
HdB, Familienbildungsstätte Ulm, Ethisch-Philosophisches Grundlagenstudium, Universität Ulm, Regionalgruppe der Ulmer Wirtschaftsgilde e.V.

Referent: Dr. Hans-Klaus Keul

Freiheit bildet einen, wenn nicht den zentralen Grundwert unserer Gemeinschaft. Darunter verstehen wir unter anderem ein selbstbewusstes Leben, eine selbst bestimmte Lebensgestaltung oder eine selbstständige Lebensführung und damit die Grundlage aller Selbstverwirklichung. Welche weiteren Facetten den Begriff der Freiheit konkretisieren können und was sie im Einzelnen genauer bedeuten, das wird Gegenstand dieser Veranstaltung sein.

Von Kants Philosophie der Freiheit werden wir dabei ausgehen, namentlich von dem Verhältnis von Freiheit und Gesetz, das den Kern dieser Ethik ausmacht. Doch müssen wir auch über diesen Rahmen hinausgehen, wollen wir unter Freiheit nicht allein individuelle Selbstbestimmung, sondern eine Lebensgestaltung in der Gemeinschaft verstehen. Dafür steht Hegels Philosophie der wechselseitigen Anerkennung zwischen den Individuen, die letztlich auf die höchst aktuelle Frage nach einem Freiheitskonzept in den Institutionen führt.

Das Thema werden wir uns über Vorträge und gemeinsame Lektüre ausgewählter Passagen erschließen.